Linkaufbau mit Gastartikel in anderen Blogs

In diesem Blogartikel erfahren Sie was ein Gastartikel ist, ich erkläre kurz was ein Blog ist und wie Sie beides nutzen können um Linkaufbau für Ihre Webseiten durchzuführen.

Was ist ein Blog ?

Es wäre etwas ungeschickt wenn ich schreiben würde, Sie befinden sich gerade auf einem Blog! Das Wort Blog ist eine Zusammensetzung aus „Web“ und „Log“. Web meint das Internet, Log steht für Logbuch(oder auch Tagebuch). Eine allgemeine Definition von Blog könnte sein: Ein Blog ist eine Art Tagebuch auf einer Webseite.
Es gibt Blogs die werden tatsächlich als Tagebuch geführt. Es gibt Blogs in denen finden Sie Reiseberichte. Andere Blogs,so auch meiner, werden geführt um Fachwissen in bestimmten Bereichen zu vermitteln.

Was ist ein Gastartikel ?

Sie benötigen keinen eigenen Blog um einen Blogartikel zu schreiben. Sie können andere Blogbesitzer eine Mail schreiben und fragen ob Sie bei Ihnen einen Blogartikel schreiben dürfen. Wenn Sie auf einem fremden Blog einen Blogartikel veröffentlichen, dann ist das ein Gastartikel. Wichtig ist, wenn Sie Linkaufbau mit Gastartikeln machen möchten, dass Sie in Ihrem Artikel einen Link einfügen dürfen, der auf Ihre Webseite verweist. Ein Backlink.

Linkaufbau mit Gastartikel in anderen Blogs – wie geht das?

Sie müssen Blogs finden, die gleiche oder ähnliche Themen haben wie Ihre Webseite. Wie Sie nach solchen Blogs suchen können erkläre ich noch weiter unten. Angenommen Sie sind ein Tierarzt, dann sollten Sie nach Blogs ausschau halten die sich mit der Gesundheit von Tieren beschäftigt! Ihr Gastartikel sollte auf keinen Fall ein Werbeartikel sein, sonst wird ihn der Blogbesitzer nicht veröffentlichen. Sie müssen etwas schreiben das für den Leser einen Mehrwert darstellt. Deswegen sollten Sie nur Blogartkel über Themen schreiben, in denen Sie sich gut auskennen.
Wichtig ist selbstverständlich, dass in Ihrem Gastartikel ein Link auf Ihre Webseite enthalten ist. Sie sollten darauf achten, dass es kein Grafiklink (also kein Bannner), sondern ein Textlink ist.

Linkaufbau mit Gastartikel in anderen Blogs – Wie sollten Sie Texten?

Sie müssen sich bei Gastartikeln klar machen, dass diese auf einer fremden Webseite veröffentlicht werden. Sie machen das hauptsächlich, damit Sie von einer fremden Webseite einen Backlink bekommen. Deswegen müssen Sie nicht auf Keyworddichte oder WDF*IDF-Formeln Rücksicht nehmen. Näheres zu Keyworddichte oder WDF*IDF können Sie im Blogartkel „Texte schreiben für Suchmaschinenoptimierung / SEO und Webseitenbesucher“ nachlesen.
Sie können und sollen sich also beim Texten ganz auf den Leser konzentrieren. Schreiben Sie auch bei Fachartikeln in einfacher, leichtverständlicher Sprache, so dass vielen Besucher des fremden Blogs Lust darauf haben Ihren Gastartikel zu lesen! Schreiben Sie interessant und anschaulich.

Linkaufbau mit Gastartikel – auf was ist beim verlinken zu achten?

Wie oben schon erwähnt, Ziel des Gastartikels ist dass Ihre Webseite einen Backlink von einem fremden Blog bekommt. Deswegen muss in Ihrem Gastartikel ein Link enthalten sein. Hierbei sollte es sich um einen Textlink handeln. Über die Wichtigkeit des richtigen Textes in dem Link habe ich im Artikel „Wie wichtig ist der Linktext bzw. Anchor-Text beim Linkbuildung in der Suchmaschinenoptimierung?“ geschrieben. Für Sie wichtige Suchbegriffe sollten im Linktext vorkommen.

Wie finden Sie Blogs mit Ihrem Thema?

Sie sind jetzt richtig begeisert und wollen unbedingt Gastartikel in Blogs schreiben, sind aber völlig ratlos wie Sie Blogs finden mit dem Hauptthema Ihrer Webseite. Ich könnte Ihnen jetzt hochklomplizierte Suchtexte verraten die Sie in die Suchmaschine Google eingeben können. Aber wenn Sie schon mehrere Artikel von mir gelesen haben, dann wissen Sie, dass ich großer Fan von einfachen Lösungen bin damit möglchst viele Besucher was von meinen Artikel haben. Also verrate ich Ihnen, dass es eine Blogsuche gibt! Klicken Sie auf folgenden Link: Google Blogs .
Hier müssen Sie nur noch die passenden Suchbegriffe zu Ihrer Webseite eingeben und schon werden Sie Blogs zu Ihrem Thema finden.

Zum Schluss: Nicht übertreiben !!!

Ganz generell ist es beim Linkaufbau wichtig eine gute Mischung zu haben! Wenn Sie jetzt wie der Weltmeister Gastartikel in anderen Blogs schreiben, wäre das nicht gut!
Seinen Sie vielseitig. Nachstehend noch weitere Artikel zum Thema Linkaufbau:

Linkbuilding / Linkaufbau mit Presseportale
Linkbuilding / Linkaufbau mit Social Media
Linkbuilding / Linkaufbau mittels Linkanfragen

Viel Spass beim Gastartikel schreiben!
Wenn Sie eine Beratung benötigen rufen Sie mich an: 07121/504458

Warum ist Social Media auch für kleine Unternehmen wichtig?

In diesem Blogartikel möchte ich erklären warum es auch für kleine Unternehmen wichtig ist, auf Social Media-Plattformen aktiv zu sein.

Das Problem von kleinen Unternehmen

Oft haben kleine Unternehmen nichts das nötige Geld um regelmäßig Anzeigen in Tageszeitungen oder Fachzeitschriften zu machen. Sie können sich auch keinen Messetand auf einer Fachmesse leisten. Somit muss eine kostengünstige Lösung gefunden werden. Social Media! Das schöne an Social Media ist, Sie müssen nicht von Beginn an auf jeder Social Media-Plattform aktiv sein. Sie können erst mal ganz hin Ruhe mit einer Beginnen und nach einer Zeit der Eingewöhnung andere hinzunehmen.

Kunden und Kooperationspartner aus der Region finden mit Hilfe von Social Media

Jede Social Media Plattform hat eine Suchfunktion. Wenn Sie hier einen Ortsnamen eingeben finden Sie Personen die in diesem Ort wohnen oder Ihren Unternehmensitz in diesem Ort haben. Sie können also nach Personen suchen die in Ihrem Ort oder in umliegen Orten Ihren Unternehmensitz haben und diese in Ihre Kontakte einladen. Jeder Ihrer neuen Kontakte wird Ihr Profil anschauen und somit werden Sie bekannter.

Kunden überregional finden mit Hilfe von Social Media

Die Suchfunktionen sind auf den einzelnen Social Media Plattformen unterschiedlich. Auf Xing  können Sie Personen suchen die für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in Frage kommen. Die Suche kann Ortsbezogen oder überregional durchgeführt werden. Aber auch auf anderen Social Media Plattformen können Sie überregional nach Kunden suchen, nur nicht so präzise wie bei Xing.

Social Media als Informationsplattform

Ich sammle auf Social Media nicht nur Kontakte die vielleicht irgendwann Kunden werden könnten, sondern auch Personen mit Dienstleistungen die ich auch anbiete. Ja, ich lade die Konkurrenz in meine Kontakte ein! So kann ich regelmäßig lesen, mit welchen Themen sich gerade die Konkurrenz beschäftigt. Es enstehen neue Ideen oder ich lerne was von der Konkurrenz! Ebenfalls ensteht die Möglichkeit bestimmte Aufgaben extern zu vergeben, wenn Sie selber für bestimmte Aufgaben keine Zeit haben.
Es gibt auch Themen mit denen ich hin und wieder zu tun habe und es sich deswegen nicht lohnt, dass ich mich intensiver mit diesen Themen beschäftige. In diesem Fall suche ich mir einen Experten zu diesem Thema und lade diesen in meine Kontakte ein. So habe immer jemand im Zugriff der sich auskennt auch für konkrete Fragen.

Social Media ist wichtig für Suchmaschinenoptimierung

Spätestens seit es Google+ gibt, ist Suchmaschinenoptimierung auch im Social Media Bereich angekommen. Social Media Beiträge die eine +1 Bewertung bekommen, werden von der Suchmaschine Google positiv bewertet. Ebenso Social Media Beiträge die von anderen geteilt werden. Ich habe bereits über die Themen Suchmaschinenoptimierung / SEO mit Google+  und Suchmaschinenoptimierung / SEO mit Xing geschrieben.
Andere Social Media Plattformen muss ich noch im Hinblick auf SEO untersuchen.

Welche Social Media-Plattform ist die richtige für Sie?

Jetzt kommen wir zur spannenden Frage, welche Social Media-Plattform ist für sie die richtige? Das hängt von Ihrer Zielgruppe ab. Möchten Sie Privatpersonen erreichen so empfehle ich Facebook. Möchten Sie Geschäftspersonen und Unterhmer erreichen, empfehle ich Xing. Möchten Sie sich regelmäßig über Google als Unternehmen auf dem laufenden halten empfehle ich Google+. Die Social Media-Plattformen Twitter und Linked in sind etwas speziell, da hilft nur testen ob es Ihnen liegt. Generell würde ich Ihnen empfehlen lernen Sie erst eine Social Media-Plattform gründlich kennen, bevor Sie gleich auf mehreren Gleichzeitig aktiv sind.

Ist der Erfolg von Social Media-Plattformen messbar?

Nachdem Sie das alles gelesen haben, stehen Ihnen vielleicht die Haare zu Berge und Sie Fragen sich ob sich Social Media überhaupt lohnt.
Es gibt Webanalytic-Tools mit denen Sie sich anzeigen lassen können wieviel Besucher Ihre Webseite in einem bestimmten Zeitraum hat und woher diese Besucher kommen. Ich benutze zu diesem Zweck Google-Analytics. Mit Google-Analytics ist es u.a. möglich sich anzeigen zu lassen wieviel Besucher von welcher Social Media-Plattform auf Ihre Webseite kommen. Deswegen kann ich Ihnen sagen, dass es sich lohnt!

Haben Sie fragen oder möchten Sie eine Social Media-Schulung?
Rufen Sie mich an unter 07121/504458 ! Ich berate Sie gerne!

Rent-a-Boxer – günstigste Vermietung für reisefertige BMW-Motorräder in Deutschland

Aus der Leidenschaft zum Motorrad fahren entstand die Idee, jedem interessierten Biker die Türen in die BMW-Motorradwelt durch eine Motorrad – Miete zu öffnen. Leider sind die Anschaffungspreise –selbst für Gebrauchtfahrzeuge- derart hoch, dass sich für viele Biker das Hobby Motorrad und der damit verbundene Kauf nicht lohnt. Daher kam die Idee mit der Miete von BMW-Motorrädern, denn auch die Mietpreise beim freundlichen BMW-Händler so hoch, dass für diesen Kurs alternativ eine komfortable Pauschalreise in ferne Länder möglich wäre. Umso mehr ist es unser Anspruch, die Miete eines hochwertigen BMW-Motorrades mit allen technischen „must have´s“ und voller Reiseausstattung preislich so zu gestalten, dass sich die Motorradmiete für all diejenigen lohnt, die den Rest des Jahres kaum Zeit haben und sich das Vorhalten einer gekauften BMW nicht rentiert. Wir orientieren uns an den früheren Grundsätzen der Gebrüder Albrecht (Aldi): überschaubare Produktpalette von höchster Qualität zum geringen Preis!

Häufig sind es Vorurteile oder die Unkenntnis darüber, dass BMW-Motorräder nicht mehr für Behäbigkeit oder Alt-Herren-Fahrzeuge stehen, sondern auf dem Motorradmarkt die führende Rolle übernommen haben. Insbesondere durch die GS, die sich bereits seit über 30 Jahre ihrer Modellgeschichte bewiesen hat, gelang der Sprung an die Spitze der meistverkauften Motorräder in Deutschland. ZU RECHT! Wer die 1150 GS oder die 1200 GS noch nicht gefahren ist, kann sie auch nicht beurteilen!

Wer sich noch nicht dazu entschließen konnte, eine BMW zu kaufen, dem empfehlen wir die Miete einer BMW GS, um sich selbst von dieser „eierlegenden Wollmilchsau“ überzeugen zu lassen. Eine kurze Probefahrt reicht aus unserer Erfahrung bei Weitem nicht aus, um das Potential der GS zu erkennen. Alle unsere Fahrzeuge verfügen über ABS, Koffersystem und bei Bedarf auch Navigationsgeräte. Einfach vorbeikommen, aufsteigen und ab in die Berge oder sonstige ferne Länder. Infos unter rent a boxer – BMW-Motorräder mieten / BMW Motorrad mieten oder Facebook rent-a-boxer  .

Texte schreiben für Suchmaschinenoptimierung / SEO und Webseitenbesucher

Heute möchte ich erklären, wie Texte geschrieben werden können, damit Besucher und Suchmaschinen was davon haben. Im Text kann auch mal die englische Abkürzung für Suchmaschinenoptimierung vorkommen. Die Abkürzung heißt SEO und bedeutet ausgeschrieben Search Engine Optimization.

Texte schreiben für Suchmaschinenoptimierung – Es gibt mehrere Möglichkeiten

So bald ein Suchmaschinenoptimierer einen Text auf einer Webseite verfasst, hat er hauptsächlich im Schilde, dass diese Seite und der verfasste Text in der Suchmaschine möglichst auf Platz 1 landet! Das ist grundsätzlich in Ordnung, doch sollte nicht vergessen werden, dass Webseiten für Menschen gemacht werden und nicht für die Suchmaschine! Suchmaschinen kaufen einfach nichts!
Im folgenden werde ich mehrere Möglichkeiten Texte zu schreiben für Suchmaschinenoptimierung vorstellen.

Texte schreiben für Suchmaschinenoptimierung – WDF*’IDF

Karl Kratz hat für das Schreiben von Texten eine Formel entdeckt: WDF*IDF.
Ich möchte hier auf keinen Fall die Formel erklären, dass kann Karl viel besser, sondern hier kurz erklären um was es geht. Die Erklärung der Formel finden Sie auf der Webseite von Karl Kratz: Nutzung der Termgewichtung w = WDF * IDF in der Praxis
Das besondere an dieser Formel ist, das die Konkurrenz-Webseiten untersucht werden, wie oft dort der zu optimierende Suchbegriff vorkommt. Dieser Wert fließt in die Formel mit ein. Es wird auch geschaut, welche Begriffe werden auf den anderen Webseiten noch verwendet, wenn es um den zu optimierenden Suchbegriff geht.

Leider ist das ganze so komplex, dass es ohne Profi-Tools nicht möglich ist, gute SEO-Texte zu schreiben. Das Texten für Suchmaschinenoptimierung wird also zur Mathematikaufgabe!

Was mir auch sehr unangenehm aufgefallen ist bei Seiten die nach WDF*IDF getextet wurden: Sie sind lang, ja sehr sehr sehr sehr lang! Ich persönlich frage mich ob sich Webseitenbesucher tatsächlich die Zeit nehmen, derart lange Texte durchzulesen!
Dennoch, die WDF*IDF-Formel funktioniert!!!
Wer beim Texten gerne Mathematikaufgaben löst und sich nicht davor scheut beim Texte schreiben für Webseiten ein spezielles Tool zu verwenden, sollte die WDF*IDF-Formel auf jeden Fall testen!

Texte schreiben für Suchmaschinenoptimierung – Keyworddichte

Die Keyworddichte Beschreibt das Verhältnis zwischen einem Wort oder einem zusammengesetzten Begriff und der Gesamtanzahl der Wörter im Text.
Beispiel: Ein Text hat insgesamt 1000 Wörter. In diesem Text kommt 40 mal das Wort „Suchmaschinenoptimierung“ vor, dann hat das Wort Suchmaschinenoptimierung eine Keyworddichte von 4%!

Wie hoch die optimale Keyworddichte ist, da gibt es viele Meinungen. Regelmäßig lese ich von Empfehlungen zwischen 3-8%. 8% halt ich für sehr sehr hoch! Ich habe noch einen Text geschrieben mit Keyworddichte über 5%!

Ich gebe Ihnen einen anderen Tipp: Orientieren Sie sich an der Konkurrenz! Geben Sie den Suchbegriff für den Sie einen Text schreiben möchten in die Suchmaschine Google ein und schauen Sie sich die ersten 5-10 Webseiten an. Welches ist die höchste Keyworddichte zu Ihrem Suchbegriff? Wenn die Webseite auf Platz 1 eine Keyworddichte von 6 hat, dann wissen Sie es kann Ihnen nichts böses passieren, wenn Sie das genau so machen!
Jetzt Fragen Sie sich, wie Sie die Keyworddichte kontrollieren können. Es gibt ein Plugin für Browser das heißt „SEOQuake“  . Für alle die es nicht wissen: Ein Plugin ist eine Erweiterung die einem Programm neue Funktionen hinzufügt. Wenn Sie das installieren wird oben im Browser eine neue Toolbar angezeigt. Mit dem Schalter „Density“ können Sie die Keyworddichte der gerade angezeigten Webseite nachschauen.

Texte schreiben für SEO – barrierefreie Texte sind bei der Suchmaschine und dem Besucher beliebt

Über das barrierefreie Texten habe ich schon einen Artikel geschrieben: Barrierefreie Texte schreiben – Leichte Sprache . Hier lohnt es sich, dass eine mit dem anderen zu kombinieren. Hier geht es mir darum, dass Sie Ihren Text übersichtlich gestalten. Sie sehen in all meinen Blogartikeln, dass ich Zwischenüberschriften mache. Das erleichtert das Lesen für den Besucher sehr. Der Besucher kann sich so zu Beginn ach einen Überblick verschaffen, über den ganzen Blogartikel. Für die Suchmaschine sind Zwischenüberschriften auch sehr wichtig. Wörter die in Überschriften vorkommen, werden von der Suchmaschine als wichtig war genommen.

Vielleicht nervt es den einen oder anderen Blogleser, aber immer wenn ich Fachbegriffe verwende, werden diese beim ersten Auftreten erklärt. Ganz oben im Artikel habe ich zum Beispiel das Wort SEO erklärt. Warum mache ich das? Ich möchte das möglichst viele Menschen meine Blogartikel verstehen. Der Lernbehinderte, der Hauptschüler und auch der Rentner/die Rentnerin, der/die gerade dabei ist sich frisch in die EDV-Welt einzuarbeiten. Je mehr Menschen meine Texte verstehen, desto interessanter werde ich als Fachmann.

Texte schreiben für SEO – der Besucher wird Kunde nicht die Suchmaschine !

Sie ahnen es schon, was zum Schluss kommt. Selbstverständlich habe ich als Suchmaschinenoptimierer sehr großes Interesse meine Texte so zu schreiben, dass die Suchmaschinen diese „mögen“. Deswegen nehme ich auch jede neue Entwicklung zur Kenntnis und probiere diese auch aus! Allerdings ist es mir noch wichtiger, dass sich die Besucher auf meinen Webseiten „wohl“ fühlen. Ich möchte dass die Webseitenbesucher meine Kunden werden, nicht die Suchmaschinen!
Schreiben Sie Texte für Suchmaschinenoptimierung und Webseitenbesucher!

Schachverein / Schachfreunde Lichtenstein

Die Schachfreunde Lichtenstein sind ein kleiner aber gemütlicher Schachverein. Einmal in der Woche treffen sich die Schachfreunde Lichtenstein zum Training und Spielen. Treffpunkt ist das Gasthaus „Rose“ in Lichtenstein-Holzelfingen jeden Montag ab 19:30uhr.

Die Schachfreunde Lichtenstein nehmen mit Mannschaften am Spielbetrieb des Württembergischen Schachverbandes teil. Bei den Schachfreunden Lichtenstein treffen Sie Schachspieler aus den Orten Lichtenstein, St.Johann, Gomadingen, Hohenstein, Trochtelfingen, Mehrstetten, Münsingen, Engstingen und Reutlingen.

Auch Schachanfänger sind bei den Schachfreunden Lichtenstein herzlich willkommen.
Die Schachfreunde Lichtenstein freuen sich über Ihren Besuch!

Schachverein / Schachfreunde Lichtenstein im Raum Pfullingen, Reutlingen, Holzelfingen

Zu wenig Besucher/Kunden auf der Webseite? – Suchmaschinenoptimierung hilft!

Zu Jahresbeginn möchte ich über paar Grundlagen schreiben. Hierzu gehört auch warum ich Suchmaschinenoptimierung überhaupt anbiete. Welche Vorteile haben Sie, wenn Sie Ihre Webseite, z. B. Webshop, für Suchmaschinen optimieren lassen.

Webseite frisch erstellt und jetzt?

Angenommen Sie haben sich für sehr viel Geld eine Webseite erstellen lassen. Die ist richtig toll programmiert und sieht gigantisch gut aus. Leider weiss es niemand dass Sie eine so tolle neue Webseite haben! Sie bekommen keine Besucher und wenn Sie mit Ihrer Webseite Geld verdienen möchten somit keine Kunden.

Die neue Visitenkarte hilft!?

Ich habe es schon oft erlebt, frisch gebackene Webseitenbesitzer lassen sich dann neue Visitenkarten drucken und verteilen die fleißig um Ihre Webseite bekannt zu machen. Seien Sie ehrlich, wie lange bewahren Sie eine Visitenkarte auf und vor allen wo und wie? Schließlich sollte man das gute Stück bei Bedarf wiederfinden! Das nächste Problem ist, Sie haben jemand Ihre Visitenkarte gegeben. Derjenige hat sich gemerkt, was Sie anbieten aber nicht Ihren Namen. Obwohl Sie von dieser Person einen Auftrag bekommen könnten, wird wohl nicht daraus! Ohne Ihren Namen zu wissen, hilft ihm Ihre Visitenkarte nichts!

Eine Anzeige in der Tageszeitung hilft auf jeden Fall!?

Ich gebe es zu, als ich mein Unternehmen neu gegründet habe, hatte ich auch die Idee eine relativ große Anzeige in der Tageszeitung! Groß war auch der Preis für die Anzeige. Leider war die Resonanz sehr sehr klein! Anzeigen in der Tageszeitung haben folgendes Problem: Sie wissen nicht ob Ihr potentieller Kundenkreis am Tag der der Erscheinung von Ihrer Anzeige die Tageszeitung liest. Sie haben überhaupt keinen Einfluss darauf wer Ihre Anzeige liest. Sie können Glück haben und viele Ihrer potentiellen Kunden lesen Ihre Anzeige! Sie können aber auch Pech haben, so ging es mir, Sie haben Geld investiert und es hat nicht geholfen!

Was wäre wenn … Ihre Webseite Besucher bekommt die sich für Ihr Produkt/Dienstleistung interessieren?

Stellen Sie sich vor, es gäbe eine Möglichkeit, dass Ihre Webseite hauptsächlich von Personen besucht wird, die sich für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleitsung interessieren! Stellen Sie sich vor, jemand gibt in der Suchmaschine Ihren Namen ein und Ihre Webseite kommt auf Platz 1. Jetzt wird es ganz cool … Stellen Sie sich vor jemand gibt in der Suchmaschine eine Dienstleistung oder ein Produkt ein, dass Sie anbieten und Ihre Webseite kommt auf Platz 1!

Suchmaschinenoptimierung ist eigentlich Webseitenoptimierung

Der Begriff „Suchmaschinenoptimierung“ ist eigentlich falsch. Es wird nicht die Suchmaschine optimiert. Es wird die Webseite optimiert, damit diese in der Suchmaschine besser gefunden wird!

Suchmaschinenoptimierung – die richtigen Webseitenbesucher mit den richtig ausgewählten Suchbegriffen

Der erste Schritt in der Suchmaschinenoptimierung heißt Keywordanalyse. Hier wird herausgefunden, welche Suchbegriffe für Ihre Webseite die richtigen sind. Dieser Schritt ist sehr wichtig. Wenn hier die Suchbegriffe herausgefunden werden, die auch in der Suchmaschine eingegeben werden, ist das die Vorrausetzung für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung.

Suchmaschinenoptimierung – die richtigen Suchbegriffe anwenden

Wenn die richtigen Suchbegriffe herausgefunden wurden, müssen sie angewendet werden. Sie müssen in Texten auf Ihrer Webseite auftauchen. Ihre Webseite muss von anderen Webseiten Links bekommen (Backlinks ). Diese Links sollten Textlinks sein, weil die Linkbeschriftung sehr wichtig ist. In den Linkbeschriftungen müssen dann auch die richtigen Suchbegriffe auftauchen.

Suchmaschinenoptimierung – Social Media gehört dazu

In den letzten Jahren habe ich mich immer mehr mit Social Media beschäftigt. Social Media sind Webseiten wie Facebook, Google+, Twitter, Xing oder Linkedin. Google+ ist für Suchmaschinenoptimierung sehr interessant! Google hat sich einiges ausgedacht um den Nutzern von Google+ auch Vorteile bieten zu können damit Ihre Webseiten besser gefunden werden. Aber auch Xing hat interessante Möglichkeiten Suchmaschinenoptimierung zu betreiben. Aktives teilnehmen an Social Media gehört inzwischen fest zur Suchmaschinenoptimierung!

Suchmaschinenoptimierung bringt Webseitenbesucher und somit Kunden!

Wenn Sie also mehr Kunden mit Hilfe des Internets haben möchten sollten Sie unbedingt sich mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigen.
Sprechen Sie mit mir Tel: 07121/504458

Der Webshop von Oma Eingeschränkt bekommt Besuch von der Suchmaschine Bärbel

Vor Weihnachten habe ich über den Webshop von Oma Eingeschränkt geschrieben um klar zu machen, dass barrierefreies Webdesign nicht nur für Menschen mit Behinderung wichtig ist. Link zu Geschichte: Oma Eingeschränkt bekommt vom Weihnachtsmann eine Webseite mit barrierefreies Webdesign . Heute bekommt der Webshop von Oma Eingeschränkt Besuch von der Suchmaschine Bärbel. Bärbel ist eine betagte Suchmaschine mit einem kleinen Wodka-Tick und wurde von Karl Kratz erfunden. Sie werden erstaunt sein liebe Leser, wie sehr sich die Suchmaschine Bärbel über den barrierefreien Webshop von Oma Eingeschränkt freut. Barrierefreies Webdesign  hat auch große Vorteile für die Suchmaschinenoptimierung!

Oma Eingeschränkt geht es wieder besser

Im oben verlinkten Blogartikel konnten Sie lesen wer Oma Eingeschränkt ist und dass Sie in sehr kurzer Zeit sehr viel Krankheiten bekam. Der Weihnachtsmann machte Ihren Webshop barrierefrei. Danach war Oma Eingeschränkt in der Lage Ihren Webshop trotz Krankheiten zu bedienen und freute sich, dass nun auch Menschen mit Behinderungen Ihrem Webshop einkaufen können. In Deutschland leben 12 Millionen Menschen mit Behinderung .
Die Krankheiten von Oma Eingeschränkt sind alle etwas besser geworden. Aber so gesund wie sie früher mal war wird Oma Eingeschränkt wohl nicht mehr!

Die Suchmaschine Bärbel entdeckt den Webshop Oma Eingeschränkt

Bärbel ist mal wieder unterwegs im Internet um Webseiten neu zu besuchen oder noch nie besuchte Webseiten sich anzuschauen. In Ihrer Hand stets griff bereit, die Wodkaflasche. Plötzlich entdeckt Bärbel eine Webseite die Ihr völlig unbekannt war. Kurz entschlossen „biegt“ Bärbel ab und entdeckt den Webshop von Oma Eingeschränkt.

Bärbel freut sich über fehlende Intros und Flashfilme

Bärbel jubelt „Super, da bin ich ja gleich auf der richtigen Webseite. Ich mag es gar nicht, wenn vor der eigentlichen Webseite noch irgendwelche Vor- bzw. Introseiten kommen wo eigentlich nur aufhalten. Mich interessiert doch nur die richtige Webseite und nicht irgendwelche langweilige Vorankündigungen. Diese Filme, die mit Flash erstellt werden sind auch voll doof! Da kann ich doch gar nichts lesen und bekomme somit vom ganzen Film nichts mit! Aber hier fehlt das alles zum Glück. Ich komme ohne Barrieren auf die Webseite!“.

Die Suchmaschine Bärbel mag keine Frames

Bärbel nimmt einen großen Schluck aus der Wodkaflasche und denkt weiter laut nach während sie sich den Webshop von Oma Eingeschränkt weiter anschaut: „Ich habe auch keine Rahmen … öhm ich meinte Frames gesehen. Die „Dinger“ bringen mich ständig durcheinander! Aber der Programmierer des Webshops hat das Problem der Navigation ohne Frames gelöst! Sehr gut! Auch hier gibt es keine Barriere für mich als Suchmaschine!“

Bärbel ist begeistert von Alternativtexten bei Bildern

Bärbel möchte nun die Bilder untersuchen. Sie seufzt: „Irgendwie blöd, mit Bildern fange ich zunächst mal gar nichts an. Ich kann Bilder nicht sehen, ich kann doch nur Text lesen. Irgendwie ist das ne ganz schön doofe Einschränkung. Ich fühle mich auf Webseiten mit vielen Bildern so richtig behindert … Webseiten von Fotografen haben oft viele Bilder. Da schaue ich kurz drauf und gehe dann wieder. Solche Seiten bringen mir echt gar nichts. Ja, irgendwie ist nicht sehen und nur lesen können eine richtige Behinderung!“. Bärbel nimmt einen Schluck Wodka und wird leicht melancholisch: „Bin ich überhaupt eine gute Suchmaschine, wenn ich nur lesen kann?“.
Als Bärbel sich die Bilder anschaut strahlt sie plötzlich: „Cool, die Bilder haben Alternativtexte! Das bedeutet, dass ich lesen kann was auf den Bildern zu sehen ist. Was für ein genialer Programmierer war hier am Werk.

Bärbel freut sich über Textalternativen bei Videos

Mutig und voller Zuversicht schaut die Suchmaschine Bärbel sich die Videos an. Tatsächlich, auch hier gibt es Alternativtexte. Bärbel fühlt sich zum ersten mal auf einer Webseite mit Videos so richtig wohl!

Sogar gültiges HTML, Wow !

Als letztes möchte Bärbel sich noch anschauen ob der Web-Programmierer die „Befehle“ korrekt eingesetzt hat. Bei der „Auszeichnungssprache“ HTML, mit der Webseiten programmiert werden, heißen die „Befehle“ Tags. Für diese Tags gibt es eine Art Rechtschreibregel. Wenn diese eingehalten wird, nennt sich das „gültiges HTML“. Dieses gültige HTML ist für Suchmaschinen sehr wichtig!
Die Suchmaschine Bärbel nimmt nochmal einen großen Schluck Wodka und liest sich das HTML durch. „Perfekt!!! Alles korrekt, gültiges HTML!“ Bärbel kann ihr Glück kaum fassen!
Im HTML stehen Kommentare in denen der Weihnachtsmann, der ja die Webseite barrierefrei gemacht hat, erklärt das der Webshop nach den Grundlagen des barrierefreies Webdesign erstellt wurde und warum es wichtig war und welche Krankheiten Oma Eingeschränkt hatte. Bärbel lief eine Träne des Mitgefühls die Suchmaschinenbacke runter als sie das las. Tief bewegt murmelte sie „Oma Eingeschränkt, weil deine Webseite so super toll für mich zum lesen war und es überhaupt keine Barrieren für mich gab, wird deine Webseite so richtig weit vorne landen, das verspreche ich Dir! Du bekommst Webseitenbesucher ohne Ende!“. Bärbel nahm den letzten Schluck Wodka aus der Flasche. Ihre Stimmung wurde wieder besser und Sie freute sich, dass dieser Webshop so super toll für sie zu lesen war. Sie zog weiter und sang überschwenglich: „barrierefreies Webdesign, so sollen alle Webseiten sein, barrierefreies Webdesign, ach wie ist das fein. Barrierefreies Webdesign soll im ganzen Internet vorhanden sein, barrierefreies Webdesign …“

Nach ein paar Tagen war der Webshop von Oma Eingeschränkt unter den für sie wichtigen Suchbegriffen tatsächlich ganz weit vorne in der Suchmaschine und die Zahl der Einkäufer vervielfachten sich!

Suchmaschinenoptimierung / SEO Trends 2014 – wo geht es hin?

Im ersten Blogartikel des Jahres 2014 möchte einen Ausblick geben, wohin die Suchmaschinenoptimierung / SEO sich 2014 weiter bewegt.

Content / Inhalt ist King

Seit einigen Monaten ist immer wieder zu lesen, dass es der Suchmaschine Google am liebsten wäre die Suchmaschinenoptimierer würden den Linkaufbau dem „Zufall“ überlassen. Die Idee ist folgende:
Webseitenbesitzer sollen sich bemühen dass Ihre Webseiten sinnvollen und wertvollen Inhalt (im englischen Content) haben. Wenn dies der Fall ist, sind die Webseitenbesucher so begeistert, dass sie ganz von selber einen Link setzen auf die von ihnen besuchte Webseite. Diese Backlinks sind ehrliche und natürliche Backlinks.
Deswegen liebe Webseitenbesitzer, versuchen Sie auf Ihren Webseiten Informationen darzustellen die einen Mehrwert für Ihre Besucher haben. Wenn der Inhalt Ihrer Webseite gut ist, kommen die Backlinks von alleine!

Linkaufbau mit Qualität

Früher war es nur wichtig möglichst viele Backlinks zu bekommen. Diese Zeiten sind vorbei. Der Suchmaschine Google wird es immer wichtiger, dass die Backlinks qualitativ hochwertig sind. Linkaufbau bleibt also trotz obiger Aussage wichtig, aber er sollte gut überlegt sein.

SEO mit Social Media Plattformen

Seit es die Social Media Plattform Google+ gibt, gehört Social Media zur Suchmaschinenoptimierung dazu. Die Experten streiten sich immer noch, wie wichtig es tatsächlich für eine gute Platzierung in der Suchmaschine ist. Meine eigenen Tests haben immer wieder gezeigt, dass mittels Social Media, unter bestimmten Vorrausetzungen, bessere Platzierungen in der Suchmaschine erreicht werden können.

Suchmaschinenoptimierung mit Multi Media

Inzwischen ist es auch möglich nicht nur Webseiten, sondern auch Videos oder Bilder für die Suchmaschine zu optimieren. Ich werde mit Sicherheit hierüber noch berichten!

Das sind die Trends für die Suchmaschinenoptimierung / SEO im Jahr 2014 !

Oma Eingeschränkt bekommt vom Weihnachtsmann eine Webseite mit barrierefreies Webdesign

Es ist kurz vor Weihnachten. Ich habe während der Woche Oma Eingeschränkt und diese ganze Geschichte erfunden um die Wichtigkeit von barrierefreies Webdesign nochmal anders klar zu machen. Weit weg von EDV-Fachchinessisch! Außerdem befasst sie dieser Blogartikel mit der Frage „Ist ein Menschenleben wirklich weniger wert so bald es eine körperliche Einschränkung / Behinderung hat?“. Lesen Sie was der Weihnachtsmann Oma Eingeschränkt alles bei bringt … !

Wer ist Oma Eingeschränkt?

Oma Eingeschränkt ist eine 75 Jährige Frau die recht gut mit dem Computer umgehen kann und einen Web-Shop hat, in dem Sie Sachen verkauft. Für alle die es nicht wissen, ein Web-Shop ist eine Art „Einkaufsladen“ im Internet. Zum Beispiel die Webseite www.amazon.de ist ein Web-Shop.

Oma Eingeschränkt wird krank

Es ist ein paar Wochen vor Weihnachten. Oma Eingeschränkt wacht morgens auf und stellt fest, dass Ihre Hände Zittern. Oma Eingeschränkt zieht sich an und geht auf Ihrem Webshop und hat Probleme die Links mit der Maus anzuklicken, weil die Beschriftungen der Links zu klein sind. Es geht, aber es ist anstrengend. Oma Eingeschränkt seufzt „Das Alter, da muss ich wohl durch!“.
Jeden morgen hofft sie, dass die Hände nicht mehr zittern, aber es bleibt – keine Besserung!

Nach einer Woche stellt Oma Eingeschränkt fest, dass Ihr Augenlicht trotz Brille nachläßt. Jetzt sieht sie die kleinen Beschriftungen der Links auch noch schlecht. Außerdem hat Sie Probleme einige Sachen zu erkennen, weil die Farben unglücklich gewählt sind bzw. zu wenig Kontrast zwischen Vordergrund und Hintergrundfarbe ist. Sie denkt „Wenn das so weiter geht, dann muss ich den Webshop schließen und habe keine sinnvolle Aufgabe mehr die ich tagsüber machen kann!“.

Ein Tag später stellt Oma Eingeschränkt fest, dass sie nicht mehr so gut hört. Auf Ihrem Webshop wurden die Sonderangebote immer angesagt per Stimme … Oma Eingeschränkt hört es nur noch sehr undeutlich. Sie weint! Sie ist völlig verzweifelt!
In der darauffolgenden Nacht hat sie einen Traum: Sie soll dem Weihnachtsmann unter weihnachtsmann@weihnachten.de eine Mail schreiben, der könne ihr helfen!
Völlig verwirrt steht sie am nächsten Morgen auf, zieht sich an und schreibt dem Weihnachtsmann eine Mail in der sie ihm ihre Probleme schildert.

Der Weihnachtsmann kennt barrierefreies Webdesign

Nur eine Stunde später kommt eine Mail. Zum Glück werden die neuen Mails fettgedruckt dargestellt, den Klingelton der neue Mails ankünigt hätte Oma Eingeschränkt nicht gehört. Oma Eingeschränkt bekommt feuchte Augen „der Weihnachtsmann … der Weihnachtsmann hat geantwortet!“:
„Liebe Oma Eingeschränkt, Deine Mail macht mich sehr betroffen, aber es gibt eine Lösung! Menschen mit Behinderungen haben die gleichen Probleme wie Du, deswegen gibt es ein Gesetz das Benachteiligung von behinderten Menschen verhindern soll. In diesem Gesetz steht drin, dass Webseiten von Behörden barrierefrei sein müssen. Die Bundesregierung hat Richtlinien erlassen, die BITV 2.0, in der drin steht, wie eine Webseite gestaltet werden muss, damit Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen die Webseite bedienen kann. Ich kenne diese Richtlinien und habe Deine Webseite nach den Richtlinien von barrierefreies Webdesign umprogrammiert.

Die Schriftgrößen lassen sich jetzt im Browser vergrößern, dadurch kannst Du es besser lesen und die Links wieder besser anklicken, weil auch diese Schrift größer wird. Die Sonderangebote werden weiterhin noch gesprochen, aber ich habe eine Rubrik eingerichtet in der die Sonderangebote gelesen werden können. Du Scheinst auch noch den grauen Star oder eine Art von Farbenblindheit bekommen zu haben. Deswegen habe ich den Farbkontrast verbessert. Gib mir bescheid, liebe Oma Eingeschränkt ob alles wieder gut ist! Dein Weihnachtsmann!“

Der Oma Eingeschränkt laufen Tränen der Freude die Wange runter. Sie geht auf Ihren Webshop und siehe da, alles funktioniert so wie es der Weihnachtsmann geschrieben hat! Fröhlich schmunzelt sie „Mein Webshop ist barrierefrei und nicht nur für mich, sondern auch für behinderte Menschen besser zu bedienen. Vielleicht bekomme ich jetzt noch mehr Kunden, wenn auch Menschen mit Behinderung meinen Webshop bedienen können!“ Vor lauter Begeisterung vergißt sie dem Weihnachtsmann zurück zu mailen.

Am nächsten Tag fällt Oma Eingeschränkt das aufstehen schwer. Alles geht irgendwie langsamer. Die ganzen Krankheiten und Einschränkungen haben Sie geschwächt. Traurig denkt Sie „Meine Webseite ist zwar barrierefrei, aber wer macht mich eigentlich barrierefrei? Wer will schon mit einer 75jährigen Frau zu tun haben, mit zitternde Hände, Sehbehinderung und Hörproblemen. Was bin ich eigentlich überhaupt noch wert? Wer will schon auf einem Webshop einkaufen von einer Oma die nichts wert ist?“.
Weinend setzt sich an das Mailprogramm und schreibt dem Weihnachtsmann:
„Lieber Weihnachtsmann, obwohl du meinen Webshop super toll barrierefrei gemacht hast, geht es mir nicht gut. Ich bin extrem eingeschränkt, wer will den schon auf einem Webshop einkaufen von einer extrem eingeschränkten Oma? Was bin ich den überhaupt noch wert so eingeschränkt wie ich bin. Ich weiss auch nicht was mit mir los ist. Eigentlich sollte ich dankbar sein, weil Du meine Webseite barrierefrei gemacht hast, aber die Frage nach dem Sinn meines Lebens drückt mich zu Boden. Deine Oma Eingeschränkt“.

Die letzte Mail vom Weihnachtsmann: Es wird Weihnachten für Oma Eingeschränkt

Die Mail vom Weihnachtsmann ließ nicht lange auf sich warten:
„Liebe Oma Eingeschränkt, dies ist meine letzte Mail, weil ich habe noch viel andere Menschen die ich glücklich machen möchte. Ich möchte Dir von Markus Lemcke erzählen, weil an ihn kannst Du Dich in Zukunft wenden, wenn auf Deinem Webshop was nicht barrierefrei ist. Markus ist von Geburt an behindert. Er hat eine Spastik. Weil er immer wieder stottert und vor Anstrengung beim Sprechen das Gesicht „verzieht“ gibt es Menschen die denken es stimmt bei ihm nicht im Kopf, er sei blöd! Markus ist aber IT-Spezialist und Schachspieler. Er hat in seinem Leben sich das Ziel gesetzt dass alle Webseiten und Programme barrierefrei werden müssen. Diese Idee fasziniert und erfüllt ihn so, dass er sich keine Gedanken mehr macht, was andere über seinen „Wert“ denken. Trotz stottern hält er sogar Vorträge an Hochschulen. Er sieht immer nur seine Möglichkeiten! Die sind viel wert! Er hat Spass am Leben und findet immer wieder Menschen die ihn mögen so wie er ist. Markus kann Dir Tipps geben wie Du trotz Einschränkungen ein fröhlicher Mensch bleibst!

Außerdem liebe Oma Eingeschränkt Weihnachten steht vor der Tür. Jesus, der an heilig Abend geboren wurde, liebt alle Menschen, eingeschränkt oder nicht eingeschränkt. Für Ihn bist Du immer wertvoll!

Ich habe noch eine Idee: Unterstütze doch Markus und mache Werbung für barrierefreies Webdesign. Erzähl den Menschen warum das für Dich als Oma so wichtig ist und warum Du denkst, dass viele Menschen, auch Omas und Opas, davon profitieren. Dann hast Du trotz Deiner Einschränkungen eine sinnvolle Lebensaufgabe. Mache es gut liebe Oma Eingeschränkt. Dein Weihnachtsmann der Dich lieb hat so wie Du bist!“.

Als Oma Eingeschränkt diese Mail las war sie richtig glücklich. Seit dem hilft Sie mir die Menschen davon zu überzeugen, dass barriefreies Webdesign wichtig ist! Ich bin auch sehr froh, dass es Oma Eingeschränkt gibt!

Es gibt eine Fortsetzung:

Der Webshop von Oma Eingeschränkt bekommt Besuch von der Suchmaschine Bärbel

barrierefreies Internet – Was ist das?

Der Begriff barrierefreies Internet wird laut Google Keyword Planner oft gesucht. Deswegen schreibe ich einen eigenen Blogartikel über barrierefreies Internet.

Barrierefreies Internet – Gesetzliche Grundlage

Im Mai 2002 wurde von der Bundesregierung ein Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderung verabschiedet. Das Gesetz soll Benachteiligung von Menschen mit Behinderung vermeiden. In diesem Gesetz gibt es einen § 11 Barrierefreie Informationstechnik in dem folgendes steht:

§ 12a Barrierefreie Informationstechnik

(1) Öffentliche Stellen des Bundes gestalten ihre Websites und mobilen Anwendungen, einschließlich der für die Beschäftigten bestimmten Angebote im Intranet, barrierefrei. Schrittweise, spätestens bis zum 23. Juni 2021, gestalten sie ihre elektronisch unterstützten Verwaltungsabläufe, einschließlich ihrer Verfahren zur elektronischen Vorgangsbearbeitung und elektronischen Aktenführung, barrierefrei. Die grafischen Programmoberflächen sind von der barrierefreien Gestaltung umfasst.
(2) Die barrierefreie Gestaltung erfolgt nach Maßgabe der aufgrund des § 12d zu erlassenden Verordnung. Soweit diese Verordnung keine Vorgaben enthält, erfolgt die barrierefreie Gestaltung nach den anerkannten Regeln der Technik.
(3) Insbesondere bei Neuanschaffungen, Erweiterungen und Überarbeitungen ist die barrierefreie Gestaltung bereits bei der Planung, Entwicklung, Ausschreibung und Beschaffung zu berücksichtigen.
(4) Unberührt bleiben die Regelungen zur behinderungsgerechten Einrichtung und Unterhaltung der Arbeitsstätten zugunsten von Menschen mit Behinderungen in anderen Rechtsvorschriften, insbesondere im Neunten Buch Sozialgesetzbuch.
(5) Die Pflichten aus Abschnitt 2a gelten nicht für Websites und mobile Anwendungen jener öffentlichen Stellen des Bundes nach § 12 Satz 1 Nummer 2 und 3, die keine für die Öffentlichkeit wesentlichen Dienstleistungen oder speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen ausgerichtete oder für diese konzipierte Dienstleistungen anbieten.
(6) Von der barrierefreien Gestaltung können öffentliche Stellen des Bundes ausnahmsweise absehen, soweit sie durch eine barrierefreie Gestaltung unverhältnismäßig belastet würden.
(7) Der Bund wirkt darauf hin, dass gewerbsmäßige Anbieter von Websites sowie von grafischen Programmoberflächen und mobilen Anwendungen, die mit Mitteln der Informationstechnik dargestellt werden, aufgrund von Zielvereinbarungen nach § 5 Absatz 2 ihre Produkte so gestalten, dass sie barrierefrei genutzt werden können.
(8) Angebote öffentlicher Stellen im Internet, die auf Websites Dritter veröffentlicht werden, sind soweit möglich barrierefrei zu gestalten.

Barrierefreies Internet – Definition

Barrierefreies Internet bedeutet, dass Internetseiten / Webseiten so gestaltet sind dass sie keine Barrierefreien bzw. Hindernisse für Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen haben. Barrieren können sein:

  • zu kleine Schriftgrößen
  • zu wenig Farbkontrast zwischen Hintergrund-und Schriftfarbe
  • Internetseiten sind nicht komplett per Tastaturbedienbar
  • Fehlende Alternativtexte für Bilder
  • Keine Frames

Barrierefreies Internet ist gleichbedeutend wie barrierefreies Webdesign.

Barrierefreies Internet – Zielgruppe

Die Hauptzielgruppe von barrierefreies Internet sind Menschen mit Behinderungen. Menschen mit Behinderung bekommen durch die Nutzung des Internets ganz neue Möglichkeiten. Webshops bieten die Möglichkeit einkaufen zu können ohne das Haus zu verlassen. Social Media-Plattformen bieten die Möglichkeit Bekanntschaften zu knüpfen auch wenn die Person in einem Behindertenheim wohnt.
Eine weitere Zielgruppe von barrierefreies Internet sind ältere Menschen. Ältere Menschen können ähnliche Einschränkungen haben wie Menschen mit Behinderungen. Wenn im Alter die Sehkraft nachläßt wird es schwer Texte auf Webseiten zu lesen die eine sehr kleine Schriftgröße haben. Farbfehlsichtigkeiten können ebenso altersbedingt auftreten. Deswegen sind ältere Menschen ebenso eine Zielgruppe für barrierefreies Internet.

Barrierefreies Internet – Richtlinien

Damit barrierefreies Internet umgesetzt werden kann sind Kriterien notwendig die festlegen wann eine Webseite barrierefrei ist. Diese Kriterien werden als Richtlinien zusammengefasst. Es gibt nationale Richtlinien die nur in Deutschland gelten und internationale Richtlinien.
Nationale Richtlinien: Barrierefreies Webdesign mit der BITV 2.0
Internationale Richtlinien: Barrierefreies Webdesign mit der WCAG 2.0
Wenn ich zum Beispiel eine Webseite aus Österreich barrierefrei machen soll nehme ich die WCAG 2.0.

Barrierefreies Internet – Testen

Wie kann barrierefreies Internet getestet werden? Die Kriterien für barrierefreies Internet sind so komplex, dass es nicht möglich ist, diese per Software zu überprüfen. Einzelne Kriterien können automatisiert überprüft werden, aber alle Kriterien funktionieren nicht. Barrierefreies Internet testen bedeutet also von Hand die Webseiten anhand der entsprechenden Richtlinien zu überprüfen.

Barrierefreies Internet ist für alle Menschen wichtig

Stellen Sie sich vor Sie brechen sich den rechten Arm und können deswegen diesen für die Bedienung des Computers nicht einsetzen. Sie haben plötzlich eine körperliche Einschränkung die Sie daran hindert den Computer so zu bedienen wie gewohnt. Plötzlich kann es sein, dass Sie ebenfalls von Barrierefreies Internet profitieren.
Barrierefreies Internet ist also für alle Menschen wichtig!

Barrierefreies Internet für Mobiltelefone Ipads und Tablets

Viele Behinderte nutzen sehr gerne Smartphones, Iphones, Ipads und Tablets. Ich übrigens auch! Diese Geräte verschaffen Menschen mit Behinderungen viele neue Möglichkeiten. Dieswegen ist barrierefreies Internet für diese Mobilgeräte ebenso sehr wichtig.

Barrierefreies Internet bringt Erfolg!!!

Barrierefreies Internet sorgt definitiv mehr Besucher. Wenn Ihre Webseiten barrierefrei sind bekommen Sie auch Behinderte Webseitenbesucher. Es gibt ca. 10 Millionen Menschen mit Behinderungen in Deutschland. Das sind alles potentielle Webseitenbesucher bzw. Kunden. Barrierefreies Internet bringt Erfolg!

Barrierefreies Internet – an wen kann ich mich wenden?

Haben Sie Lust bekommen auf barrierefreies Internet und suchen jemand der Ihnen dabei hilft? Dann rufen Sie mich an: 07121/504458