Spracheingabe – Hör mir zu ich frage Dich was

In diesem Blogartikel geht es um Spracheingabe bei IOS und Android. Android teste ich in den Versionen 4.x Smartphone bzw. 5.0 Tablet . IOS teste ich auf einem Ipad mit Version 9.x .

Was ist Spracheingabe und für welche Personengruppe ist Spracheingabe interessant?

Bei der Spracheingabe geht es darum, alles per Sprechen zu machen ohne die Hände zu benutzen. Spracheingabe kann bedeuten Texte zu diktieren, Spracheingabe kann aber auch bedeuten, dass ich Sprachkommandos gebe, die vom Tablet oder Ipad ausgeführt werden. In diesem Blogartikel geht es darum, Sprachkommandos zu geben die vom Tablet oder Ipad ausgeführt werden.
Menschen die aufgrund einer Körperbehinderung oder einer Krankheit so eingeschränkt sind, dass sie mit ihren Händen kein Smartphone, Tablet, Iphone oder Ipad bedienen können, sind auf Spracheingabe angewiesen.

Spracheingabe bei IOS – Siri hörst Du mich?

Dank Siri können Sie mit Ihrem iPhone/iPad sprechen, um Nachrichten zu senden, Verabredungen zu treffen, Anrufe zu tätigen, Apps starten oder Systemeinstellungen zu verändern und vieles mehr. Siri versteht, was Sie sagen und meinen. Deshalb ist es auch nicht notwendig, spezielle Befehle und Schlagwörter zu erlernen.
Um Siri zu starten, halten Sie die Home-Taste gedrückt, bis Sie das akustische Signal von Siri hören, und sprechen Sie.

Wenn das iPad mit einer Stromquelle verbunden ist (oder Sie bereits eine Unterhaltung mit Siri gestartet haben), kann Siri auch ohne Drücken der Home-Taste verwendet werden. Sagen Sie einfach „Hey Siri“ und formulieren Sie Ihre Anfrage. Zum Aktivieren bzw. Deaktivieren dieser Option wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Siri“ > „„Hey Siri“ erlauben“.
Wenn das Ipad kann keiner Stromquelle angeschlossen ist, muss bereits eine Unterhaltung gestartet sein, damit „Hey Siri“ funktioniert.
Da ich über Siri schon einen Blogartikel geschrieben habe möchte ich hier enden und auf den Blogartikel verweisen: Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Interaktion – Hier spricht Siri, wer bist Du? 

Spracheingabe bei Android – Es gibt keine integrierte Lösung

Leider gibt es bei Android noch immer keine integrierte Spracheingabe wie bei IOS. Ich habe folgende Apps getestet:

  • Svoice
  • AIVC
  • Sprachsuche von Google

Die Bedienung ist bei Svoice und AIVC gleich. Nach dem Start der App erscheint ein Mikrofon. Sie müssen mit dem Finger auf das Mikrofon tippen und danach können Sie ihr Kommando sprechen. Bei der Sprachsuche von Google werden Sie per Text zum Sprechen aufgefordert. Es gibt aber auch ein Mikrofon zum antippen.
Mein Test sah folgendermaßen aus:
Ich habe die Sätze welche Siri erfolgreich beantwortet hat, mit oben genannten Apps getestet.
Die Sprachsuche von Google hat am besten abgeschnitten, danach AIVC und Svoice war am schlechtesten.
Alle Android Apps haben aber gegenüber Siri ein großes Problem: Ein Android Smartphone oder Tablet per Sprache bedienen geht gar nicht. Das aufrufen der Systemsteuerung oder der Eingabehilfe hat bei keiner der Android Apps funktioniert.

Schlussbemerkung:

In Sachen Spracheingabe hat IOS mit Siri ganz klar die Nase vorne. Menschen die auf Spracheingabe angewiesen sind sollten sich unbedingt ein Iphone oder Ipad zu legen. Das Unternehmen Google muss bei Android noch viel tun, dass Android-Geräte in Sachen Spracheingabe Konkurrenz fähig sind.


Apps für Behinderte / Menschen mit Behinderung – Android / IOS

Dieser Beitrag wurde unter Barrierefreiheit bei Android, Barrierefreiheit bei Apple / IOS, Barrierefreiheit, Accessibility abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *