Barrierefreiheit bei Android: Texte sprechen lassen

In diesem Blogartikel erkläre ich die Bedienungshilfe Texte Sprechen lassen bei Android. Außerdem verrate ich welche App Sie benötigen um geschriebene Texte vorlesen zu lassen. Für diesen Blogartikel verwende ich mein Smartphone mit der Android Version 4.1.2 .

Was ist Android?

Android ist ein Betriebssystem für Mobilgeräte entwickelt von Google. Android läuft auf Smartphone und Iphone.

Was sind Eingabehilfe?

Auf meinem Smartphone mit Android 4.1.2 heißt es „Eingabehilfe“. Auf meinem Tablet mit Android 4.2.2 heißt es Bedienngshilfen. Wünschenswert wäre, wenn Google sich auf einen Begriff einigen könnte.

Für welche Personengruppe ist dieser Blogartikel interessant?

Menschen die Stumm sind und große Probleme mit dem Sprechen haben aufgrund einer Behinderung oder eines Schlaganfalls können von diesem Blogartikel profitieren.

Text-in-Sprache-Ausgabe

Zur Funktion „Text-in-Sprache“ kommen Sie über „Einstellungen > Bedienungshilfen > Text-in-Sprache-Ausgabe“ oder Einstellungen > Eingabehilfe > Text-in-Sprache-Ausgabe.
Bei meinem Smartphone und Tablet ist es allerdings in „Einstellungen > Sprache und Eingabe > Text-zu-Sprache-Ausgabe“. Dort gibt es Einstellungsmöglichkeiten zu „Google Text in Sprache“. Zum Beispiel kann dort die Sprache eingestellt werden. Außerdem kann die Sprechrate / Sprechgeschwindigkeit festgelegt werden. Außerdem können Sie ein Beispiel anhören.

Texte sprechen lassen

Um jetzt Texte sprechen zu lassen benötigen Sie die App „Talk – Text in Sprache“  die Sie im Google Play Store heruntergeladen können. Nach dem öffnen der App können Sie einfach einen Text schreiben. Wenn Sie dann mit dem Finger auf das „Play“-Symbol klicken wird der geschriebene Text vorgelesen.
Die App ist nicht schlecht. Die Sprachausgabe ist sehr gut. Was ich mir wünschen würde wäre die Möglichkeit Texte zu speichern und wieder zu laden. Das würde in manchen Fällen Tipparbeit ersparen.

Schlussbemerkung:

Mit der Einstellung „Text-in-Sprache-Ausgabe“ können Menschen mit Spracheinschränkungen sich mitteilen. Da ich es sehr wichtig finde, dass Menschen miteinander kommunizieren können, muss ich dem Unternehmen Google ein großes Lob aussprechen für diese Funktion.


Weitere Blogartikel zur Barrierefreiheit bei Android 4

Android Apps für Behinderte – Myhandicap App

Immer wieder schaue ich auf dem Android „Play Store“ nach Apps speziell für Menschen mit Behinderung. Es ist oft sehr mühsam und wenig komfortabel nach solchen Apps zu suchen. Heute möchte ich die App „Myhandicap“ vorstellen.

Was ist Myhandicap?

Myhandicap  ist eine Stiftung die sich für Menschen mit Behinderungen engagiert.

Was ist die Myhandicap App?

Die Myhandicap App ist ein Adressenverzeichnis für Menschen mit Behinderungen. Die App gibt es kostenlos auf dem Google „Play Store“. Auf Myhandicap können Sie nach folgenden Kategorieren suchen:

  • Ämter, Verbände & Organisationen
  • Banken & Geldautmaten
  • Bauen & Wohnen
  • Behindertenparkplätze
  • Behindertentoiletten
  • Bildung & Beruf
  • Einkaufen
  • Freizeit, Urlaub & Sport
  • Gesundheit & Pflege
  • Services & Dienstleistungen
  • Transport & Verkehr

Die wichtigsten funktionaöitäten dieser App sind:

  • Adressen nach Kategorien suchen, beispielsweise „Freizeit & Sport“, „Bildung & Beruf“, Gesundheit & Pflege“
  • Adressen gemäß der Ausstattung auswählen, z.B. „mit Behindertenparkplatz“, „mit Behindertentoilette“, „Behindertenhunde erlaubt“
  • Automatische Standortlokalisierung über GPS
  • Routingfunktion (Google Maps)
  • Kartenansicht für Suchergebnisse und Detailseiten
  • Favoritenfunktion

Wie funktioniert die Myhandicap-App?

Damit Sie mit dieser App schnell arbeiten können, gibt es hier eine konkrete Anleitung:
Starten Sie die MyHandicap-App. Klicken Sie anschließend auf die Lupe um zur Suche zu kommen. Danach klicken Sie in das Adressfeld. Nun können Sie einen Ort Ihrer Wahl aussuchen. Schreiben Sie den Ort oder die Adresse in das Eingabefeld und drücken Sie die Entertaste.Klicken Sie nun noch den Button „Ort auswählen“ an. Sie erlangen dadurch zurück zur Suche und können nun ein Kategorie auswählen.

Wo gibt es die App Myhandicap?

Hier der Link zum Google Playstore:
MyHandicap

Viel Spass!

Barrierefreiheit bei Android 4: Welche Hilfen gibt es für Sehbehinderte

Heute möchte ich beschreiben, welche Hilfen das Google-Betriebssystem Android für Menschen mit Sehbehinderung bietet, damit diese Personengruppe ein Smartphone besser bedienen können.

Menschen mit einer Sehbehinderung haben Probleme bei kleinen Schriftgrößen bzw. ganz generell wenn Bilder, Grafiken, Symbole zu klein dargestellt werden. Ebenso benötigen diese Menschen einen guten Farbkontrast zwischen Hintergrund-und Schriftfarbe. Diese Kriterien müssen ebenso bei Smartphones bzw. Iphones erfüllt sein.
Android hat inzwischen einige Möglichkeiten die Menschen mit einer Sehbehinderung helfen ein Smartphone besser zu bedienen. Im folgenden erläutere ich die einzelnen Möglichkeiten.

Leider verwendet Google im Einstellungsmenü unterschiedliche Begriffe für die Einstellungsmöglichkeiten der Barrierefreiheit. Mal heißt es „Eingabehilfe“, mal heißt es „Bedienungshilfen“. Auf meinem Smartphone heißt es „Eingabehilfe“ und auf meinem Android-Tablet „Bedienungshilfen“.

Vergrößerungsfunktion in Android 4.2

Von Beginn an, hatte Android Eingabehilfen für Menschen mit Behinderung. Mit Android 4.2 kam eine Lupe hinzu. Um sie zu nutzen, tippen Sie in den Einstellungen unter Bedienungshilfen der Eintrag „Vergrößerungsbewegungen“ an.
Jetzt ist die Vergrößerungsfunktion aktiviert.

Durch schnelles dreimaliges Tippen kann die Lupe aktiviert und wieder deaktiviert werden. Mir, als Mensch mit einer Bewegungseinschränkung in den Händen, fällt es sehr schwer die Lupe zu aktivieren oder deaktivieren.

Das scrollen bei aktivierter Lupe funktioniert durch Wischen mit zwei Findern.

Schriftgröße

Wenn Sie in Ihrem Smartphone auf „Einstellungen“, dann „Eingabehilfe“ oder „Bedienungshilfen“ antippen, finden Sie nach der Überschrift „Sehhilfe“ die Einstellungsmöglichkeit „Schriftgröße“. Hier können Sie die Schriftgröße für Ihr ganzes Smartphone verändern. Allerdings wir die neu eingestellte Schriftgröße nicht von jeder App übernommen. Damit eine App die Schriftgröße des Smartphones übernimmt, muss diese barrierefreie entwickelt sein. Siehe Barrierefreie Apps – Was ist das?  .

Negative Farben

Wenn Sie diese Option aktivieren werden die Bildschirmfarben umgekehrt. Helle Farben werden dunkel und dunkle Farben hell. Dies kann Menschen mit einer Sehbehinderung oder Menschen mit einer Farbfehlsichtigkeit helfen.

Web-Eingabehilfe verbessern

Erlaubt es Anwendungen, Web-Skripte zu installieren, um Webinhalte leichter zugänglich zu machen.

Wie Sie sehen, hat Android inzwischen einiges zu bieten, damit Menschen mit einer Sehbehinderung damit gut arbeiten können.


Weitere Blogartikel zur Barrierefreiheit bei Android

Android 4.0 / Ice Cream Sandwich ist konzipiert für Accessibility / Barrierefreiheit

Barriefreiheit bei Android 5

Dateien und Verzeichnisse voll im Griff mit Astro File Manager

Für bestimmte Aktionen ist es wichtig, einen Dateimanager zu haben auf dem Android Smartphone / Tablet. In diesem Blogartikel möchte ich erklären wann Sie einen Dateimanager benötigen und Ihnen den Astro File Manager vorstellen.

Warum wird auf einem Smartphone ein Dateimanager benötigt?

Irgendwann kam ich auf die Idee, PDF-Dateien auf dem Smartphone lesen zu wollen, Bilder von meiner Kamera-App auf den Laptop zu kopieren, MP3-Dateien auf dem Smartphone anzuhören und einiges mehr. Schnell war klar, ich benötige eine App mit der ich meine Dateien verwalten kann. Inzwischen gibt es viele gute Dateimanager Apps. Ich habe mich damals eben für den Astro File Manager entschieden.

Bedienung des Dateimanagers „Astro File Manager“

Nach dem Start der App wird Ihnen eine Auswahl von „Orten“ angeboten. Bei mir steht ganz oben „sdcard0“. Das ist sozuagen die „Festplatte“ meines Smartphones. Da tippe ich mit meinem Finger darauf. Jetzt bekomme ich eine Übersicht aller Verzeichnisse meiner sdcard.
Wenn Sie auf ein Verzeichnissymbol nur kurz mit dem Finger antippen wird das Verzeichnis geöffnet. Möchten Sie ein Verzeichnis löschen, kopieren oder verschieben, müssen sie mit dem Finger länger auf dem Symbol bleiben. Es öffnet sich dann ein Menü mit „kopieren“, „Verschieben“, „löschen“ und „umbenennen“ und an der rechten Seite noch andere Menüs. Wenn Sie länger mit dem Finger auf einer Datei bleiben, erscheint ebenfalls dieses Menü.

Ich habe noch ein Video auf Youtube entdeckt dass den Astro File Manager erklärt:

ASTRO File Manager Für Android Smartphones / Tablets

Viel Spass beim Dateien verwalten!

Wichtige Android Apps vorgestellt

Fussball-Bundesliga live verfolgen

Kennen Sie das: Trotz Fussballbegeisterung klappt es nicht immer, dass man Samstags rechtzeitig vor dem Fernseher sitzt. Oder Sie sitzen in einer Sportkneipe wo ein Spiel Live übertragen wird, aber das Spiel das Sie interessiert wird nicht gezeigt. Wie gut, dass es die Bundesliga-App für Android gibt!

Ja, die App heißt tatsächlich „Bundesliga“. Nach dem Starten sehen Sie die aktuelle Tabelle! Rechts oben sind zwei runde Pfeile, wenn Sie da mit dem Finger darauf tippen, wird die Ansicht aktualisiert. Das ist wichtig, wenn am Samstag um 17:20 alle Fussballspiele vorbei sind, können Sie so schnell feststellen, wie sich die Tabelle durch die neuen Ergebnisse verändert hat!

Unten gibt es noch eine Schaltfläche „Live Score“. Wenn die Bundesliga-Spiele laufen, können Sie hier mitbekommen, wo gerade ein Tor gefallen ist. Diese Seite aktualisiert sich von alleine! Durch den Schalter rechts oben kann auch hier das aktualisieren erzwungen werden.

Dann gibt es noch einen Schalter „Spielplan“. Hier können Sie den Spielplan vorwärts und rückwärts durchscrollen. Runde für Runde!

Der Schalter „Torjäger“ zeigt Ihnen welche Spieler die meisten Tore geschossen haben!

So, viel Spass mit der Bundesliga-App. Heute Abend können Sie diese gleich testen, da spielt Eintracht Branschweig gegen Dortmund!

Wichtige Android Apps vorgestellt

Warum benötigen Behinderte ein Smartphone/IPhone?

Bevor ich mich ausführlicher mit der Barrierefreiheit bei Android 4 beschäftige, möchte ich erklären warum ein Smartphone oder Iphone für Menschen mit Behinderung so wichtig sein kann. In Deutschland gibt es ca. 10 Millionen Menschen mit Behinderung!

Ich habe eine Behinderung die sich Spastik nennt. Aufgrund dieser Behinderung ist die rechte Hand in ihrer Bewegung sehr stark eingeschränkt. Tätigkeiten bei denen zwei Hände benötigt werden oder die in der Regel mit der rechten Hand durchgeführt werden, sind für mich sehr problematisch. Fotografieren zum Beispiel. Die Fotoapparate haben durchgehend den Auslöser auf der rechten Seite. Dies war der Grund warum ich Jahrelang nicht in der Lage war zu fotografieren.

Fotografieren mit der linken Hand dank Smartphone
Schon die Standard-App für Android 3.6 ermöglichte es mit der linken Hand zu fotografieren statt mir der rechten. Noch besser geht es mit der App „Camera ZOOM FX“. Die App kann so eingestellt werden, dass es egal ist auf welchen Bereich mit dem Finger aufs Display getippt wird. So bald der Finger das Display berührt wird „ausgelöst“. Was für eine geniale App! Ich kann ohne Anstrengung mit der linken Hand fotografieren.

Notieren ohne zu schreiben
Ich sitze in einer Besprechung, ich habe ein Geistesblitz, zu jeder Zeit mitschreiben wäre cool, aber das schreiben von Hand ist anstrengend und langsam. Jedes Android-Smartphone hat von Haus aus eine App die ein Diktiergerät simuliert. Überall wo Sie sind können Sie kurz mit der Diktiergerät-App einen wichtigen Gedanken oder das Ergebnis einer Besprechung aufnehmen.
Bei Android 4 ist endlich die Spracherkennung integriert. SMS, Mails, und Whats App-Nachrichten können Diktiert werden. Die Spracherkennung ist so genial, dass sogar meine nicht immer perfekte Aussprache bestens verstanden wird.
Es gibt sogar Apps mit denen richtige Dialoge geführt werden können. Sie fragen „Wie wird morgen das Wetter in Reutlingen“ und die App gibt Ihnen eine vernünftige Antwort!
Für Menschen mit stark eingeschränkten bzw. behinderten Händen ist sprechen deutlich schneller wie tippen. Für diese Menschen ist die Spracherkennung von Android 4 eine enorme Erleichterung.

Besseres Zeitmanagement
Jedes Mal den Laptop oder Computer hochzufahren nur um zu schauen ob neue Mails eingegangen sind kostet sehr viel Zeit. Aber selbst wenn der Laptop / Computer im Stand By Modus ist, dauert es noch immer 2-3 Minuten bis überprüft werden kann ob neue Mails eingegangen sind. Mit dem Smartphone dauert diese Tätigkeit 30-60 Sekunden, je nach dem wie einfach das Telefon aufgrund der Behinderung zu bedienen ist.
Ebenso geht das schreiben von Statusmeldungen für Social Media Plattformen wie Facebook, Google Plus und Twitter wesentlich schneller. Die Wortergänzung von Android 4 macht mir richtig Spass und sorgt dafür, dass ich nicht jedes Wort bis zu Ende tippen muss.
Barrierefreie Adressen finden auch wenn Sie unterwegs sind
Mit der App „MyHandicap“ und „Wheelmap“ können barrierefreie Orte, Behindertenparkplätze und Behinderten-WCs von „unterwegs“ aus gesucht und gefunden werden.

Vergrößern – Zoomen, Lupe
Das vergrößern, auch Zoomen genannt, funktioniert bei Android und bei Apple (Iphone) ganz gut. Sie können aber auch eine App installieren die eine Lupe simuliert und dann Ihr Smartphone als Lupe benutzen, wenn Sie zum Beispiel sehbehindert sind. Dann können Sie Ihr Smartphone als Lupe benutzen.

Navigation für Blinde
Es gibt sogar Apps die eine Navigation für Blinde anbieten: „BlindSquare“ für Iphone und „Nav4Blind“ für Android. Von Eyes-Free gibt es nach eine Navigation-App für Blinde die „WalkyTalky“ heißt. Diese App ist eine Navigation wenn Blinde zu Fuss unterwegs sind. Leider in englischer Sprache.

Papier und Geld sparen
Aufgrund meiner stark spastisch gelähmten Hand ist der Umgang mit Papier nicht unproblematisch. Seit ich mein Smartphone habe, spare ich mir Fernsehzeitung und Telefonbuch. Fernsehprogramm als App ist nur genial! Übersichtlich und schnell! Um Telefonnummern herauszufinden empfehle ich die App „das Telefonbuch“. Hier finden Sie alle Telefonnummern deutschlandweit.

Warum habe ich nun das alles geschrieben?
Es werden nun einige Blogartikel folgen in den nächsten Wochen in denen es um Eingabehilfen beim Betriebssystem Android geht. Damit Sie verstehen, warum diese Artikel geschrieben werden, habe ich diesen Artikel voraus geschickt. Außerdem hoffe ich dass ich Sie motiviert habe, Ihre Apps barrierefrei zu entwickeln ( Barrierefreie Apps – Was ist das?)!

Barrierefreie Apps – Was ist das?

Weil ich mich in Zukunft intensiv mit dem Thema „barrierefreie Apps“ und „barrierefreie App-Entwicklung beschäftigen möchte, muss ich nochmal klären um was es eigentlich geht. Was sind barrierefreie Apps?

Barrierefreie Apps sind für Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen / Behinderungen bedienbar. Barrierefreie Apps müssen für Blinde, Sehbehinderte, Gehörlose und andere Menschen mit Behinderungsarten bedienbar sein.

Eine App die zum Beispiel ein Reiseführer für blinde Menschen ist, sollte auch für Blinde bedienbar sein. Eine App für Gehörlose sollte keine Informationen nur über Audio zur Verfügung stellen. Bedienelemente sollten sich vergrößern lassen damit sie auch von Menschen mit motorischen Einschränkungen bedienbar sind.
Außerdem sollte die App-Oberfläche Informationen für Screenreader, integriert in Android und IO5, bereitstellen.
Die Farbwahl von App-Oberflächen und Meldungsfenster sollten so sein, dass sie für Menschen mit Farbfehlsichtigkeiten erkennbar sind.

Dies sind nur einige Beispiele. Kurz um:
Barrierefreie Apps sind für alle Menschen egal ob mit oder ohne Einschränkungen / Behinderungen bedienbar. Es ist wichtig dass es barrierefreie Apps für das Smartphone-Betriebssystem Android und das Iphone-Betriebssystem IO gibt!
Mein Wunsch und Vision ist es, dass eines Tages nur noch barrierefreie Apps entwickelt werden!

Erste App von Marlem-Software: Marlems Sprechassistent

Ich habe meine erste App entwickelt, eine Web-App.
Die App ist für folgende Personengruppen:

  • Menschen die wegen eine spastischen Lähmung Probleme mit dem Sprechen haben
  • Menschen die nach einem Schlaganfall Probleme mit dem Sprechen haben
  • Menschen die Stottern

Hier der Link zur App:

Die App hat eine sehr ausführliche Hilfe.
Ich wünsche mir, dass diese App vielen sprachlich gehandicapten Menschen hilft, dass sie besser verstanden werden.


Barrierefreie Smartphones, barrierefreie Iphones + barrierefreie App-Entwicklung: Toller Artikel in der iX vom Heise-Verlag

Der Heise-Verlag hat eine Fachzeitschrift mit dem Namen iX. In der Aktuellen Ausgabe 6 kommt ein toller Bericht von Helmut Moritz. Im Artikel wird ein Vergleich zwischen Android-Smartphones, Iphones und Window-Phones in Sachen Barrierefreiheit gemacht. Außerdem wird erklärt was zu beachten ist um barrierefreie Apps zu entwickeln und wie Sie Apps auf Barrierefreiheit testen können.

Der Kauf der iX lohnt sich!

Schachpartien Online nachspielen mit Chessbase Online

Als langjähriger Schach-und Vereinsspieler sehe ich es als meine Pflicht an, Schach-Apps vorzustellen. Anfangen werde ich mit der Chessbase-App. Da ich jetzt endlich ein Samsung Galaxy S3 mit Android 4.1 besitze, stelle ich hier die App für Android 4 vor!

Zunächst möchte ich erklären was Chessbase ist. Chessbase ist ein Schachdatenbank-Programm von dem Unternehmen Chessbase mit Sitz in Hamburg. Mit diesem Programm können neue Partien eingegeben werden, bestehende Partien nachgespielt und Analysiert werden, Spieler-Dosiers erstellt werden um Stärken und Schwächen der zukünftigen Gegner herauszufinden, Motive und Pläne von Eröffnungsstellungen aufgezeigt werden und vieles mehr!

Früher war es zwingend notwendig vorhandene Datenbanken auf Diskette zu kaufen. Inzwischen gibt es eine Online-Datenbank die über dem Browser erreichbar ist:
Chessbase Online-Datenbank
Im Zeitalter von Apps ist das aber nicht mehr zeitgemäß.

Deswegen gibt es auch für Android eine App mit dem Titel „Chessbase Online“. Ich werde hier einen Überblick über die Funktionen dieser App geben.

Neue Partie eingeben:
Tippen Sie mit dem Finger auf das Schachbrett rechts oben um eine neue Partie einzugeben. Um die Figuren zu bewegen können Sie mit dem Finger drauf und die Figuren „ziehen“ wie beim Computer das „Drag“ and „Drop“. Die andere Möglichkeit ist, dass Sie auf die zu ziehende Figur tippen und danach auf das Zielfeld wohin die Figur bewegt werden soll.

Suche Partien:
Hier können Partien nach bestimmten Kriterien Partien gesucht werden. Es können Eröffnungszüge wie z. B. „1. B3“ eingegeben werden oder Namen von Spielern z. B. „Miles“.

Suche Eröffnung:
Hier kann ganz gezielt nach Eröffnungszügen suchen, ist dieses Symbol besser als „Suche Partien“. Nachdem drauf tippen auf das Symbol erscheint ein Schachbrett mit Eröffnungsbaum, so wie Sie es vom Schachprogramm Fritz kennen. Per Fingertippen in den Eröffnungsbaum können Sie eine bestimmte Eröffnungsvariante vorgeben. Anschließend klicken Sie auf das Lupensymbol und starten die Suche. Es werden alle Partien aufgelistet die mit den Eröffnungszügen beginnen. Diese Partien können Sie nacheinander nachspielen.
Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten mit dem Suchergebnis. Nach drücken der Menü-Taste auf dem Smartphone unten links, erscheint ein Menü. Wenn Sie hier auf „Filter bearbeiten“ tippen können Sie die Suche noch verfeinern. Zum Beispiel durch Angabe eines Zeitraumes.

Online-Datenbank:
Hier wird oben erwähnte Online-Datenbank geöffnet.

Speicherkarte:
Auf der Speicherkarte gibt es eine Datenbank mit „greatgames.pgn“. Hier sind berühmte Partien von Schachgroßmeistern gespeichert.

Die Symbole „Verlauf“ und „Einstellungen“ sind einfach zu verstehen, deswegen verzichte auf eine detaillierte Erklärung!
Chessbase Online ist ein muss für Schachbegeisterte!

barrierefreie App-Entwicklung mit Android: Warum ist das wichtig?

Das Buch über App-Entwicklung für Android 4 steht schon im Regal. Mein nächstes Ziel heißt barrierefreie App-Entwicklung für Android. Aber warum ist das wichtig?

Wo finde ich Behindertenparkplätze, wo gibt es ein Restaurant mit Speisekarte in Blindenschrift, wo ist das nächste rollstuhlgerechte Restaurant, wo gibt es öffentlich zugängliche Behindertentoiletten.

Diese Fragen lassen sich mittlerweile mit bestimmten Webseiten gut lösen. Allerdings wäre für unterwegs eine App praktischer. Eine App mit wichtigen Informationen für Blinde, sollte auch für blinde Menschen bedienbar sein. Eine App die eine Art Reiseführer mit Video und Ton beinhaltet sollte einen Untertitel für Gehörlose beinhalten.

Es gibt sogar Apps die eine Fussgängernavigation für Blinde beinhalten. Solche Apps müssen natürlich für den Screenreader Talkback von Android zugänglich sein, damit Blinde solch eine App bedienen können.

Für mich mit meiner spastischen Lähmung ist es wichtig, dass E-Mail-und Social Media-Apps trotz Einschränkungen an beiden Händen gut zu bedienen sind.

Für Menschen die behinderungsbedingt Ihre Hände gar nicht einsetzen können, aber gut und deutlich Sprechen können, wäre es wunderbar, wenn Apps sich auch per Sprache bedienen lassen würden.

Menschen die nicht oder nur sehr schwer Sprechen können, hätten gerne eine App die per „Fingertipp“ geschriebenen Text spricht!

Barrierefreie App-Entwicklung bedeutet, dass eine App für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen bedienbar ist!

Aber lohnt sich das überhaupt? Wie viel behinderte Menschen gibt es in Deutschland?
Im Jahr 2009 waren es 9,6 Millionen Menschen liest man auf der Webseite der des statistischen Bundesamtes:
Fast 10 Millionen behinderte Menschen im Jahr 2009

Wir machen ein kleines Gedankenexperiement:
von diesen 9,6 Millionen Menschen mit Behinderung nutzen 5 Millionen ein Smartphone und sind an barrierefreie Apps interessiert. Sie entwickeln eine App die für 1 Million Behinderter gekauft wird. Sie verkaufen die App zum „Sparpreis“ von 2,00 Euro! Dann haben Sie mit einer barrierefreien App 2 Millionen Euro Umsatz gemacht! Möchten Sie darauf verzichten?

Ich nicht!!!

So bald ich der App-Entwicklung mächtig bin, starte ich hier eine Artikelreihe über barrierefreie App-Entwicklung!

Ich persönlich freue mich auch, wenn es anderen Menschen gut geht. Ihre barrierefreien Apps tragen ebenso zu mehr Lebensqualität und Lebensfreude von behinderten Menschen bei!

Barrierefreiheit lohnt sich!


Weitere Artikel zur barrierefreien Appentwicklung

barrierefreie Appentwicklung: Progressive Web Apps