Handbikerin Eskau sorgt für drittes deutsches Gold bei den Paralympics

Im paralympischen Straßenrennen mit dem Handbike geht Gold und Silber an Deutschland.

Die deutschen Handbikerinnen Andrea Eskau und Dorothee Vieth haben für weitere Medaillen beim paralympischen Zeitfahren gesorgt. Eskau sicherte sich Gold in 28:18,09 Minuten. Dorothee Vieth benötigte 30:00,19 Minuten und gewann Silber vor Laura de Vaan aus den Niederlanden (30:24,82 Minuten).

in Peking hatte die 40-jährige Eskau bereits Gold im Straßenrennen gewonnen. Für Vieth war es das beste Ergebnis ihrer Karriere nach zwei Mal Bronze vor vier Jahren in China.

Übersicht über alle Paralympics 2012 Blogartikel

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net) Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar