Radfahrer Tobias Graf gewinnt Gold bei den Paralympics

Paralympics 2012: Radfahrer Tobias Graf gewinnt Gold im Zeitfahren.

Der 28-Jährige Radsportler Tobias Graf hat die zehnte Goldmedaille für das deutsche Team bei den Paralympics in London geholt. Tobias Graf (RIG Freiburg) und Michael Teuber (BSV München) haben den deutschen Radsportlern einen super Start beschert. Im Zeitfahren über jeweils 16 Kilometer gewannen sie in wenigen Minuten Abstand zur Konkurrenz in den Klassen C2 und C1. Graf kam nach 24:35,12 Minuten ins Ziel und war damit gut fünf Sekunden schneller als der Chinese Liang Guihua (24:40,33).

Graf hatte einem Mähdrescherunfall und ist seit dem linksseitig oberschenkelamputiert. Nach der Hälfte des Rennens hatte Graf knapp drei Sekunden Vorsprung vor Liang und gab diesen Vorsprung auf den zweiten acht Kilometern nicht mehr aus der Hand. „Das ist einfach nur geil. Gehofft habe ich schon darauf, aber gerechnet habe ich nicht damit. Ich habe mich nach den Bahnrennen eigentlich ziemlich platt gefühlt, aber anscheinend hat die Form auf den Punkt gepasst“, sagte Graf nach seinem Gold-Coup.

Übersicht über alle Paralympics 2012 Blogartikel

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net) Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar