Übersetzungen für Tübingen, Reutlingen und die ganze Welt: Hier heißt es, auf Qualität zu achten

Firmenlogo der Firma Marlem-Software

Wer kennt das nicht? Man fährt in den Urlaub nach Frankreich, Italien oder Spanien und macht sich keine Gedanken um die Verständigung oder gar eine professionelle Übersetzung. Irgendwie wird man mit den paar Worten, die man aus der Schule noch weiß schon klarkommen, und im Zweifel hilft ja immer noch mehr oder weniger gutes Englisch. Stimmt.

Im Urlaub ist das so. Was aber, wenn der Urlaub vorbei ist und die Arbeitswelt uns wieder hat?
Was im Privaten gelingen mag, kann im wirtschaftlichen oder öffentlichen Raum zum Problem werden: Schlechte, nicht einheitliche oder gar falsche Übersetzungen, die von Laien und nicht durch professionelle Übersetzer gemacht wurden, können Schaden anrichten.

Stellen wir uns einen großen Hersteller von elektronischen Waren vor, der seine Produkte in die ganze Welt liefert: Wenn der Satz „Fassen Sie auf keinen Fall das rote Kabel an“ fälschlich mit „Sie können das rote Kabel berühren“ übersetzt wird, kann man hoffen, dass nur Sachschaden entsteht. Bis in die Justiz können sich fehlerhafte Übersetzungen bemerkbar machen. So las man Ende 2014, dass der Prozess um die Loveparade-Katastrophe in Duisburg sich verzögerte, weil ein Gutachten falsch übersetzt worden war. Man kann sich leicht ausmalen, dass es riskant sein kann, sich nicht um ausgebildete Fachübersetzer für die benötigten Übersetzungen zu kümmern. Gleiches gilt natürlich für Dolmetscherdienste, die ebenso einwandfrei ausgeführt werden müssen. Zum einen sind es tatsächlich auch Privatpersonen, die professionelle Übersetzungen in Auftrag geben. Das kann der Liebesbrief sein, viel häufiger aber ist es eine Urkunde oder ein Zeugnis, das in einem anderen Land anerkannt werden soll. Dafür werden dann Fachübersetzer beauftragt, die im besten Fall über mehrere Jahre Berufserfahrung verfügen und – wichtig für den Fall der Beglaubigung der Übersetzung – auch noch vereidigt wurden. Zum anderen beauftragen natürlich kleine und große Unternehmen Fachübersetzer. Dabei geht es oft um die Übersetzung von Betriebsanleitungen, Anweisungen oder Verträge und andere juristische Texte. Auch im Raum Tübingen und Reutlingen gibt es großen Bedarf an Übersetzungen. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen wenden sich an Übersetzungsdienste, um ihre Übersetzungen dort in Auftrag zu geben. Mit GTBS, German Translation + Business Service, gibt es hier einen weiteren Ansprechpartner wenn es um Fachübersetzungen geht. Mit mehr als 13 Jahren Führungserfahrung in der Übersetzungsbranche vertritt die Geschäftsführerin Patrizia Savarino-Aschmann einen hohen Qualitätsanspruch. Zum einen setzt sie nur muttersprachliche, ausgebildete Fachübersetzer ein, die über mindestens fünf Jahre Berufserfahrung verfügen, zum anderen legt sie Wert darauf, dass die Übersetzer in ihrem Heimatland leben. Nur so können sie die Entwicklung der jeweiligen Sprache miterleben und nur so einwandfreie Übersetzungen liefern. Anschließend wird jede Übersetzung durch einen weiteren, unabhängigen Fachübersetzer geprüft. Für beglaubigte Übersetzungen werden vereidigte Übersetzer eingesetzt.

Bei größeren Übersetzungsaufträgen oder bei der Planung einer großen internationalen Konferenz kann es sinnvoll sein, sich bei der Vorbereitung auch persönlich mit dem Übersetzungsbüro der Wahl zusammen zu setzen, um alle Wünsche des Kunden darlegen zu können. So kann das Übersetzungsbüro, auch wenn es schnell gehen muss, flexibel reagieren.

Im Dolmetscherbereich unterscheidet man übrigens zwischen simultanem und konsekutivem Dolmetschen. Beim Simultandolmetschen findet die Aussprache der Verdolmetschung fast zeitgleich mit der Aussprache der Ausgangssprache statt. Beim Konsekutivdolmetschen hingegen, wird der Text nach dem Hören absatzweise im Nachhinein durch den Dolmetscher in der Fremdsprache übertragen. Diese Form des Dolmetschens wird bei Konferenzen wegen des höheren Zeitaufwandes seltener eingesetzt.

Egal, ob es um das Dolmetschen geht oder um den Einsatz professioneller Fachübersetzer, in jedem Fall sollte man die Arbeit einem Profi überlassen, sonst spart man am falschen Ende. Denn die Folgen können einen weit teurer zu stehen kommen.

Apropos Preis: GTBS aus Tübingen arbeitet mit Festpreisen, das erleichtert die Kalkulation für die Kunden aus Tübingen, Reutlingen und dem ganzen Bundesgebiet.

Kontakt:
German Translation + Business Service e. K.
Patrizia Savarino-Aschmann
Fürststraße 1
72072 Tübingen
Deutschland
Telefon: 07071/85 99 352

E-Mail: zentrale@gt-bs.de
Webseite: Fachübersetzungen, Übersetzungen, beglaubigte Übersetzungen und Dolmetscher aus Tübingen

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign
Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net)
Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.