Barrierefreie Softwareentwicklung: Vergleich C#, WPF mit Java, JavaFX

Da ich einen barrierefreien Texteditor mit WPF und JavaFX entwickelt habe, möchte ich hier einen Vergleich machen.

Was ist WPF?

WPF heißt ausgeschrieben Windows Presentation Foundation. WPF ist ein Grafik-Framework und Fenstersystem des .NET Frameworks von Microsoft. Mit WPF können grafische Programmoberflächen erstellt werden. WPF löst das GUI-Toolkit Windows Forms ab.

Link: barrierefreie Softwareentwicklung mit C# / WPF

Was ist JavaFX?

JavaFX ist ein Framework zur Erstellung von plattformübergreifende Java-Applikationen und grafischen Benutzeroberflächen im Fachjargon GUI. In Sachen barrierefreie Softwareentwicklung soll JavaFX Swing ablösen.

Link: barrierefreie Softwareentwicklung mit JavaFX

Screenreadertauglichkeit WPF und JavaFX

Screenreadertauglich sind beide Möglichkeiten. Allerdings gibt es bei WPF einen BUG(=Fehler). Der Screenreader liest nicht die Eigenschaft „Helptext“, sondern die Eigenschaft „Tooltip“. Es steht also 0 zu 1 für JavaFX.

Die Software muss komplett per Tastatur bedienbar sein

Menschen die blind sind oder eine schwere Sehbehinderung haben können keine Computermaus bedienen, weil sie nicht sehen können wo auf dem Monitor sich der Mauszeiger befindet. Deswegen muss eine Software komplett per Tastatur bedienbar. Mit WPF und JavaFX kann Software so entwickelt werden, dass sie komplett per Tastatur bedienbar ist. Es steht 1 zu 2 für JavaFX.

Der Tastaturfokus muss gut sichtbar sein

Menschen mit einer Sehbehinderung haben Probleme zu erkennen welches Bedienelement den Fokus hat. Deswegen sollte das aktuelle Bedienelement die Hintergrundfarbe gelb bekommen. Dies funktioniert mit WPF und JavaFX. Es steht 2 zu 3 für JavaFX.

Übernahme von Betriebssystemeinstellungen

Für Menschen mit einer Sehbehinderung ist es wichtig dass die eingestellte Schriftgröße des Betriebssystems übernommen wird von der WPF bzw. JavaFX-Applikation. Dies funktioniert bei WPF und JavaFX.

Menschen mit einer Farbfehlsichtigkeit können im Betriebssystem Windows einen hohen Kontrast einstellen. Dieser hohe Kontrast sollte von von einer JavaFX- bzw. WPF-Anwendung übernommen werden. Bei JavaFX klappt das perfekt. Bei WPF wird der hohe Kontrast bei den Comboboxen nicht übernommen.

Es steht 3 zu 4 für JavaFX.

Barrierefreie Software entwickelt mit WPF und JavaFX zum kostenlosen Download

Hier noch zwei Youtube-Videos die zeigen, dass meine barrierefreien Texteditoren screenreadertauglich sind.

Barrierefreie Softwareentwicklung Video: Demonstration der Screenreadertauglichkeit des JFX-Texteditors

Barrierefreie Softwareentwicklung Video: Demonstration der Screenreadertauglichkeit des WPF-Texteditors

Beide Texteditoren können kostenlos hier heruntergeladen werden:

barrierefreie Softwareentwicklung mit C# / WPF und Java / JavaFX – Download

Schlussbemerkung:

Barrierefreie Softwareentwicklung geht WPF und mit JavaFX. Allerdings hat WPF doch einige Fehler die dringend behoben werden müssen. Wenn Sie noch fragen haben dann rufen Sie mich an 07121/504458 oder schreiben eine Mail info@marlem-software.de .

Autor: Markus Lemcke

Ich bin Markus Lemcke, Softwareentwickler, Webentwickler, Berater und Dozent für barrierefreies Webdesign, barrierefreie Softwareentwicklung mit Java + C#, Barrierefreiheit bei den Betriebssystemen Windows, Android, IOS und Ubuntu.

Schreibe einen Kommentar