Was ist Google Drive und was bringt es mir?

Google „Text und Tabellen“ und „Google Docs“ waren Office Pakete in der Cloud. Google Drive ist der Nachfolger von Google Docs. Was Google Drive alles kann, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Google-Drive ist eine Software im Internet, man sagt auch „Webanwendung“ dazu. Im Prinzip ist es ein Office-Paket mit dem man Tabellenkalkulation, Textverarbeitung, Bildschirmpräsentationen, Formulare und Zeichnungen erstellen kann. Google-Drive zeigt 16 verschiedene Dateitypen an wie z. B. Microsoft Word und Excel und PowerPoint. Da die Dateien im Internet abgespeichert werden, kann auch per Smartphone und Iphone-App darauf zugegriffen werden. Damit Sie Google-Drive nutzen können benötigen Sie ein Google-Konto. Die Registrierung bei Google ist kostenlos. Die Webadresse von Google-drive ist https://drive.google.com . Es können auf Google-Drive bis zu 5 GB Dateien kostenlos gespeichert werden. Ich möchte jetzt ganz konkret die Möglichkeiten von Google-drive vorstellen.

Welche Vorteile hat eine Speicherung von Dateien im Internet?

Angenommen Sie machen eine Reise ins Ausland und möchten dort eine bestimmte Datei bearbeiten. Sie können jetzt wegen einer einzigen Datei Ihren ganzen Laptop mitnehmen oder Sie laden diese Datei auf Google-Drive. Mit einer Auslandsflaterate können Sie dann mit Smartphone oder Iphone diese Datei bearbeiten. Sie können auch im Ausland in ein Internetcafe gehen oder sonst einen Laptop benutzen um die hoch geladene Datei zu bearbeiten.

Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie eine bestimmte Datei mit mehreren Personen bearbeiten lassen können. Stellen Sie sich vor Sie arbeiten an einem Projekt mit Personen aus ganz Deutschland. Eine Person aus Hamburg, eine aus Berlin, eine andere aus Köln und eine aus Stuttgart. Ohne einen Cloud-Dienst wie Google-Drive müssten Sie Dateien per Mail in und her schicken. Mit Google-Drive erstellen Sie die entsprechende Datei und geben diese für die anderen Personen zur Bearbeitung frei. Hierfür müssen Sie die Googlemailadresse der anderen Personen wissen. Jetzt können alle diese freigegebene Datei bearbeiten und haben immer den aktuellen Stand der Datei so bald diese geöffnet wird.

Sie können auch Google-Drive als Speicherplatz verwenden! Haben Sie Dateien die Sie auch beim Kunden benötigen, müssen Sie diese nicht auf einen USB-Stick kopieren und diesen überall mitnehmen. Sie können diese Dateien in Google-Drive hochladen und dann beim Kunden über Laptop oder Smartphone darauf zu greifen. Ebenso können Sie Google-Drive dazu verwenden Datensicherung zu machen. 5GB Speicherplatz kann für einige Computer-Anwender schon reichen um ihre wichtigsten Daten zu sichern.

Eine ganz tolle Möglichkeit besteht darin, dass Sie Google-Drive herunterladen können. Klicken Sie hierfür im Menü „Google Drive herunterladen“. Wenn Sie Google-Drive installiert haben, können Sie über den Arbeitsplatz Dateien in die Cloud kopieren.
Für mich ist Google-Drive eine ganz tolle Sache mit der man sich unbedingt beschäftigen sollte. Zum Abschluss dieses Artikel füge ich noch ein Youtube-Video ein, in dem die Hauptmöglichkeiten gut beschrieben sind:

Autor: Markus Lemcke

Barrierefreies Webdesign Barrierefreie Softwareentwicklung (Java + Microsoft.net) Barrierefreiheit bei Betriebssystemen(Windows, Android, IOS, Linux)

Schreibe einen Kommentar