Interne Verlinkung: Bessere Usability führt zur besseren Platzierung

Brücke + Bildschirmtastatur

In diesem Blogartikel erkläre ich wie eine gute interne Verlinkung zur besseren Usability führen kann und dies wiederum die Platzierung Ihrer Webseite in der Suchmaschine positiv beeinflussen kann.

Damit Sie den Artikel gut verstehen, erkläre ich zu Beginn ein paar Begriffe die im Artikel immer wieder vorkommen.

Was ist interne Verlinkung?

Ein Link ist ein Verweis von einer Seite auf eine andere Seite. Links von einer Webseite zu einer anderen Webseite sind Backlinks. Bei der internen Verlinkung geht es darum, dass Seiten innerhalb einer Webseite verlinkt werden.

Was ist Usability?

Usability ist englisch und heißt auf deutsch Benutzerfreundlichkeit. Wenn in diesem Blogartikel von Usability geschrieben wird, geht es also darum, wie Benutzerfreundlich Ihre Webseite ist.

Was ist der Pagerank?

Larry Page, einer der Google-Gründer, hat den Pagerank entwickelt, zusammen mit Sergei Brin. Der Pagerank ist eine ganze Zahl zwischen 0 und 10. Diese Zahl gibt Auskunft über die Anzahl und Qualität der Backlinks einer Webseite.

Was ist die Onpage-Optimierung?

Die Onpage-Optimierung sind Tätigkeiten der Suchmaschinenoptimierung, welche auf der Webseite statt finden.

Warum ist die interne Verlinkung wichtig?

Mit Hilfe der internen Verlinkung können Sie der Suchmaschine klar machen, welche Unterseiten Ihres Webauftritts für Sie sehr wichtig sind. Je häufiger Sie auf eine bestimmte Unterseite innerhalb Ihrer Webseite verlinken, desto wichtiger wird diese bestimmte Unterseite auch für die Suchmaschine. Ebenso können Sie davon ausgehen, dass eine oft verlinkte Unterseite vom Besucher Ihrer Webseite gelesen wird.

Pagerank-Vererbung durch interne Verlinkung

Immer wieder wird behauptet, dass der Pagerank nicht mehr wichtig ist und auch nicht mehr aktualisiert wird. Google Mitarbeiter Matt Cuts sagt in folgendem Link, dass dies nicht der Fall ist: Matt Cutts Interviewed by Eric Enge.
Die Höhe des Pageranks legt fest, wie oft und wieviel Seiten „gecrawlt“ werden. Mit „Crawlen“ ist im Prinzip „lesen“ gemeint. Die Suchmaschine „liest“ mehrere Unterseiten wenn sie eine Webseite besucht.
Die interne Verlinkung sollte sicherstellen, dass der Pagerank an alle wichtigen Unterseiten „vererbt“ wird.
Wie stark die Vererbung des Pageranks ist, hängt von der Position des Links ab auf einer einzelnen Seite. Ein kleiner Link am Ende der Seite kann nur noch 40% Linkkraft vererben. Ein gut platzierter Link im Hauptteil der Seite 60%.

Welche Verlinkungsstruktur ist ideal?

Mit Verlinkungsstruktur ist der systematische Aufbau von Links innerhalb einer Webseite gemeint. Eine allgemein gültige Lösung für alle Webseiten gibt es nicht. Zum einen ist es wichtig möglichst kurze Wege für den Besucher und für die Suchmaschine zu schaffen. Zum anderen muss die Entscheidung zum nächsten Klick dem Webseitenbesucher möglichst leicht fallen.
Während bei der konsequenten Befolgung des erstens Punktes viel zu viele Links auf jeder Seite wären führt der zweite Punkt im Extremfall zu ellenlangen Klickstrecken.
Das Motto „So wenig wie möglich, so viel wie nötig“ ist wohl die optimale Lösung.
Der Nutzer muss also auf jeder Seite sein nächstes Ziel einfach auswählen können und gleichzeitig sollten alle Möglichkeiten der Navigation berücksichtigt werden.

Die Funktion der Hauptnavigation

Die Hauptnavigation soll dem Besucher einer Webseite deren Inhalt übersichtlich darstellen. Der Besucher soll ohne Umwege zum gewünschten Inhalt gelangen mit der Hauptnavigation. Ebenso wichtig ist, dass der Besucher angezeigt bekommt wo er sich gerade befindet innerhalb der Navigation. Dies nennt sich im Fachjargon Bread-Crumb.
Drop-down-Navigationen sind zwar für den Webseitenbesucher geschickt, jedoch nicht für die interne Verlinkung.

Verlinkungen im Hauptinhalt

Der Hauptinhalt sorgt für den Zugang zu passenden und verwandten Informationen und Produkten. Welche Inhalte verlinkt werden, hängt sehr stark von der Art und Funktion der Webseite ab. Die Webseite Wikipedia zeigt, dass es möglich ist, die komplette Navigation im Hauptinhalt als Textlinks zu realisieren. Eine Auswertung zeigte, dass es bei Wikipedia möglich ist, mittels 5 Mausklicks sämtliche Inhalte zu erreichen.

Schlussbemerkung:

Die interne Verlinkung ist ein sehr wichtiges Thema der Onpage-Optimierung. Die Benutzerfreundlichkeit wird dadurch entscheidet verbessert und die Webseite bzw. einzelne Unterseiten erreichen bessere Platzierungen in der Suchmaschine.

Wenn Sie fragen haben, rufen Sie mich an unter 07121/504458 oder schreiben Sie eine Mail an info@marlem-software.de .

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net) Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.