Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Interaktion – Hier spricht Siri, wer bist Du?

In diesem Blogartikel möchte ich erklären wie Siri Menschen mit Behinderung helfen kann, ein Ipad oder Ipone komplett per Sprache zu Bedienen.

Was ist IOS?

IOS ist ein Betriebssystem für Mobilgeräte entwickelt von Apple. IOS läuft auf iPhone und Ipad.

Was sind Bedienungshilfen?

Lange Zeit war der Begriff „Eingabehilfe“ gängig. Inzwischen gibt es zusätzlich den Begriff Bedienungshilfen. Bedienungshilfen unterstützen Menschen mit Behinderungen bei der Bedienung von Mobilgeräten, hier das Ipad.

Bedienungshilfen bei IOS

Das Betriebssystem IOS hat viele Bedienungshilfen für Menschen mit Behinderungen. Die Bedienungshilfen bei IOS werden in 3 Kategorien eingeteilt:

  • Sehen
  • Hören
  • Interaktion

Was ist Siri?

Dank Siri können Sie mit Ihrem iPhone/iPad sprechen, um Nachrichten zu senden, Verabredungen zu treffen, Anrufe zu tätigen, Apps starten oder Systemeinstellungen zu verändern und vieles mehr. Siri versteht, was Sie sagen und meinen. Deshalb ist es auch nicht notwendig, spezielle Befehle und Schlagwörter zu erlernen.
Um Siri zu starten, halten Sie die Home-Taste gedrückt, bis Sie das akustische Signal von Siri hören, und sprechen Sie.

Wenn das iPad mit einer Stromquelle verbunden ist (oder Sie bereits eine Unterhaltung mit Siri gestartet haben), kann Siri auch ohne Drücken der Home-Taste verwendet werden. Sagen Sie einfach „Hey Siri“ und formulieren Sie Ihre Anfrage. Zum Aktivieren bzw. Deaktivieren dieser Option wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Siri“ > „„Hey Siri“ erlauben“.
Wenn das Ipad kann keiner Stromquelle angeschlossen ist, muss bereits eine Unterhaltung gestartet sein, damit „Hey Siri“ funktioniert.

Folgende Kommandos habe ich erfolgreich auf meinem Ipad getestet:

  • Wo ist die nächste Pizzeria?
  • Wie weit ist es von mir nach Gomaringen?
  • Wie komme ich am schnellsten nach Gomaringen?
  • Wie lange ist es noch bis Heilig Abend?
  • Was für ein Tag ist Heilig Abend?
  • Wie wird das Wetter morgen?
  • Wie spät ist es in New York?
  • Suche nach Barriefreiheit Android
  • Öffne Bedienungshilfen
  • Öffne Gmail

Ein tolles Youtube-Video zu Siri können Sie nachfolgend Anschauen.
42 Siri-Sprachbefehle | deutsch

Schlussbemerkung:

Siri ist das absolute Highlight der Bedienungshilfen bei Apple / IOS. Für behinderte Menschen mit stark eingeschränkten Händen bietet Siri die tolle Möglichkeit das komplette Iphone / Ipad per Sprache zu bedienen. Die Zeitersparnis bei der Sprachbedienung ist gigantisch.
Die Spracherkennung ist gigantisch. Trotz meines sprachlichen Handicaps versteht Siri 99% von dem was ich sage!
Ich würde mir wünschen dass Windows und Android auch solch eine tolle Eingabehilfe für Behinderte bekommen!


Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Welche Bedienungshilfen gibt es?

Barrierefreiheit bei Android 5

Damit ich in Sachen Barrierefreiheit bei Betriebssystemen wieder auf dem Laufenden bin folgt noch ein Blogartikel über bei Android 5. Weil ich selbst noch kein Android 5 habe, war ich bei einem Freund um dort einige Funktionen zu testen.

Was ist Android?

Android ist ein Betriebssystem von Google für Smartphones. Es ist also die Konkurrenz zu Apple/IOS.

Android 5 – Allgemeine Neuerungen

Damit Sie einen Überblick bekommen was es generell bei Android 5 neues gibt können Sie dieses Video anschauen:
Samsung Galaxy Note 4 Android 5 0 Lollipop Update deutsch HD

Barrieren bei Android 5

Leider ist es von Gerät zu Gerät verschieden welche Einstellungen es zur Barriefreiheit gibt. Es kann sein, dass Sie hier Einstellungsmöglichkeiten lesen die es auf Ihrem Smartphone nicht gibt. Es kann auch sein, dass die nachfolgenden Kategorien im nächsten Abschnitt auf Ihrem Gerät anders heißen. Die Angaben in diesem Blog beziehen sich auf Android 5 bei Smartphones von Samsung-Geräten. Mir ist nicht klar warum Google dieses Durcheinander mitmacht. Gerade für Behinderte Menschen ist eine einheitliche Bedienung sehr wichtig.

Barrierefreiheit bei Android 5

Die Einstellungen zur Barriefreiheit finden Sie in „Einstellungen“ ? „Bedienungshilfen“ oder „Eingabehilfe“.

Die Eingabehilfe ist aufgeteilt in folgende Kategorien:

  • System
  • Dienste
  • Sehhilfe
  • Hörbehinderung
  • Mobilität

TalkBack

Talkback ist der Screenreader von Android. Er liest laut vor, was auf Ihrem Display angezeigt wird, und erleichtert Ihnen somit den Zugriff auf die Inhalte. Wenn Sie etwas auf dem Display auswählen, nennt TalkBack den jeweiligen Namen der Funktion. Wenn Sie TalkBack ausführen, wird die Bewegungssteuerung aktiviert und Sie können anhand von Gesten mit Ihren Fingern arbeiten. Weiterhin liest TalkBack dank der verbesserten Internetfunktionen die verschiedenen Inhalte von Webseiten vor. Talkback ist eine gute Hilfe für blinde und sehbehinderte Menschen.

Schriftgröße

Sie können eine von 7* Schriftgrößen entsprechend Ihrer Sehfähigkeit auswählen. Durch die Anpassung der Schriftgröße an Ihre Sehkraft sind Inhalte besser zu lesen. Die Einstellung der Schriftgröße ist für sehbehinderte Menschen sehr wichtig.
* Einige der Funktionen unterstützen auf dem GALAXY Note 3 bis zu 6 Schriftgrößen.
* Das GALAXY S4 unterstützt bis zu 5 Schriftgrößen.

Anpassen der Farben

Sind Informationen auf dem Bildschirm schlecht zu lesen, können Sie die Farben anpassen und so die Lesbarkeit verbessern. Anhand der Farbbeispiele können Sie die Farben anpassen oder optimieren, die nicht deutlich zu sehen sind.
* Die Farbe von Bildern hängt ggf. von den Einstellungen ab.

Umgekehrte Farben

Die Funktion zur Farbumkehr sucht automatisch nach der optimalen Anzeige für Ihre Sehkraft und wählt diese aus. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, werden zur Verbesserung der Lesbarkeit schwarz und weiß umgekehrt.

Gesten zum Vergrößern

Mit Gesten können Sie mühelos Bereiche vergrößern oder verkleinern, indem Sie einfach dreimal auf das Display tippen (gilt für alle Bereiche außer der Tastatur und Navigationsleiste). Wenn Sie einen Bereich vergrößert haben, können Sie einfach einen anderen ansehen, indem Sie 2 Finger auf den Bereich ziehen. Das Vergrößern hat das selbe Ziel wie eine Bildschirmlupe. Es hilft Menschen mit einer Sehbehinderung.

S Voice

S Voice ist eine weitere Funktion, die das Bedienen Ihres Gerätes vereinfacht. Wenn Sie den Freihand-Modus einstellen, werden nicht nur die Nachrichten vorgelesen, die auf Ihrem Gerät eingehen, sondern Sie können auch per Sprachbefehl auf die Nachricht antworten oder den Anruf von Freunden entgegennehmen. Und wenn Sie Informationen anzeigen oder Anwendungen ausführen möchten, sagen Sie bei eingeschalteter S Voice-Funktion einfach „Hi, GALAXY!“ und schon ist S Voice einsatzbereit und wartet auf Ihre Befehle.
S Voice beantwortet auch Fragen! Zum Beispiel: Wie wird das Wetter morgen? Wie weit ist es von A nach B und vieles mehr! S Voice ist richtig klasse!

Audio-Balance

Audio-Balance ist unsere Lösung für Menschen, die auf ihren Ohren unterschiedlich gut hören können. Sie können die Lautstärke der Ohrhörer für jedes Ohr anders einstellen.
Audio-Balance ermöglicht mit Ohrhörern eine Klangumgebung, die für Sie optimal angepasst und angenehm ist.

Flash-Benachrichtigung

Sie können Ereignisse über das Blitzlicht im Auge behalten. Ist Flash-Benachrichtigung aktiviert, blinkt der Blitz der Kamera auf der Rückseite Ihres Geräts und macht Sie so auf einen eingehenden Anruf oder eine Benachrichtigung aufmerksam.

Klang anpassen

Mit dieser Funktion können Sie den Klang Ihrer Ohrhörer für Ihre Ohren optimieren. Verbinden Sie einfach die Ohrhörer mit Ihrem Gerät, stecken Sie die Stöpsel ins Ohr und drücken Sie „Optimieren“. Die Klangqualität wird dann für Telefonanrufe oder für Musik entsprechend Ihres Hörvermögens optimiert.
Sie finden diese Funktion unter Einstellungen ? Audio

Mono Audio

Menschen mit einseitigen Hörproblemen können mit der Mono Audio-Funktion Stereo in Mono umwandeln, um alle Klänge der beiden Kanäle hören zu können. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie nur noch auf einem Ohr hören können.

Alle Töne ausschalten

Wenn bei Ihnen ein vollständiger Hörverlust vorliegt , möchten Sie sicher nicht , dass Ihr Gerät andere Menschen ggf. durch Klangbenachrichtigungen stört. Über dieses Menü können Sie alle Töne und Benachrichtigungen ausschalten, um ungewollte Töne zu vermeiden und Ihre Privatsphäre zu wahren.

Vibrationsmuster erstellen

Für Menschen mit beträchtlichen Hörproblemen gibt es eine Funktion, mit der Sie Ihren Klingelton durch Vibrationsmuster ersetzen können. Über das Menü „Vibration“ in den Audioeinstellungen können Sie verschiedene Vibrationsmuster erstellen, die ca. 10 Sekunden andauern. Wenn Sie für jeden Ihrer Freunde im Telefonbuch ein Vibrationsmuster erstellen, können Sie daran erkennen, wer Sie anruft – ohne auf das Display sehen zu müssen. Sie finden diese Funktion unter Einstellungen ? Audio.

Assistentenmenü

Über dieses Menü können Menschen, die in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind, Funktionen einfacher bedienen. Sie können die Funktionen per Touch aufrufen, die normalerweise durch Drücken einer Taste oder durch Gesten aktiviert werden. Zu den Funktionen in diesem Menü gehören: Menü, Benachrichtigungsfenster öffnen, Startbildschirm, Zurück, Lautstärkeregelung, Display sperren, Neustart, Gerät ausschalten, Geräteoptionen öffnen, Bildschirm fotografieren, Vergrößern/Verkleinern, Einstellungen usw.

Verzögerung für längeres Berühren

Sie können Ihren Startbildschirm über das Menü bearbeiten, das angezeigt wird, wenn Sie einen leeren Bereich Ihres Startbildschirms länger berühren.
Sie können in den Einstellungen als Zeitraum Kurz (0,5 s), Mittel (1 s) oder Lang (1,5 s) auswählen. Mit dieser Funktion können Sie das Hintergrundbild ändern, Apps oder Widgets hinzufügen, Ordner anlegen und Seiten bearbeiten.
Bei meinem Smartphone (Android 4.1.2) funktioniert das nicht. Ich hoffe, dass es bei Android 5 so wie beschrieben funktioniert.

Easy Touch-Modus

Mit dem Easy Touch-Modus können Sie Alarme, Kalenderereignisse und Timer-Meldungen ausschalten oder vorübergehend ausschalten. Sie müssen also nicht mit Ihrem Finger über den Bildschirm wischen, sondern können durch minimale Fingerbewegung mit Ihrem Gerät kommunizieren.

Interaktionssteuerung

Sie können Fehler durch ungewollte Touch-Gesten beim Ausführen von Anwendungen einschränken. Wenn Sie „Startbildschirm“ und „Leiser“ gleichzeitig drücken, können Sie einen Bereich auf dem Bildschirm auswählen, der nicht auf ungewollte Berührungen reagiert. Wenn dieses Menü aktiviert ist, können Sie die Autom. Drehung und die Tasten auf Ihrem Telefon nicht verwenden.
Apps-Benachrichtigungen werden nur auf der Benachrichtigungsseite und in der Statusleiste angezeigt.

Anrufe annehmen/beenden

Sie können Anrufe per Tastendruck oder Sprachbefehl annehmen und über die Ein-/Austaste beenden.

Kurzbefehle anzeigen

Drücken und halten Sie die Ein-/Austaste, um auf Kurzbefehle für die Einstellungen für Barrierefreiheit und TalkBack zuzugreifen.
Wenn Sie eine Option im Menü „Kurzbefehl anzeigen“ auswählen, wird sie in der Liste der Geräteoptionen angezeigt. Sie können dann das Menü aufrufen, ohne über das Einstellungsmenü zu gehen, und so Zeit einsparen und Ihr Gerät leichter bedienen.

Barrierefreiheit auf mehreren Geräten verwalten

Über NFC, Bluetooth, Wi-Fi Direct, Cloud usw. können Sie Ihre Einstellungen zur Barrierefreiheit mit anderen Geräten teilen, sie darauf speichern oder aktualisieren. Auf diese Weise bleibt Ihnen Ihre vorhandene Benutzerumgebung erhalten, auch wenn Sie Ihr Smartphone wechseln.

Eigentlich wollte ich zum Schluss noch ein Video in deutscher Sprache präsentieren, welches die Barriefreiheit bei Android zeigt. Ich habe aber kein deutschsprachiges Video gefunden, deswegen gibt es ein englisch sprachiges Video:

Schlussbemerkung:

In Sachen Barriefreiheit ist Android 5 sehr unterschiedlich. Die Hersteller der Smartphones entscheiden welche Funktionen sie zur Verfügung stellen und welche nicht! Das muss von seiten Google geändert werden. Deutschsprachige Dokumentation zu finden für die Barriefreiheit bei Android ist einfach. Leider ist die Google-Webseite zur Barriefreiheit bei Android nach Funktionen geordnet und nicht nach Android-Version. Außerdem ist sie nicht komplett. Das macht es etwas mühsam.
Google holt in Sachen Barriefreiheit auf. Android 5 hat tolle Neuerungen die zeigen, dass Google sich intensiv mit dem Thema Barriefreiheit beschäftigt. Aber, auch wenn es meinem Google-Herz sehr weh tut, Apple ist in Sachen Barriefreiheit bei Mobiltelefone und Tablets ganz klar vorne! Da kann weder Microsoft noch Google mithalten.

Für viele Behinderte ist ein Google Smartphone oder ein GoogleTablet mit Sicherheit empfehlenswert. Ich werde in Sachen Smartphone weiterhin Google die Treue halten. Für Menschen mit spezielleren Bedürfnissen wegen ihrer Behinderung ist Apple die erste Wahl!


Weitere Infos zum Thema Accessibility/Barrierefreiheit bei Android finden Sie in folgenden Artikeln:

Eingabehilfe / Erleichterte Bedienung / Barrierefreiheit von Windows 10

Seit dem 29. Juli 2015 ist Windows 10 auf dem Markt. Eigentlich hoffte ich das Microsoft noch eine ausführliche Dokumentation der Barrierefreiheit veröffentlicht. Da dies wohl nicht mehr geschieht, testete ich Windows 10 bei einem Freund. In diesem Blogartkel erfahren Menschen mit körperlichen Einschränkungen bzw. Behinderungen ob der Umstieg auf Windows 10 sich lohnt.

Windows 10 installieren

Leider konnte ich noch immer nicht herausfinden wie einfach Windows 10 für Blinde und Sehbehinderte zu installieren ist. Da Windows 10 nicht neu installiert werden muss, spricht man von Upgraden. Upagrade bedeutet soviel wie „Aktualisieren“. Das heißt Sie können aus Windows 7 oder 8 die Upgrade-Installation von Windows 10 starten. Für alle Sehenden gibt es hier ein Video wie Sie Windows upgraden können:

Barrieren, Barrieren, nichts als Barrieren!

Windows ist ein Betriebssystem des Unternehmens Microsoft. Wie oben schon geschrieben gibt es Windows 10 seit dem 29. Juli 2015. Trotzdem hat es Microsoft noch immer nicht (10. September 2015) geschafft, deutschsprachige Informationen zur Barrierefreiheit von Windows 10 online zu stellen. Auf einem englischsprachigen Microsoft Blog zur Barrierefreiheit war am 3.7.2015 zu lesen, dass es bei Windows 10 keine Probleme für Screen-Reader-Nutzer geben dürfte. Ansonsten finde ich auch auf diesem Blog keine Informationen zur Barrierefreiheit bei Windows 10.
Microsoft schafft es noch immer nicht, für deutsche Menschen mit Behinderung Informationen anzubieten zur Barrierefreiheit bei einer neuen Windowsversion. Um diesen Blogartikel schreiben zu können war ich bei einem Freund von mir auf dem Computer mit Hilfe einer Fernwartungssoftware und habe dort Windows 10 getestet.
Eine mitinstallierte Hilfe zu Windows 10 gibt es nicht. Wenn ich die Hilfe aufrufen möchte lande ich in Microsofts Suchmaschine Bing. Aber auch dort finde ich nichts hilfreiches zum Thema „Barrierefreiheit bei Windows 10“. Es ist mir schleierhaft warum es keine Hilfe gibt. Bei Windows 7 gab es das!
Was mich auch sehr irritiert ist die Tatsache, dass es zwei verschiedene Möglichkeiten gibt die Systemsteuerung aufzurufen. Einmal hat die Systemsteuerung das Aussehen von Windows 7 und einmal von Windows 10. Ich habe nicht verstanden warum. Das widerspricht sämtlichen guten Programmierrichtlinien.
Ich weiß nicht ob der Begriff „Erleichterte Bedienung“ so glücklich ist. Google und Apple verwenden mittlerweile den Begriff „Bedienungshilfen“. Am besten würde ich es finden wenn alle Unternehmen den Begriff „Barrierefreiheit“ verwenden würden. Dieser Begriff ist allgemein bekannt!

Barrierefreiheit bei Windows 10

Da die Oberfläche von Windows 10 die selbe ist wie bei Windows 8 und somit auch die Benutzeroberfläche sehr ähnlich ist werde ich nicht alle Funktionen nochmal beschreiben. Die Oberfläche der „Erleichterte Bedienung“ gefällt mir sehr gut. Sie ist übersichtlich. Einen ausführlichen Bericht über Barrierefreiheit bei Windows 8 finden Sie in diesem Blogartikel:
Eingabehilfe / Erleichterte Bedienung / Barrierefreiheit von Windows 8 
Die gute Nachricht ist, bei Windows 10 ist der Startbutton von Beginn an dabei. Das erleichtert die Bedienung sehr.
Die Erleichterte Bedienung erreichen Sie über den Startbutton und dann Menü „Einstellungen“ ? „Erleichterung Bedienung“.

Diese Bild zeigt die Erleichterte Bedienung Windows 10

Das Bild zeigt die Erleichterte Bedienung bei Windows 10.
Die Erleichterte Bedienung ist in folgende Kategorien Eingeteilt:

  • Sprachausgabe
  • Bildschirmlupe
  • Hoher Kontrast
  • Untertitel für Hörgeschädigte
  • Tastatur
  • Maus
  • Weitere Optionen

Folgende Bedienungshilfen gibt es unter Windows 10 in der Erleichterten Bedienung:

  • Sprachausgabe (Screen-Reader)
  • Bildschirmlupe
  • Hoher Kontrast
  • Untertitel für Hörgeschädigte
  • Bildschirmtastatur
  • Einrastfunktion
  • Umschalttasten
  • Anschlagsverzögerung
  • Unterstreichung von Tastenkombinationen aktivieren
  • Warnmeldungen Einschalten
  • Sound wiedergeben
  • Zeigergröße
  • Zeigerfarbe
  • Maustasten
  • Animationen im Windows Wiedergeben
  • Windows Hintergrund anzeigen
  • Benachrichtigungen Anzeigen für
  • Cursorbreite
  • Visuelle Benachrichtigungen für Sound

Dieses Bild zeigt die Bildschirmtastatur von Windows 10

Dieses Bild zeigt die Bildschirmtastatur von Windows 10.

Neue Funktionen der Erleichterten Bedienung bei Windows 10

Hier gebe ich einen Überblick über die erleichterte Bedienung bei Windows 10:

Unterstreichung von Tastenkombinationen aktivieren
Hier können Sie einstellen ob Tastenkürzel unterstrichen werden oder nicht.

Warnmeldungen Einschalten
Hier können Sie festegen ob Warnmeldungen angezeigt werden sollen, wenn eine Einstellung mit einer Tastenkombination eingeschaltet wird.

Sound wiedergeben
Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird Sound wiedergegeben, wenn eine Einstellung mit einer Tastenkombination ein.oder ausgeschaltet wird.

Animationen im Windows Wiedergeben
Hier kann eingestellt werden ob Animationen vom Betriebssystem angezeigt werden oder nicht. Für Menschen mit Epileptischen Anfällen können Animationen die häufiger als 3mal pro Sekunde aufblitzen gefährlich sein. Deswegen ist es wichtig dass Animationen abgeschaltet werden können.

Windows Hintergrund anzeigen
Hier kann eingestellt werden ob ein Hintergrund angezeigt werden soll.

Benachrichtigungen Anzeigen für
Hier lann festgelegt werden wie lange eine Kurzhilfe angezeigt wird.

Visuelle Benachrichtigungen für Sound
Hier kann eingestellt werden, was passieren soll wenn Sound zu Klang ertönt. Zum Beispiel: aktive Titelleiste blinkt.

Hier einige Videos zu den Erleichterten Bedienungen von Windows 10:

Hier noch ein Video von MIR zum Thema „Bedienungshilfen, Erleichterte Bedienung, Zugangshilfen“:

Schlussbemerkung zur Barrierefreiheit bei Windows 10:

Obwohl Windows 10 schon 1,5 Monate auf dem Markt ist, gibt es keine ausführliche Dokumentation über die Barrierefreiheit bei Windows 10. Es war sehr Zeitaufwendig für alle neuen Funktionen eine Dokumentation aufzutreiben. Ich habe den Eindruck, der Zeitpunkt war noch zu früh um einen Blogartikel über die Barrierefreiheit bei Windows 10 zu schreiben. Aber ich wollte unbedingt der erste sein der einen deutsprachigen Artikel über Barrierefreiheit bei Windows 10 veröffentlicht.
Durch die Rückkehr des Startbuttons ist die Bedienung für mich als Behinderter angenehmer geworden. Die Sprachqualität des eingebauten Screenreaders gefällt mir sehr gut. Auch der kostenlose Screen-Reader NVDA läuft gut unter Windows 10. Es sind einige nützliche Funktionen für behinderte Menschen hinzugekommen.
Die Bedienung von Windows 10 nur per Tastatur macht Spass. Ich habe mich innerhalb der Systemsteuerung nur per Tastatur bewegt, das hat sehr gut geklappt.
Ob die Mischung zwischen App-und Windows 7-Oberfläche für Menschen mit Behinderung so geschickt ist, wage ich zu bezweifeln. Ich würde mir wünschen dass es in der Erleichterten Bedienung eine Möglichkeit gibt zu wählen, zwischen App und Nicht-App Oberfläche.

Lohnt sich ein Umstieg:
Menschen mit Behinderung die im Umgang mit dem Computer sehr fit sind können den Umstieg auf Windows 10 wagen. Behinderte die eher ungeübt sind und auf eine Hilfe im Betriebssystem angewiesen sind sollten noch etwas warten. Die Einstellungen für die Barrierefreiheit sind momentan schlecht bis gar nicht dokumentiert!


Windows 10 für Senioren

Barrierefreiheit bei Android: Hörbehinderung

In diesem Blogartikel erkläre ich die Bedienungshilfen für Menschen mit einer Hörbehinderug. Für diesen Blogartikel verwende ich mein Smartphone mit der Android Version 4.1.2 . Ob diese Funktionen bei Ihrem Smartphone auch vorhanden sind kann ich nicht garantieren. Sie werden auf einer Webseite von Samsung dokumentiert. Es kann also sein, dass die Bedienungshilfen die ich hier beschreibe nur bei Samsung-Geräten vorhanden sind.

Was ist Android?

Android ist ein Betriebssystem für Mobilgeräte entwickelt von Google. Android läuft auf Smartphone und Iphone.

Was sind Eingabehilfe?

Auf meinem Smartphone mit Android 4.1.2 heißt es „Eingabehilfe“. Auf meinem Tablet mit Android 4.2.2 heißt es Bedienungshilfen. Wünschenswert wäre, wenn Google sich auf einen Begriff einigen könnte.

Für welche Personengruppe ist dieser Blogartikel interessant?

Menschen mit einer Hörbehinderung sollten diesen Blogartikel lesen.

Eingabehilfen / Bedienungshilfen für Menschen mit Hörbehinderung

Folgende Einstellungsmöglichkeiten gibt es für Menschen mit einer Hörbehinderung:

Audio-Balance
Legen Sie mit Hilfe eines Reglers fest, auf welche Seite des Kopfhörers die Balance ausgerichtet werden soll.

Mono-Audio
Hier kann Stereo in Mono umgewandelt werden.
Alle Töne ausschalten
Hier können alle Töne, einschließlich Empfängerstimme ausgeschalten werden.

Flash-Benachrichtigung
Sobald eine neue Information (z.B. neue E-Mail/SMS) empfangen wurde, leuchtet das Kameralicht auf.
Diese Funktion gibt es bei meinem Smartphone nicht. Sie wird in der Hilfe von Samsung dokumentiert.

Schlussbemerkung:

Android hat auch für Menschen mit einer Hörbehinderung einige Einstellungsmöglichkeiten zu bieten. Mich nervt, dass die Bedienungshilfen von Gerät zu Gerät völlig unterschiedlich sind. Mein Wunsch wäre, dass die Bedienungshilfen bei einer Android-Version völlig identisch sind und es keine Unterschiede zwischen verschiedene Geräte gibt.


Weitere Blogartikel zur Barrierefreiheit bei Android

Android 4.0 / Ice Cream Sandwich ist konzipiert für Accessibility / Barrierefreiheit

Barrierefreiheit bei Android 4 – Screenreader Talkback

Barrierefreiheit bei Android: Texte sprechen lassen

Barriefreiheit bei Android 5

Barrierefreiheit bei Android: Texte sprechen lassen

In diesem Blogartikel erkläre ich die Bedienungshilfe Texte Sprechen lassen bei Android. Außerdem verrate ich welche App Sie benötigen um geschriebene Texte vorlesen zu lassen. Für diesen Blogartikel verwende ich mein Smartphone mit der Android Version 4.1.2 .

Was ist Android?

Android ist ein Betriebssystem für Mobilgeräte entwickelt von Google. Android läuft auf Smartphone und Iphone.

Was sind Eingabehilfe?

Auf meinem Smartphone mit Android 4.1.2 heißt es „Eingabehilfe“. Auf meinem Tablet mit Android 4.2.2 heißt es Bedienngshilfen. Wünschenswert wäre, wenn Google sich auf einen Begriff einigen könnte.

Für welche Personengruppe ist dieser Blogartikel interessant?

Menschen die Stumm sind und große Probleme mit dem Sprechen haben aufgrund einer Behinderung oder eines Schlaganfalls können von diesem Blogartikel profitieren.

Text-in-Sprache-Ausgabe

Zur Funktion „Text-in-Sprache“ kommen Sie über „Einstellungen > Bedienungshilfen > Text-in-Sprache-Ausgabe“ oder Einstellungen > Eingabehilfe > Text-in-Sprache-Ausgabe.
Bei meinem Smartphone und Tablet ist es allerdings in „Einstellungen > Sprache und Eingabe > Text-zu-Sprache-Ausgabe“. Dort gibt es Einstellungsmöglichkeiten zu „Google Text in Sprache“. Zum Beispiel kann dort die Sprache eingestellt werden. Außerdem kann die Sprechrate / Sprechgeschwindigkeit festgelegt werden. Außerdem können Sie ein Beispiel anhören.

Texte sprechen lassen

Um jetzt Texte sprechen zu lassen benötigen Sie die App „Talk – Text in Sprache“  die Sie im Google Play Store heruntergeladen können. Nach dem öffnen der App können Sie einfach einen Text schreiben. Wenn Sie dann mit dem Finger auf das „Play“-Symbol klicken wird der geschriebene Text vorgelesen.
Die App ist nicht schlecht. Die Sprachausgabe ist sehr gut. Was ich mir wünschen würde wäre die Möglichkeit Texte zu speichern und wieder zu laden. Das würde in manchen Fällen Tipparbeit ersparen.

Schlussbemerkung:

Mit der Einstellung „Text-in-Sprache-Ausgabe“ können Menschen mit Spracheinschränkungen sich mitteilen. Da ich es sehr wichtig finde, dass Menschen miteinander kommunizieren können, muss ich dem Unternehmen Google ein großes Lob aussprechen für diese Funktion.


Weitere Blogartikel zur Barrierefreiheit bei Android 4

Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Sehen – Sprechen der Auswahl, Sprechen des Bildschirminhalts, Auto-Text vorlesen

In diesem Blogartikel erkläre ich die Bedienungshilfen „Sprechen der Auswahl“, „Sprechen des Bildschirminhalts“,  „Auto-Text vorlesen“.

Was ist IOS?

IOS ist ein Betriebssystem für Mobilgeräte entwickelt von Apple. IOS läuft auf iPhone und Ipad.

Was sind Bedienungshilfen?

Lange Zeit war der Begriff „Eingabehilfe“ gängig. Inzwischen gibt es zusätzlich den Begriff Bedienungshilfen. Bedienungshilfen unterstützen Menschen mit Behinderungen bei der Bedienung von Mobilgeräten, hier das Ipad.

Bedienungshilfen bei IOS

Das Betriebssystem IOS hat viele Bedienungshilfen für Menschen mit Behinderungen. Die Bedienungshilfen bei IOS werden in 3 Kategorien eingeteilt:

  • Sehen
  • Hören
  • Interaktion

Die Bedienungshilfen Sprechen der Auswahl, Sprechen des Bildschirminhalts und Auto-Text vorlesen sind in der Kategorie „Sehen“.

Sprechen der Auswahl

Die Funktion „Sprechen der Auswahl“ kann auch mit deaktivierten VoiceOver verwendet werden. Die Vorlesefunktion aktivieren Sie wie folgt:
„Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Sprachausgabe“ > Auswahl sprechen. Danach erscheint ein Regelschalter „Sprechtempo“. Dort können Sie die Sprechgeschwindigkeit einstellen.
Vorlesen von Text: Wählen Sie einen Text aus. Danach erscheint „Kopieren/Sprechen“. Tippen Sie auf „Sprechen“ damit der ausgewählte Text vorgelesen wird.

Hier ein Youtube-Video zum Thema „Sprechen der Auswahl“:

Bildschirminhalt sprechen

Bildschirminhalt sprechen kann auch ohne VoiceOver verwendet werden. Die Funktion wird wie folgt aktiviert: „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Sprachausgabe“ > Bildschirminhalt sprechen.
Um den Bildschirminhalt vorlesen zu lassen: Streichen Sie mit zwei Fingern von oben nach unten über den Bildschirm. Auch hier finden Sie einen Schieberegler um das Sprechtempo einzustellen.

Auto-Text vorlesen

Die Funktion wird wie folgt aktiviert: „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Sprachausgabe“. Diese Funktion liest Textkorrekturen und -vorschläge die das Ipad macht, während der Texteingabe vor. Die Option „Auto-Text sprechen“ kann zusammen mit VoiceOver und der Zoomfunktion verwendet werden.

Bei „Stimmen“ kann die Sprache gewählt werden die gesprochen wurde.

Schlussbemerkung:

Die Sprachausgabe von IOS / Apple ist klasse. Die vielen Möglichkeiten und Einstellungen zeigen, dass IOS / Apple weiss worauf es bei Menschen mit Behinderungen ankommt.


Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Welche Bedienungshilfen gibt es?

Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Zoomen, invertierte Farben und Graustufen

In diesem Blogartikel erkläre ich die Bedienungshilfen Zoomen, invertierte Farben und Graustufen.

Was ist IOS?

IOS ist ein Betriebssystem für Mobilgeräte entwickelt von Apple. IOS läuft auf iPhone und Ipad.

Was sind Bedienungshilfen?

Lange Zeit war der Begriff „Eingabehilfe“ gängig. Inzwischen gibt es zusätzlich den Begriff Bedienungshilfen. Bedienungshilfen unterstützen Menschen mit Behinderungen bei der Bedienung von Mobilgeräten, hier das Ipad.

Bedienungshilfen bei IOS

Das Betriebssystem IOS hat viele Bedienungshilfen für Menschen mit Behinderungen. Die Bedienungshilfen bei IOS werden in 3 Kategorien eingeteilt:

  • Sehen
  • Hören
  • Interaktion

Die Bedienungshilfen Zoomen, invertierte Farben und Graustufen sind in der Kategorie „Sehen“.

Wie funktioniert Zoomen bei IOS

Zoomen bedeutet vergrössern. Bei vielen Apps können Objekte vergrößert werden. Zum Objekt vergrössern tippen Sie zweimal auf das Objekt oder ziehen es mit den Fingern auf. Darüber hinaus gibt es eine allgemeine Zoomfunktion, mit der Sie den vollständigen Bildschirm vergrößert anzeigen können. Aktivieren oder Deaktivieren der Zoomfunktion funktioniert wie folgt: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Zoom“.

Invertierte Farben und Graustufen

Für bestimmte Menschen ist es einfacher Informationen zu erkennen wenn die Farben umgekehrt sind. Umkehren der Farben auf dem Bildschirm funktioniert folgender Maßen: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Farben umkehren“.
Verwenden von Graustufen für den Bildschirm funktioniert folgender Maßen: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Graustufen“.
Aktivieren Sie beide Effekte, um invertierte Graustufen anzuzeigen. Außerdem können diese Effekte auch nur auf die Inhalte des Zoomfensters angewendet werden.

Schlussbemerkung:

Zoomen, invertierte Farben und Graustufen helfen Menschen mit einer Seheinschränkung das Ipad besser zu bedienen.


Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Welche Bedienungshilfen gibt es?

Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Voice Over, Unterstützung für Braillezeilen

In diesem Blogartikel erkläre ich die Bedienungshilfen Voice Over und die Unterstützung für Braillezeilen bei IOS 8.

Was ist IOS?

IOS ist ein Betriebssystem für Mobilgeräte entwickelt von Apple. IOS läuft auf iPhone und Ipad.

Was sind Bedienungshilfen?

Lange Zeit war der Begriff „Eingabehilfe“ gängig. Inzwischen gibt es zusätzlich den Begriff Bedienungshilfen. Bedienungshilfen unterstützen Menschen mit Behinderungen bei der Bedienung von Mobilgeräten, hier das Ipad.

Bedienungshilfen bei IOS

Das Betriebssystem IOS hat viele Bedienungshilfen für Menschen mit Behinderungen. Die Bedienungshilfen bei IOS werden in 3 Kategorien eingeteilt:
Sehen
Hören
Interaktion
Die Bedienungshilfen „Voice Over“ und „Unterstützung für Braillezeilen“ sind in der Kategorie „Sehen“.

Was ist Voice Over und wie funktioniert es?

Voice Over liest vor was auf dem Ipad Bildschirm zu sehen ist. Diese Funktion ist für Blinde und Sehbehinderte wichtig.

Zum Aktivieren oder Deaktivieren von VoiceOver: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „VoiceOver“ oder verwenden Sie den Kurzbefehl für die Bedienungshilfen.
Siri verwenden: Sagen Sie:
„Aktiviere VoiceOver“
„Deaktiviere VoiceOver“
Nachdem aktivieren von VoiceOver verändert sich die Bedienung des Ipads. Nachfolgend ein paar Hinweise:
Zum auswählen eines Menüs oder Schalters tippen Sie mit dem Finger einmal darauf. Zum aktivieren eines Menüs Tippen Sie zweimal schnell hintereinander auf ein Menü oder Schalter. Zum aktivieren eines Menüs oder Schalters können Sie auch mit zwei Finger auf ein Menü oder Schalter drücken.
Zum Vorlesen lassen von Menüs drücken Sie mit dem Finger auf dem Bildschirm und bewegen Ihre Hand bei gedrücktem Finger.

Für mich als Sehender ist die Bedienung im VoiceOver-Modus sehr mühevoll. Allerdings arbeiten viele Sehbehinderte und Blinde lieber mit Apple wie mit Android. Eine Vollständige Beschreibung des VoiceOver-Modus finden Sie in Benutzerhandbüchern von Ipads. Die Benutzerhandbücher können kostenlos als PDF-Datei im Internet heruntergeladen werden.

Unterstützung für Braillezeilen

Die Braillezeile, kurz Zeile, oder Brailledisplay ist ein Ausgabegerät für Computer das Zeichen in Brailleschrift darstellt. Eine Braillezeile wird hauptsächlich von blinden Menschen benutzt. Brailleschhrift ist eine Schrift für Blinde die mit den Fingern ertastet werden kann.
Die Unterstützung für Braillezeilen ermöglicht es Ihnen eine Bluetooth-Braillezeile zu verwenden um die VoiceOver Ausgabe darzustellen.
Anschließen einer Braillezeile funktioniert folgendermaßen: Schalten Sie die Braillezeile ein, öffnen Sie „Einstellungen“ > „Bluetooth“ und aktivieren Sie „Bluetooth“. Wählen Sie dann „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „VoiceOver“ > „Blindenschrift“, um die Braillezeile auszuwählen.
Um die Braille-Einstellungen Anzupassen wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „VoiceOver“ > „Blindenschrift“.
Festlegen der Sprache für VoiceOver machen Sie wie folgt: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Sprache & Region“.
Wenn Sie die Sprache für das iPad ändern, müssen Sie möglicherweise die Sprache für VoiceOver und Ihre Braillezeile zurücksetzen.

Schlussbemerkung:

Apple bzw. das Ipad bietet umfangreiche Bedienungshilfen für blinde und Sehbehinderte. Ich bin von den Möglichkeiten begeistert und bin gespannt, was ich noch alles auf meinem Ipad an Bedienungshilfen für Menschen mit Behinderung entdecken darf.


Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Welche Bedienungshilfen gibt es?

Barrierefreiheit bei IOS / Apple: Welche Bedienungshilfen gibt es?

Ich habe jetzt endlich ein Ipad (3. G). Jetzt kann ich endlich berichten was IOS an Bedienungshilfen für behinderte Menschen zu bieten hat. Hier finden Sie einen Überblick über alle Bedienungshilfen bei Apple / IOS. So bald ich über ein hier aufgeführtes Thema einen Blogartikel geschrieben habe, wird der Blogartikel hier verlinkt. 

Was ist IOS?

IOS ist ein Betriebssystem für Mobilgeräte entwickelt von Apple. IOS läuft auf iPhone und Ipad.

Was sind Bedienungshilfen?

Lange Zeit war der Begriff „Eingabehilfe“ gängig. Inzwischen gibt es zusätzlich den Begriff Bedienungshilfen. Sie unterstützen Menschen mit Behinderungen bei der Bedienung von Mobilgeräten, hier das Ipad.

Bedienungshilfen bei IOS

Das Betriebssystem IOS hat viele Bedienungshilfen für Menschen mit Behinderungen. Diese werden bei IOS in 3 Kategorien eingeteilt:

  • Sehen
  • Hören
  • Interaktion

Es folgt nun eine Kurzbeschreibung aller Bedienungshilfen für Menschen mit Behinderung. Die Angaben sind aus dem PDF-Handbuch „Ipad-Benutzerhandbuch für iOS 8.3-Software. Die Bedienungshilfen bei IOS finden Sie in den Einstellungen und dort bei Allgemein.

Bedienungshilfen bei IOS
Bedienungshilfen bei IOS

Kategorie „Sehen“:

VoiceOver:
VoiceOver liest vor, was auf dem Display angezeigt wird. So können Sie das iPad benutzen,ohne es zu sehen. Was besonders für Blinde und Sehbehinderte Menschen hilfreich ist.

Unterstützung für Braillezeilen:
Sie können eine Bluetooth-Braillezeile verwenden, um die VoiceOver-Ausgabe darzustellen. Ferner können Braillezeilen mit Eingabetasten und anderen Bedienelementen zur Steuerung des Tablets verwendet werden, wenn VoiceOver aktiviert ist.

Zoomen:
Bei vielen Apps können Sie bestimmte Elemente ein- oder auszoomen. So können Sie zum Beispiel in Safari die Spalte einer Webseite vergrößert darstellen bzw. in „Fotos“ ein Foto vergrößern, indem Sie zweimal tippen oder das Objekt mit zwei Fingern „aufziehen“. Darüber hinaus steht Ihnen in eine allgemeine Zoomfunktion zur Verfügung, mit der Sie das vollständige Display vergrößert anzeigen können. Sie können den gesamten Bildschirm einzoomen (Vollbildzoom) oder nur einen Teil des Bildschirms in einem separaten Fenster (Fensterzoom). Auch diese Zoomfunktion können Sie zusammen mit VoiceOver verwenden.

Invertierte Farben und Graustufen:
In bestimmten Situationen können Sie durch das Umkehren der Farben und Graustufen auf dem iPad-Display erreichen, dass die angezeigten Informationen einfacher zu lesen sind. Umkehren der Farben auf dem Bildschirm: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Farben umkehren“. Verwenden von Graustufen für den Bildschirm: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Graustufen“. Aktivieren Sie beide Effekte, um invertierte Graustufen anzuzeigen. Außerdem können diese Effekte auch nur auf die Inhalte des Zoomfensters angewendet werden.

Sprechen der Auswahl (für Blinde und Sehbehinderte):
Auch mit deaktiviertem VoiceOver kann das Tablet ausgewählten Text vorlesen. Aktivieren der Vorlesefunktion für eine Auswahl: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Sprachausgabe“. Sie haben zusätzlich folgende Möglichkeiten:

Sie können die Vorlesegeschwindigkeit anpassen.

Sie können angeben, ob die einzelnen Wörter beim Vorlesen hervorgehoben werden sollen. Vorlesen von Text: Suchen Sie den Text aus und tippen Sie auf „Sprechen“.

Sprechen des Bildschirminhalts (für Blinde und Sehbehinderte):
Auch wenn Sie kein VoiceOver verwenden, kann das Tablet Ihnen den Bildschirminhalt vorlesen. Aktivieren der Einstellung „Bildschirminhalt sprechen“: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Sprachausgabe“. Sprechen des Bildschirminhalts durch das iPad: Streichen Sie mit zwei Fingern von oben nach unten über das Display. Verwenden Sie die angezeigten Bedienelemente, um den Sprechvorgang zu unterbrechen oder das Tempo anzupassen. Hervorheben des gesprochenen Texts: Aktivieren Sie die Einstellung „Inhalt hervorheben“ unter „Bildschirminhalt sprechen“, wenn diese Funktion aktiviert ist. Siri verwenden: Sagen Sie „ Bildschirminhalt sprechen“

Auto-Text vorlesen:
Mit dieser Funktion werden die Textkorrekturen und -vorschläge, die das Tablet macht, während der Texteingabe vorgelesen. Aktivieren und Deaktivieren der Option „Auto-Text sprechen“: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Sprachausgabe“. Die Option „Auto-Text sprechen“ kann zusammen mit VoiceOver und der Zoomfunktion verwendet werden.

Große, fette Textzeichen und Textzeichen mit höherer Kontrastwirkung:
Verwenden von großem Text in Apps wie „Einstellungen“, Kalender, Kontakte, Mail, Nachrichten und Notizen: Öffnen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Textgröße“ und passen Sie den Schieberegler an. Um noch größeren Text zu verwenden, öffnen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfe“ > „Größerer Text“ und aktivieren Sie die Option „Größerer dynamischer Text“. Darstellung von Text auf dem iPad mit fetten Textzeichen: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ und aktivieren Sie die Einstellung „Fetter Text“. Erhöhen des Kontrasts von Textzeichen (sofern möglich): Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ und aktivieren Sie die Option „Kontrast erhöhen“.

Tastenformen:
Sie können auf dem iPad farbige Hintergrundformen oder Hervorhebungen zu Tasten hinzufügen, damit diese einfacher zu sehen sind. Hervorheben von Tasten: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ und aktivieren Sie die Funktion „Tastenformen“.

Reduzierte Bewegung von Bildschirmobjekten:
Sie können die Bewegung bestimmter Objekte auf dem Display stoppen, beispielsweise die Parallaxe von Symbolen und Warnhinweisen bzw. sich bewegende Übergänge. Reduzieren der Bewegung: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ und aktivieren Sie das Feld „Bewegung reduzieren“.

Beschriftungen für Ein/Aus-Schalter:
Damit Sie einfacher erkennen können, ob sich ein Schalter in der Stellung „Ein“ oder „Aus“ befindet, können Sie das Tablet anweisen, dass zusätzlich Beschriftungen für diese eingeblendet werden. Hinzufügen von Beschriftungen für Schalter: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ und aktivieren Sie das Feld „Ein/Aus-Beschriftungen“.

Zuweisbare Töne:
Sie können Personen in Ihrer Kontaktliste unterschiedliche Klingeltöne zuweisen, um die akustische FaceTime-Anruferkennung zu nutzen. Auch anderen Ereignissen wie Voicemails, E-Mails, gesendete E-Mails, Tweets, Facebook-Post und Erinnerungen können Sie bestimmte Töne zuweisen.

Videobeschreibungen:
Mithilfe von Videobeschreibungen wird beschrieben, was in einem Video zu sehen ist. Wenn Sie ein Video mit Beschreibungen haben, kann der Tablet-PC diese wiedergeben. Einschalten von Videobeschreibungen: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Videobeschreibungen“.

Kategorie „Hören“:

Hörgeräte:
Wenn Sie ein Hörgerät mit dem Logo „Made for iPhone“ verwenden (dieses Zubehör ist mit dem iPad-4. Generation oder neuer und dem iPad-mini kompatibel), können Sie die Einstellungen für dieses Zubehör auf Ihrem Tablet-PC entsprechend Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen.

Mono-Audio und Balance:
Die Funktion „Mono-Audio“ fasst den Ton aus dem linken und rechten Kanal zu einem einzelnen Monosignal zusammen, das über beide Kanäle ausgegeben wird. Auf diese Weise können Sie den Ton mit einem Ohr oder mit beiden Ohren hören, wobei ein Kanal lauter eingestellt ist. Aktivieren oder Deaktivieren von Mono-Audio: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ > „Mono-Audio“. Anpassen der Balance: Wählen Sie „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Bedienungshilfen“ und bewegen Sie den Schieberegler „Stereobalance (links/rechts)“ an die gewünschte Position.

Untertitel und erweiterte Untertitel
Die App „Videos“ umfasst die Taste („Alternativspur“). Durch Tippen auf diese Taste können Sie die Untertitel und erweiterten Untertitel anzeigen, die von dem Video bereitgestellt werden, das Sie sich ansehen. Im Normalfall werden die standardmäßigen und erweiterten Untertitel angezeigt. Wenn Sie stattdessen spezielle, für die Bedienungshilfe konzipierte Untertitel nutzen wollen (zum Beispiel speziell für Gehörlose und Gehörgeschädigte, UT), können Sie Ihr Tabletcomputer so einrichten, dass anstelle der standardmäßigen diese speziellen Untertitel (sofern im Video vorhanden) angezeigt werden.

Kategorie „Interaktion“:

Siri
Mit Siri können Sie Ihr Iphone / Ipad komplett per Sprache steuern.

Tastaturen im Querformat
Alle integrierten iPad-Apps zeigen eine größere Bildschirmtastatur an, wenn Sie ihren Tabletcomputer im Querformat benutzen. Sie können zur Eingabe auch ein Apple Wireless Keyboard verwenden.

Geführter Zugriff
Die Funktion für den geführten Zugriff hilft Tablet-Benutzern, sich auf eine bestimmte Aufgabe zu konzentrieren. Mit dem geführten Zugriff kann die Nutzung des Tablet-PC`s auf eine einzelne App beschränkt werden. Außer der App selbst können Sie einstellen, welche Funktionen der App verfügbar sind. Sie können die Funktion für den geführten Zugriff für folgende Zwecke nutzen:

  • Nutzung des iPad zeitweilig auf einzelne App beschränken
  • Bildschirmbereiche ausschalten, die für eine Aufgabenstellung nicht relevant sind oder in denen eine versehentliche Geste eine Ablenkung des Benutzers bedeuten könnte.
  • Einschränken, wie lange eine App verwendet werden kann
  • Die Hardwaretasten des Tablets deaktivieren

Schaltersteuerung
Die Schaltersteuerung bietet die Möglichkeit, das iPad mit nur einem oder mit mehreren Schaltern zu steuern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Aktionen wie das Auswählen, Tippen, Bewegen und Eingeben und sogar das Freihandzeichnen auszuführen. Der grundlegende Ansatz besteht darin, ein Objekt oder eine Stelle auf dem Bildschirm mithilfe eines Schalters auszuwählen und anschließend mithilfe desselben (oder eines anderen) die Aktion zu bestimmen, die für das ausgewählte Element oder die ausgewählte Stelle ausgeführt werden soll.

AssistiveTouch
AssistiveTouch hilft Ihnen beim Verwenden des Tablets, wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Touchscreen bzw. den Tasten haben. AssistiveTouch kann auch ohne Zubehör verwendet werden, um Gesten zu verwenden, die Ihnen schwer fallen. Sie können außerdem mit AssistiveTouch kompatibles adaptives Zubehör (wie einen Joystick) verwenden, um das iPad zu steuern.

Hier noch ein Video zu den Bedienungshilfen, das aber schon etwas älter ist:

Bedienungshilfen für die barrierefreie Nutzung von iPad und Co.

Schlussbemerkung:

Wie Sie sehen hat IOS sehr viel zu bieten, damit Menschen mit Behinderungen Apple-Geräte bedienen können. Die Artikelreihe ist fertig. Auch wenn es meinem Google-Herz sehr weh tut, in Sachen Barrierefreiheit bin ich Apple / IOS – Fan geworden!

Nicht alles was ich getestet habe, hat mich zu 100% überzeugt, aber Apple hat einige Funktionen der Barrierefreiheit die Windows und Android dringend benötigen.


Mit der App zum richtigen Museum in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein

Der Verband der Museen in der Schweiz hat am Dienstag ein App lanciert, das Kulturinteressierte durch alle Museen, Sammlungen und Ausstellungsorte in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein führt.

Die App Museums.ch bietet die Vielfalt der Schweizer Museumslandschaft. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, erlaubt die App, Museen und Ausstellungen nach Namen, Schwerpunkt oder Stichwort zu finden.
Außerdem bietet die App Piktogramme und Kurzporträts und Informationen zu Standort, Anreise, Öffnungszeiten.

Außerdem angegeben sind familien- und kinderfreundliche Angebote, Barrierefreiheit, Cafés und Museums-Shops.

Weitere Informationen finden Sie hier  .