Barrierefreiheit bei Linux – Ubuntu: Zugangshilfen: Bedienung für Blinde und Sehbehinderte

Firmenlogo der Firma Marlem-Software

Wie blinde und sehbehinderte Menschen dass Betriebssystem Ubuntu bedienen können, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Linux – Ubuntu nur per Tastatur bedienen

Blinde und sehbehinderte Menschen können keine Computermaus bedienen. Deswegen sind Sie darauf angewiesen, dass ein Betriebssystem nur per Tastatur bedienbar ist. Wenn Sie das nachvollziehen möchten, machen Sie mal folgendes Experiment: Schließen Sie die Augen und versuchen Sie mit geschlossenen Augen den Mauszeiger an eine bestimmte Stelle zu bewegen. Es wird Ihnen nicht gelingen. Deswegen können Blinde und viele Sehbehinderte keine Maus bedienen und sind darauf angewiesen dass Betriebssysteme und Programme per Tastatur bedienbar sind.


Folgende wichtige Tastenkombinationen gibt es für die Ubuntu Desktop-Umgebung „Gnome“:
Tastenkombinationen für Gnome
Um das Menü eines Programm-Fensters aufzurufen, halten Sie die Alt-Taste länger gedrückt. Oder Drücken Sie die Alt-Taste und wenn das Menü erscheint, einen Shortcut (=Menükürzel) eines Menüs.
Mit der Tastenkombination Alt+F1 kann die Symbolleiste auf der linken Seite aktiviert werden. Danach kann mit den Cursortasten die einzelnen Symbole angesteuert werden.
Es ist also möglich Ubuntu komplett per Tastatur zu bedienen.

Der Bildschirmleser

Ja, Sie lesen richtig. Ubuntu hat das englischsprachige Wort Screenreader wörtlich übersetzt. Der Bildschirmleser ist der Screenreader bei Ubuntu. Den Bildschirmleser finden Sie in den Systemeinstellungen ? Zugangshilfen im Register „Sehen“. Der Bildschirmleser kann auch per Tastatur aktiviert werden. Die dokumentierte Tastenkombination ist Alt+Super+S. Wenn Sie einen Windowsrechner haben, dann drücken Sie Alt+Windows-Taste+S. So können Sie also, gleich nach dem Start von Ubuntu den Bildschirmleser per Tastenkombination aktivieren. Wenn der Bildschirmleser aktiviert ist und Sie beenden Ubuntu, dann ist der Bildschirmleser beim nächsten Start von Ubuntu von Beginn an aktiv.

Den Bildschirmleser – Einstellungen

Um den Bildschirmleser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können, müssen Sie eine Tastenkombination wissen. Nach drücken von den Tasten „Einfügen“ und „Leertaste“ gleichzeitig erscheint das Einstellungsfenster des Bildschirmlesers. Im Register „Stimme“, kann bei „Geschwindigkeit“ die Sprechgeschwindigkeit einstellt werden.
Wer keine Lust hat 3 Tasten gleichzeitig zu drücken um den Bildschirmleser zu aktivieren, kann das ändern. Bei Systemeinstellungen gibt es ein Symbol Tastatur. Dort gehen „ auf den Reiter „Tastenkürzel“. Dann klicken Sie in der Liste links auf „Zugangshilfen“ und dort auf „Bildschirmleser ein-/ausschalten. Nun drücken Sie auf der Tastatur die Tasten mit denen Sie den Bildschirmleser aktivieren bzw. deaktivieren möchten. Wenn Sie das gemacht haben, einfach das Fenster schließen. Ihre Einstellungen werden gespeichert.

Schlussbemerkung zu Bedienung für Blinde und Sehbehinderte von Linux – Ubuntu

Ubuntu ist für blinde und sehbehinderte Menschen bedienbar. Für mich als langjähriger Windows-Mensch ist es ungewohnt, dass es Funktionen gibt die nur per Tastenkombination erreichbar sind bei Ubuntu. Dennoch begeistert mich die Barrierefreiheit bei Linux / Ubuntu. Die Möglichkeit bestimmte Zugangshilfen per Tastenkürzel aufzurufen und diese Tastenkürzel selbst definieren zu können, ist genial! Der Bildschirmleser gefällt mir auch sehr gut!


Barrierefreiheit / Bedienungshilfen bei Linux – Ubuntu

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net) Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar