Offpage-Suchmaschinenoptimierung ohne Linkaufbau

Brücke + Bildschirmtastatur

In diesem Blogartikel erkläre ich welche Alternativen es gibt zum Linkaufbau, damit Ihre Webseite in der Suchmaschine besser gefunden wird. Linkaufbau ist ein Teil der Suchmaschinenoptimierung.

Offpage-Optimierung bisher

Bisher bedeutete Offpage-Optimierung hauptsächlich Linkaufbau. Ein Link ist eine Empfehlung. Wenn eine Webseite von vielen anderen Webseiten empfohlen wird, war das für die Suchmaschine Google Grund, dass die Webseite in der Rangfolge der Suchmaschine vorne war.
Irgendwann war Google klar, dass dieses System viele Schwächen hat. Deswegen wurde es in den letzten Jahren völlig überarbeitet.

Besucherzahlen als Offpage-Rankingfaktor

Ranking ist englisch und heißt Reihenfolge. Um zu wissen wieviel Besucher Ihre Webseite hat müssen Sie ein Web-Analytic-Tool installieren. Ich benutze Google-Analytics.
Wenn Sie Ihre Webseite für die Suchmaschine Google optimieren(alle anderen Suchmaschinen sind ganz nett, aber fast bedeutungslos) sollten Sie Google-Analytics einsetzen.
Wenn Sie Google-Analytics einsetzen, kann die Suchmaschine Google „Einblick“ nehmen wieviel Besucher Ihre Webseite hat und woher die Besucher kommen. Mittels Google-Analytics kann festgestellt werden, wieviel Webseitenbesucher über die Suchmaschine kommen. Diese Zahlen könnten in Zukunft eine Rolle spielen, bei der Platzierung Ihrer Webseite in der Suchmaschine.

Google Chrome

Aus meiner Sicht ein unschönes Kapitel, weil der Browser Chrome eigentlich mein Lieblingsbrowser ist. Google kann bei Nutzern des Browsers Chrome das Surfverhalten beobachten. Diese Daten kann Google für sich nutzen und auswerten. Wenn Sie den Browser Google Chrome verwenden, weden Sie also ausspioniert. Der Nutzer kann diese Option zwar deaktivieren, doch ist es als Standardoption so eingestellt, dass Google die Daten zum Nutzerverhalten erhält.
Mit den Daten aus dem Browser Google Chrome kann der Suchalgorithmus im Offpage-Bereich um den Rankingfaktor ergänzt werden.

Google+ als Offpage-Rankingfaktor

Einen Einstieg Artikel über Google+ können Sie hier lesen „Suchmaschinenoptimierung / SEO mit Google+“.
Wenn Sie Ihre Webseite in der Suchmaschine Google nach vorne bringen möchten, ist es unabdingbar, dass Sie sich auf Google+ anmelden. Sie sollten Statusmeldungen verfassen die Text, Bilder, Videos und unbedingt Links von Ihrer Webseite enthalten. Außerdem sollten Sie den +1-Button von Google Plus in Ihre Webseite einbinden. Damit die Links die Sie auf Google+ empfehlen von vielen Personen wahrgenommen werden, sollten Sie viele Personen in ihre Kreise(=Kontakte) aufnehmen.
Google hat in den letzten Jahren die Vorraussetzungen geschaffen, dass Google+ in Zukunft sehr wichtig werden könnte, wenn es darum geht Ihre Webseite in der Suchmaschine nach vorne zu bringen.
Es lohnt sich also, auf Google+ regelmäßig aktiv zu sein!

Wenn Sie Fragen haben rufen Sie mich an 07121/504458 oder Schreiben Sie eine Mail: info@marlem-software.de .


Mögliche Einsatzgebiete:
Suchmaschinenoptimierung / SEO Reutlingen
Suchmaschinenoptimierung Reutlingen
Suchmaschinenoptimierung / SEO Tübingen
Suchmaschinenoptimierung / SEO Stuttgart
Suchmaschinenoptimierung / SEO Hamburg

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net) Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar