Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Interaktion: Schaltersteuerung und AssistiveTouch

Firmenlogo der Firma Marlem-Software

In diesem Blogartikel erkläre ich die Einstellungsmöglichkeiten für Interaktion: Schaltersteuerung und AssistiveTouch.

Was ist IOS?

IOS ist ein Betriebssystem für Mobilgeräte entwickelt von Apple. IOS läuft auf iPhone und Ipad.

Was sind Bedienungshilfen?

Lange Zeit war der Begriff „Eingabehilfe“ gängig. Inzwischen gibt es zusätzlich den Begriff Bedienungshilfen. Bedienungshilfen unterstützen Menschen mit Behinderungen bei der Bedienung von Mobilgeräten, hier das Ipad.

Bedienungshilfen bei IOS

Das Betriebssystem IOS hat viele Bedienungshilfen für Menschen mit Behinderungen. Die Bedienungshilfen bei IOS werden in 3 Kategorien eingeteilt:

  • Sehen
  • Hören
  • Interaktion

Was ist eine Interaktion?

Interaktion bezeichnet das wechselseitige aufeinander Einwirken von Akteuren oder Systemen und ist eng verknüpft mit den übergeordneten Begriffen Kommunikation, Handeln und Arbeit. Manchmal werden diese Begriffe sogar synonym verwendet.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Interaktion

Im Bereich Informatik bedeutet Interaktion das wechselseitige aufeinander Einwirken von Benutzer und Computer / Iphone / Smartphone / Ipad / Tablet.

Schaltersteuerung

Seit iOS 7 ist es möglich zusätzlich, bestimmte Kopf-Gesten auszuführende Aktionen zuzuweisen. Was zunächst irrsinnig klingt, macht im Kontext von Menschen mit motorischen Behinderungen und den von iOS hierfür angebotenen Bedienungshilfen durchaus Sinn.

Da die Bedienung des Ipads / Iphone sich völlig verändert, nach Aktivierung eines Schalters ist das wichtigste wie Sie die Schaltersteuerung beenden können. Zum Beenden der Schaltersteuerung drücken Sie dreimal hintereinander die Hometaste.

Bevor Sie einen neuen Schalter hinzufügen sollten Sie das automatische Scannen deaktivieren. Das machen Sie bei Einstellungen ? Bedienungshilfen ? Schaltersteuerung ? Autom. Scannen.
Ich habe folgendes erfolgreich getestet bei meinem Ipad:
Einstellungen -> Bedienungshilfen -> Schaltersteuerung -> Schalter -> Neuer Schalter hinzufügen. Nun habe ich einen Schalter angelegt „Kopfbewegung links Siri“. Das bedeutet, dass wenn ich den Kopf nach links bewege, wird Siri aufgerufen ohne dass ich das Ipad mit der Hand bedient habe.

Mit Hilfe solch eines Schalters kann das komplette Ipad ohne Hände bedient werden.

Die Standardeinstellung der Schaltersteuerung ist „Objekt-Scanning“. Das bedeutet Objekte auf dem Bildschirm hervorgehoben werden, bis Sie eines davon auswählen.

Anhand der blauen Leisten ist erkennbar, ob und wie iOS eine Geste registriert — im Falle einer Erkennung wird die entsprechende Leiste schrittweise kleiner und sobald diese außerhalb des Sichtbereichs ist, wird die Geste als erfüllt gewertet und die entsprechende Funktion ausgeführt.

AssistiveTouch

AssistiveTouch hilft Ihnen beim Verwenden des iPad, wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Touchscreen bzw. den Tasten haben. AssistiveTouch kann auch ohne Zubehör verwendet werden, um Gesten zu verwenden, die Ihnen schwer fallen. Sie können außerdem mit AssistiveTouch kompatibles adaptives Zubehör (wie einen Joystick) verwenden, um das iPad zu steuern.
Aktivieren können Sie es in „Einstellungen“ -> „Bedienungshilfen“ -> „AssistiveTouch“.
Nach Aktivierung der Funktion erscheint ein abgerundes Viereck mit einem hellen Kreis. Wenn Sie hier drauf tippen erscheint eine Fläche mit Sysmbolen wie z. B. „Home“, „Siri“ und einiges mehr. Es ist also so eine Art Schnellzugriff für bestimmte „Funktionalitäten“.
Ein Beispiel wie sie eine Geste erstellen können:
Wählen Sie, um eine Drehgeste zu erstellen, „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „AssistiveTouch“ > „Neue Geste erstellen“. Führen Sie auf dem Bildschirm zum Aufzeichnen von Gesten eine Drehbewegung mit zwei Fingern aus. (Sie können das mit einem Finger oder einem Stift tun erstellen Sie einfach jeden Bogen einzeln und nacheinander.) Wenn Sie damit nicht zufrieden Sind, tippen Sie auf „Abbrechen“ und versuchen Sie es erneut. Sind Sie damit zufrieden, tippen Sie auf „Sichern“ und geben Sie der Geste einen Namen, z. B. „90°-Drehung“. Wenn Sie danach beispielsweise in der geöffneten App „Karten“ eine Karte drehen wollen, können Sie auf die Menütaste „AssistiveTouch“ tippen und „Um 90 Grad drehen“ aus der Liste „Favoriten“ auswählen. Wenn die blauen Kreise angezeigt werden, die die Anfangsposition der Finger darstellen, ziehen Sie sie an die gewünschte Stelle auf der Karte und heben Sie die Finger an. Sie können auf diese Weise mehrere Drehgesten für unterschiedliche Winkel erstellen.

Damit Sie sich noch ein besseres Bild machen können wie AssistiveTouch funktioniert, gibt es hier noch ein Youtube-Video:

Schlussbemerkung:

Beide Funktionen finde ich klasse! Das Ipad mit der Schaltersteuerung nur per Kopf und Sprache bedienen zu können, ist einfach genial. Die AssistiveTouch-Funktion ist ebenfalls eine tolle Sache. Wobei mir spontan keine Gesten eingefallen sind die für Menschen mit Behinderungen Sinn machen. Wenn Sie lieber Blogleser Ideen haben, dürfen Sie diese gerne als Kommentare kund tun.


Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Welche Bedienungshilfen gibt es?

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net) Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar