Barrierefreiheit in der Informatik 2018: Ziele, Wünsche und Träume für Marlem-Software und Deutschland

In diesem Blogartikel geht es um Ziele in Sachen Barrierefreiheit in der Informatik und um Ziele des Unternehmens Marlem-Software.

Barrierefreiheit in der Informatik – Was ist das?

Barrierefreiheit in der Informatik oder Accessibility in der Informatik bedeutet, dass Webseiten, Programme und Betriebssysteme so gestaltet sind, dass sie auch von Menschen mit körperlichen Einschränkungen bedient werden können.
In folgendem Video wird Barrierefreiheit in der Informatik erklärt.

Ein Vergleich zwischen Deutschland und Amerika

In Amerika herrscht ein anderer Geist in Sachen Rücksicht nehmen auf körperlich eingeschränkte Menschen. Unternehmen wie Apple und Google haben das Ziel, dass alle Menschen ihre Produkte nutzen können. Warum Apple so viel für Menschen mit Behinderungen macht, erklärt Apple-Chef Tim Cook in folgendem englischsprachigen Youtube-Video:

Kernaussage von Tim Cook ist: Für Apple ist Barrierefreiheit in der Informatik ein Menschenrecht. Eine weitere wichtige Aussage von Tim Cook ist: Wenn ich über Barrierefreiheit nachdenke, dann denke ich nicht über Geld nach !

In Deutschland gibt es seit 1. Mai 2002 ein Gleichstellungsgesetz für behinderte Menschen. Dieses Gesetz soll dafür sorgen, dass Menschen mit Behinderung die gleichen Chancen haben wie Menschen ohne Behinderungen.
In § 12 Barrierefreie Informationstechnik werden Träger öffentlicher Gewalt dazu verpflichtet Webseiten, Programme und Apps barrierefrei zu gestalten. Träger öffentlicher Gewalt sind Behörden, Universitäten und Hochschulen. Unternehmer werden nicht zur Barrierefreiheit bei Webseiten, Programme und Apps verpflichtet.
Da die Unternehmer in Deutschland nicht zur Barrierefreiheit in der Informatik verpflichtet sind, machen es die meisten auch nicht. In Deutschland werden Menschen mit Behinderungen oft nur als Kostenfaktor gesehen.

Das Ortsschild von Reutlingen, ein Rollstuhlsymbol und der Text: oh was die BEHINDERTEN KOSTEN!!!
xDas Ortsschild von Reutlingen, ein Rollstuhlsymbol und der Text: oh was die BEHINDERTEN KOSTEN!!!

Viele deutsche IT-Unternehmen sehen Menschen mit Behinderungen nur als Kostenfaktor wie oben symbolisiert. Das muss sich dringend ändern.
Menschen mit Behinderungen sind potentielle Kunden die Bedürfnisse haben!

Wunsch für das Jahr 2018: Barrierefreiheit muss in Deutschland zum Menschenrecht werden

Ich wünsche mir:

    • Dass der deutsche Staat mit gutem Beispiel voran geht und im Jahr 2018 alle Behörden-Webseiten in ganz Deutschland barrierefrei werden
    • Dass große IT-Unternehmen mit gutem Beispiel voran in dem sie Webseiten und Programme barrierefrei entwickeln, weil es um Menschen geht
    • Dass es ein für alle Mal aufhört, dass so bald es um Gleichstellung von Behinderten geht zuerst über GELD nachgedacht
    • Das deutsche, österreichische und schweizerische Menschen sagen, dass mein Unternehmen Marlem-Software in Sachen Barrierefreiheit der beste IT-Dienstleister ist.

Marlem-Software – Das Motto für 2018

Markus Lemcke: Ich glaube ganz fest daran, dass Barrierefreiheit in der Informatik ein Menschenrecht ist.

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net) Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar