Warum sind die Google Webmastertools für die Suchmaschinenoptimierung wichtig?

In diesem Blogartikel erkläre ich was die Google Webmastertools sind und warum diese für die Suchmaschinenoptimierung wichtig sind.

Was leisten die Webmastertools?

Die Google Webmastertools sind ein Service der Suchmaschine Google. Über diesen Service erhalten Sie umfangreiche Informationen über Ihre Webseiten. Es kann herausgefunden werden welche Webseiten auf Ihre Webseite verlinken, ob Google Verlinkungsfehler festgestellt hat und mit welchen Suchbegriffen Ihre Webseite gefunden wird.

Sie benötigen ein Google-Konto

Um überhaupt die Google Webmastertools einrichten zu können, benötigen Sie ein Google-Konto. Wie Sie ein Google-Konto anlegen zeigt dieses Youtube-Video:

Google Konto erstellen

Für Leute die lieber Lesen gibt es die Anleitung als Text:

Google-Konto erstellen 

Einrichten der Google Webmastertools

Das Einrichten der Google Webmastertools besteht darin, dass Sie Google bestätigen müssen, dass die hinzugefügte Webseite auch wirklich Ihnen gehört.

Rufen Sie die Google Webmastertools auf mit folgendem Link:

http://www.google.de/webmasters/

Melden Sie sich an mit den Daten Ihres Google-Kontos. Wenn Sie eingeloggt sind in den Webmastertools sehen Sie rechts einen Schalter mit der Beschriftung „Website hinzufügen“. Hier geben Sie die Webadresse Ihrer Webseite ein. Wenn Sie mehrere Webseiten besitzen können Sie auch mehrere Webseiten hinzufügen.

Google möchte nun wissen ob die hinzugefügte Webseite auch wirklich Ihnen gehört. Dafür müssen Sie was tun. Es gibt zwei Möglichkeiten. Die einfachste Möglichkeit ist, dass Sie eine HTML-Datei herunter laden und anschließend diese Datei auf Ihre Webseite hochladen. Sie müssen diese Datei in das Hauptverzeichnis Ihrer Webseite hochladen. Nach dem diese Datei hochgeladen wurde klicken Sie in den Webmastertools auf den Schalter „Bestätigen“. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, gibt Google Ihr Benutzerkonto zum Bearbeiten frei.

Alternativ zur Datei herunter und wieder hochladen können Sie auch einen HTML-Tag zu Ihrer Startseite hinzufügen. Hierfür sollten Sie sich aber mit HTML auskennen, damit der Tag an der richtigen Stelle eingbaut wird.

Hier gibt es ein Video zum Einrichten der Webmastertools:

Google Webmaster Tools Teil 1 – Anmeldung und Einrichtung

 

Das Dashboard der Google Webmaster Tools

Google Webmaster Tools - Dashboard

In der Abbildung sehen Sie das Menü der Google Webmaster Tools

Im Folgenden werde ich die Punkte der Webmaster-Tools erklären, die für die Suchmaschinenoptimierung wichtig sind.

Suchanfragen in den Google Webmaster Tools

Hier können Sie sehen mit welchen Suchbegriffen die Webseitenbesucher auf Ihre Webseite kommen. Mir gefällt an dieser Tabelle vor allen die letzte Spalte. Diese zeigt an auf welcher Google-Position sich Ihre Webseite bei einem bestimmten Suchbegriff befindet.

Google Webmaster Tools - Suchanfragen

Sitemap in den Google Webmaster Tools

Im Menü „Crawling“ gibt es den Untermenüpunkt „Sitemaps“. Hier können Sie eine XML-Sitemap einreichen. Eine Sitemap hilft der Suchmaschine die eigene Webseite strukturierter und gezielter zu „lesen“ (im Fachjargon „zu crawlen“).

Crawling-Fehler in den Google Webmaster Tools

Im Menü „Crawling“ gibt es den Untermenüpunkt „Crawling-Fehler“. Hier sehen Sie, wenn innerhalb Ihrer Webseite Fehler bei Links aufgetreten sind und wenn andere Webseiten auf Ihre Webseite einen Link gesetzt haben und dabei Fehler aufgetreten sind. Wenn Sie einen Fehler behoben haben können Sie das den Webmaster-Tools mitteilen. Diese überprüfen ob der Fehler wirklich behoben wurde und wenn ja, dann verschwindet der Fehler aus der Fehlerliste.

Links zur Ihre Webseite

Hier sehen Sie welche Webseiten einen Link auf Ihre Webseite gemacht haben. Diese Links werden auch Backlinks genannt. Kurz nach dem Sie Ihre Webseite den Google Webmaster Tools hinzugefügt haben erscheint dort nichts. Google benötigt ca. 24 Stunden bis eine Woche damit dort alle Ihre Backlinks aufgelistet werden.

E-Mail-Benachrichtigungen bei Abstrafungen

Unter dem Menüpunkt „Website-Benachrichtigungen“ in den Google Webmaster Tools können Sie nachschauen ob Sie von Google eine Nachricht erhalten haben. Wenn Ihre Webseite manuell abgestraft wurde von Google, bekommen Sie diese Mail im Menüpunkt „Website-Benachrichtigungen“.

Ruckzuck in der Suchmaschine mit den Google Webmaster Tools

Ein häufiges Problem von Webseitenbesitzern die eine neue Webseite haben, ist die Frage „Wie kommt meine Webseite in die Suchmaschine?“ So bald Sie Ihre Webseite den Google Webmaster Tools hinzugefügt haben und bestätigt haben, dass es auch wirklich Ihre Webseite ist, macht das die Suchmaschine Google ganz von selber! Um eine neue Webseite der Suchmaschine Google „bekannt“ zu machen, lohnt sich also die Anmeldung bei den Google Webmaster Tools!

Fazit zu den Google Webmaster Tools:

Die Google Webmaster Tools sind eine feine Sache und haben viele wichtige Funktionen für die Suchmaschinenoptimierung.


Mögliche Einsatzgebiete:
Suchmaschinenoptimierung / SEO Reutlingen
Suchmaschinenoptimierung Reutlingen
Suchmaschinenoptimierung / SEO Tübingen
Suchmaschinenoptimierung / SEO Stuttgart
Suchmaschinenoptimierung / SEO Hamburg

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net) Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar