Marlem-Software bietet Social Media Beiträge für Behinderteneinrichtungen und Einzelunternehmen an in Reutlingen, Tübingen, Deutschlandweit

Ich hatte gestern eine Anfrage auf Xing, ob ich für ein Unternehmen in der Woche regelmäßig twittere. Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen dies Anzubieten. Deswegen möchte ich es hiermit tun.

Auf der Startseite meines Blogs finden Sie Links zu meinen Profilen von Xing, Twitter, Facebook und Google+. Ich halte es für Unternehmer, aber auch für Behinderteneinrichtungen wichtig auf Social Media-Plattformen present zu sein. Warum ich das für so wichtig halte, schreibe ich in einem anderen Blogartikel noch ausführlicher! Hier sei nur gesagt, dass man durch das sammeln von Kontakten auf einfache weise, sehr viel Menschen erreichen kann und diese dauerhaft im Zugriff hat.

Ich mache kurz ein einfaches Beispiel:
In Reutlingen, dort wohne ich, kenne ich vielleicht 20 Leute. In meiner Xing-Kontaktliste habe ich momentan 485 Personen! Immer wenn ich auf Xing eine Mitteilung schreibe, lesen das 485 Personen gleichzeitig!

Ich möchte Behinderteneinrichtungen, anbieten Sie auf den Social Media Plattformen Xing, Twitter, Facebook und Google+ mit entsprechenden Mitteilungen zu präsentieren.
Hotels, Gaststätten und Kneipen die barrierefrei sind und die mit Ihrer barrierefreiheit werben möchten, bitte ich das gleiche an.

Einzelunternehmer die für Social Media keine Zeit haben oder den Einarbeitungsaufwand scheuen, biete ich ebenfalls an, Sie auf den Social Media-Plattformen Xing, Facebook, Twitter und Google Plus zu präsentieren. Mir ist es egal ob Sie aus Reutlingen, Tübingen oder aus Hamburg kommen. Social Media ist nicht ortsgebunden.

Sind Sie interessiert? Dann Rufen Sie mich an: 07121/504458

Google+ Meldungen auf Facebook und Twitter veröffentlichen

Für den Browser Google Chrome gibt es einige tolle Addons. Eines davon ist SGPlus.

Auf SGPlus.me kann man für den Browser Google Chrome ein Addon installieren mit dem Sie Ihre Google+-Meldungen gleichzeitig in Twitter und Facebook veröffentlichen können.

Nach der Installation gibt es ein neues Symbol mit der Beschriftung SGPlus rechts neben der Adresszeile im Google Chrome. Dort klickt man drauf und loggt sich bei Facebook und Twitter ein. Wenn man nun in den Stream schreibt gibt es unterhalb des Eingabefelds ein Symbol für Facebook und eines für Twitter. Nach anklicken der Symbole erscheint auf den Symbolen ein Haken. Klickt man wieder drauf verschwindet der Haken. Haben beide Symbole den Haken, wird bei abschicken Ihre Streammeldung diese auf Facebook und Twitter veröffentlicht.
Ich arbeite mit diesem Addon und bin sehr begeistert, weil es Tipparbeit oder Kopieren und Einfügen spart.

Neue Rubrik „Google+/Google Plus“

In Zukunft gibt es hier auf dem Blog eine Rubrik über „Google Plus“. Ich bin von Beginn an auf dieser Social Media Plattform und bin sehr begeistert. Mein Vortrag in Gomaringen hat mir soviel Spass gemacht, dass ich nun versuchen möchte, einmal in der Woche über Neuerungen und Entwicklungen von Google+ zu berichten. Deswegen richte ich eine extra Rubrik ein für Google Plus Artikel.

Vortrag „Google+ noch eine Plattform oder durchaus sinnvolle Ergänzung?“ für eine regionale Xing-Gruppe

Am 15.11.2011 habe ich einen Vortrag zur Social Media-Plattform Google+ für eine regionale Xing-Gruppe gehalten. Es wurden die Grundzüge von Google+ und die Zusammenhänge zur Suchmaschinenoptimierung von mir erklärt. Außerdem habe ich einen Vergleich zwischen Google+ und Facebook gemacht.

Was bedeutet Social Media?

Überall liest man es: „Social Media“. Aber was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Gibt es überhaupt eine klare Definition? Die Antwort lesen Sie in diesem Artikel.

Mit dem Einzug von Web 2.0 ist das Internet „kommunikativer“, aktiver und persönlicher geworden. Bei Facebook ist es üblich, dass man seinen Vor-und Nachnamen veröffentlicht und keinen fiktiven Anmeldenamen verwendet. Jedoch ist eine präzise Definition von Social Media nicht ganz einfach. Man liest im Internet sehr unterschiedliche Begriffsdefinitionen. Irgendwie steckt ja das Wort „Sozial“ drin. Es geht also um soziale, persönliche Kontakte im Internet. Es werden persönliche Bilder und Videos ins Internet gestellt, man chattet mit Freunden oder teilt persönliche Stimmungen oder Erlebnisse über Twitter oder Statusmeldungen bei Xing mit.

Durch die vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten, werden Kontakte zu anderen Menschen persönlicher. In Weblogs findet man oft nicht nur Fachartikel, sondern die Publikation einer persönlichen Meinung zu einem bestimmten Thema.

Social Media ist die Weiterentwicklung sozialer Bedürfnisse von Menschen im Internet. Social Media sollte auch unbedingt bei Suchmaschinenoptimierung mit berücksichtigt werden.