Was sind Meta-Tags und warum sind sie für die Suchmaschinenoptimierung wichtig?

Firmenlogo und Bildschirmtastatur von Marlem-Software

In diesem Artikel erfahren Sie was Meta-Tags sind und warum diese für die Suchmaschinenoptimierung wichtig sind.
Meta-Tags sind Angaben die innerhalb eines bestimmten Bereichs einer Webseite gemacht werden können. Es gibt einige Meta-Tags die Angaben für Suchmaschinen beinhalten. Das bedeutet, Sie können mit Meta-Tags der Suchmaschine spezielle Informationen geben oder Ihr mitteilen ob Sie eine Webseite überhaupt analysieren soll oder nicht. (Mehr darüber im Artikel „Was ist ein Spider oder Crawler oder Robot?“  ).

Wo werden die Meta-Tags platziert?
Für ungeübte sage ich im Kopfbereich einer Seite. Für Geübte im Head-Bereich (<head> </head> schauen uns die wichtigsten Meta-Tags an:

Description:

Die Description ist die Beschreibung des Inhalts einer Seite. Diese Beschreibung wird auch im Ergebnis einer Suchanfrage in der Suchmaschine angezeigt. Deswegen sollten Sie eine aussagekräftige Description wählen bei der sofort erkennbar ist um was es in dieser Seite geht. Die Description der Startseite meiner Webseite sieht so aus:

<meta name=“Description“ content=“barrierefreies Webdesign, barrierefreie Softwareentwicklung, Suchmaschinenoptimierung, SEO, Accessibility, Software für Menschen mit Behinderung, Reutlingen“ />

Keywords:
Für viele Suchmaschinen sind die Keywords nicht mehr relevant, aber es gibt noch paar wenige Suchmaschinen die diese Angabe lesen. In den Keywords können Sie Suchbegriffen angeben unter denen Sie gerne gefunden werden möchten. Sie sollten allerdings keine Hoffnung haben, dass das dann auch funktioniert! So einfach geht es inzwischen nicht mehr bei der Suchmaschinenoptimierung. Die Keywords meiner Webseite sehen so aus:
<meta name=“KeyWords“ content=“accessibility,barrierefreies Webdesign,Barrierefreiheit,Java,Internetseite,Suchmaschinenoptimierung, SEO, Software, behindertengerechte Software, Behinderung“ />

Robots:
Mit dem Robots-Meta-Tag können Sie der Suchmaschine mitteilen ob sie eine Seite analysieren darf oder nicht. Wenn Sie zum Beispiel innerhalb Ihres Webauftritts eine Seite haben in der Sie nur Sachen ausprobieren möchten, dann macht es Sinn dass Sie der Suchmaschine verbieten diese Seite zu analysieren.
Hier die einzelnen Möglichkeiten:

 

<meta name=“robots“ content=“index“ />
Damit erlauben Sie einem Suchprogramm ausdrücklich, Inhalte aus der aktuellen Seite an seine Suchdatenbank zu übermitteln (index = Indizierung).

 

<meta name=“robots“ content=“noindex“ />
Damit verbieten Sie dem Suchprogramm die Datei zu analysieren und in die Suchdatenbank einzutragen.

 

<meta name=“robots“ content=“nofollow“ />
Damit verbieten dem Suchprogramm, untergeordnete Seiten Ihres Projekts, zu denen Verweise führen, zu besuchen (nofollow = nicht folgen). Inhalte aus der aktuellen Seite darf es jedoch an seine Suchdatenbank übermitteln.

 

<meta name=“robots“ content=“all“ />
Damit erlauben Sie einem Suchprogramm ausdrücklich, Inhalte aus der aktuellen Seite und aus untergeordneten Dateien Ihres Projekts, zu denen Verweise führen, zu besuchen und an seine Suchdatenbank zu übermitteln.

Dies sind die wichtigsten Meta-Tags die Sie für die Suchmaschinenoptimierung kennen sollten.

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net) Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar