Barrierefreiheit bei Computerspielen – Fachartikel im entwickler magazin von Markus Lemcke

Im entwickler magazin wurde in Ausgabe 3.2022 ein Fachartikel von mir veröffentlicht über Barrierefreiheit bei Computerspiele.

Entwickler magazin ist eine IT-Fachzeitschrift für Software-Professionals. Ich werde hier nicht den ganzen Artikel in Text veröffentlichen, sondern nur die Titel und die erste Seite der Artikels beides als Bilddatei.

Titelseite entwickler magazin. Eine Figur auf einem Surfbrett und darunter eine Welle
Titelseite entwickler magazin der Ausgabe 3.2022. Eine Figur auf einem Surfbrett und darunter eine Welle. Thema der Ausgabe ist Webentwicklung mit Go

„Barrierefreiheit bei Computerspielen – Fachartikel im entwickler magazin von Markus Lemcke“ weiterlesen

Deployment: PyInstaller – aus einer Python-Datei ein ausführbares barrierefreies Programm erstellen

Sie haben mit der Programmiersprache Python ein barrierefreies Programm erstellt und möchten, dass nicht nur Python-Programmierer ihre Software nutzen können. Im Fachjargon nennt sich das Deployment. In diesem Blogartikel erkläre ich, wie Sie im Betriebssystem Windows 11 aus Ihrem Python-Programm eine ausführbare Datei erstellen können.

Deployment – Was ist das?

In der Softwareentwicklung bedeutet Deployment die Verteilung beziehungsweise Bereitstellung von Software. Das Deployment erfolgt über automatisierte Prozesse, mittels derer die Installation und Konfiguration der Softwarelösungen erfolgt.

In diesem Blogartikel geht es um Deployment von Python-Programmen mit dem PyInstaller.

Was ist Python?

Python ist eine universelle, üblicherweise interpretierte, höhere Programmiersprache. Python hat den Anspruch, einen gut lesbaren, knappen Programmierstil zu fördern.  Mit Python ist es möglich, Software zu entwickeln, die auf mehreren Betriebssystemen einsetzbar sind.  Im Fachchinesisch bedeutet das, Python-Software ist plattformunabhängig.

PyInstaller – Was ist das?

PyInstaller liest ein von Ihnen geschriebenes Python-Skript. Es analysiert Ihren Code, um alle anderen Module und Bibliotheken zu entdecken, die Ihr Skript zur Ausführung benötigt. Dann sammelt es Kopien all dieser Dateien – einschließlich des aktiven Python-Interpreters! – und legt sie mit Ihrem Skript in einem einzigen Ordner oder optional in einer einzigen ausführbaren Datei ab.
Das tolle ist den PyInstaller gibt es für

  • Windows
  • Linux
  • MacOS

Die offizielle Dokumentation für den PyInstaller, leider in Englisch finden Sie hier:
PyInstaller Manual — PyInstaller 5.3 documentation

Ausführbare Exe-Datei im Windows-Explorer von einem Python-Programm welches auch im Dosfenster angezeigt wird
Ausführbare Exe-Datei im Windows-Explorer von einem Python-Programm welches auch im Dosfenster angezeigt wird

„Deployment: PyInstaller – aus einer Python-Datei ein ausführbares barrierefreies Programm erstellen“ weiterlesen

Progressive Web Apps ( remote ) debuggen: Fehlersuche bei Android PWAs in Windows 11

In diesem Blogartikel erkläre ich, wie Sie eine progressive Web-App, die im Google-Betriebssystem Android installiert und genutzt werden kann, debuggen können.

Progressive Web-App – Was ist das?

Eine progressive Web-App ist eine Webseite, die zahlreiche Merkmale besitzt, die bislang nativen Apps vorbehalten waren. Die Abkürzung für progressive Web-App ist PWA.
Eine PWA wird mit HTML, CSS und Javascript entwickelt. Durch sogenannte Service Worker ist es möglich, dass progressive Web-Apps ohne Internetverbindung genutzt werden können. Mithilfe einer Manifest-Datei ist es möglich, dass eine progressive Web-App genauso aussieht wie eine Native App. Progressive Web-Apps sind plattformunabhängig, das bedeutet, sie können auf allen Betriebssystemen eingesetzt werden.

Debuggen – Was ist das?

Debuggen bedeutet, das Entfernen von Fehlern. Im Fall von diesem Artikel geht es um das Entfernen von Fehlern in einer progressiven Web-App.

Progressive Web-Apps debuggen im Betriebssystem Android – das Problem

Um progressive Web-Apps debuggen zu können, benötigen Sie die Entwickler-Tools des Google Browser Chrome. Auf diese Entwickler-Tools kann im Betriebssystem Android nicht zugegriffen werden.

Die Lösung – Remote Debugging

Remote Debugging bedeutet, dass die progressive Web-App auf einem Android-Gerät, entweder Smartphone oder Tablet läuft und die Fehlersuche auf einem Computer oder Laptop stattfindet.

Das Bild zeigt Debugging von der PWA Marlems Camera auf dem Laptop in Windows 11
Debugging von der PWA Marlems Camera auf dem Laptop in Windows 11

„Progressive Web Apps ( remote ) debuggen: Fehlersuche bei Android PWAs in Windows 11“ weiterlesen

5 barrierefreie Apps entwickelt von Marlem-Software im Jahr 2022

Das IT-Unternehmen Marlem-Software hat von Januar bis Juli 5 barrierefreie Apps entwickelt.

Gesetzliche Verpflichtung zum Einsatz von barrierefreien Apps

Im Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (Behindertengleichstellungsgesetz – BGG)
§ 12a Barrierefreie Informationstechnik steht Folgendes:

(1) Öffentliche Stellen des Bundes gestalten ihre Websites und mobilen Anwendungen,
einschließlich der für die Beschäftigten bestimmten Angebote im Intranet, barrierefrei.
Schrittweise, spätestens bis zum 23. Juni 2021, gestalten sie ihre elektronisch unterstützten Verwaltungsabläufe, einschließlich ihrer Verfahren zur elektronischen Vorgangsbearbeitung und elektronischen Aktenführung, barrierefrei. Die grafischen Programmoberflächen sind von der barrierefreien Gestaltung umfasst.

Quelle: Behindertengleichstellungsgesetz – BGG § 12a Barrierefreie Informationstechnik

Öffentliche Stellen des Bundes sind gesetzlich dazu verpflichtet, Apps einzusetzen, die barrierefrei sind. Eine Suche mit der Suchmaschine Google nach
barrierefreie appentwicklung
barrierefreie apps

zeigt, dass die öffentlichen Stellen des Bundes nicht gewillt sind, ihrer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen.
Deswegen habe ich beschlossen, dass ich dieses Jahr viele barrierefreie Apps entwickle, damit das Thema in der Gesellschaft ankommt.

Wann sind Apps barrierefrei?

Was bedeutet der Begriff „barrierefreie Apps“?
Eine App ist dann barrierefrei, wenn sie für Menschen mit unterschiedlichen körperlichen Einschränkungen oder Behinderungen nutzbar sind.

Tastatur mit einer Taste auf der Barrierefrei steht
Quelle: Edler von Rabenstein – 252045538 / Shutterstock.com

„5 barrierefreie Apps entwickelt von Marlem-Software im Jahr 2022“ weiterlesen

Barrierefreiheit bei Android

Ich möchte hier nochmal ein Grundlagen Artikel schreiben über die Barrierefreiheit beim Google-Betriebssystem Android, damit es Einsteiger einfacher haben sich in das Thema einzuarbeiten. Als Grundlage nehme ich mein Tablet mit Android-Version 12.

Was ist Android?

Bei Android handelt es sich um ein mobiles Betriebssystem, das vom Weltunternehmen Google entwickelt wurde. Android kommt hauptsächlich auf Smartphones und Tablets zum Einsatz. Offiziell ist Android seit dem 21. Oktober 2008 verfügbar.

Wie finde ich die Einstellungsmöglichkeiten für Barrierefreiheit in Android 12?

Leider ist der Begriff für die Barrierefreiheit nicht einheitlich. Auf meinem Smartphone von Samsung befindet sich die Barrierefreiheit in „Einstellungen“ und dann „Eingabehilfe“.
Auf meinem Tablet von Lenovo befindet sich die Barrierefreiheit in „Einstellungen“ und dann „Bedienungshilfen“.

Die Einstellungsmöglichkeiten zur Barrierefreiheit im Einzelnen?
Im Menü „Bedienungshilfen“ gibt es folgende Kategorien:

  • Heruntergeladene Apps
  • Bildschirm
  • Interaktionssteuerung
  • Untertitel
  • Audio
  • Allgemein

Ich erkläre jetzt die Einstellungsmöglichkeiten zur Barrierefreiheit bei Android 12 im Einzelnen.

Im Menü "Einstellungen", "Bedienungshilfen" befindet sich die Barrierefreiheit von Android 12
Die Barrierefreiheit von Android 12 befindet sich im Menü „Einstellungen“, „Bedienungshilfen“

„Barrierefreiheit bei Android“ weiterlesen

Barrierefreiheit bei Windows 11

Ich habe gerade festgestellt, dass ich noch keinen Blogartikel über Barrierefreiheit bei Windows 11 geschrieben habe, deswegen hole ich das jetzt nach.

Barrierefreiheit im Betriebssystem Windows 11 – Allgemeines

Windows ist ein Betriebssystem des Weltunternehmens Microsoft.
Seit Windows 7 hießen die Einstellungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen im Betriebssystem Windows „Erleichterte Bedienung“. Seit Windows 11 heißen die Einstellungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen „Barrierefreiheit“.
Die Barrierefreiheit von Windows 11 ist in folgende Kategorien unterteilt:

  • Sehen
  • Hörvermögen
  • Interaktion

Die ganzen Einstellungsmöglichkeiten haben in der Übersicht eine kurze Beschreibung. Das ist neu und sehr sinnvoll. Somit hat der Anwender schon bevor er eine Einstellungsmöglichkeit mit der Computermaus anklickt, eine Vorstellung, was sich dahinter verbirgt.

Ziel der Einstellungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen ist es, dieser Personengruppe die Bedienung des Computers zu erleichtern.

Die Barrierefreiheit in Windows 11 finden Sie in „Einstellungen“ -> „Barrierefreiheit“.

Einstellungsmöglichkeiten zur Barrierefreiheit in Windows 11
Einstellungsmöglichkeiten zur Barrierefreiheit im Betriebssystem Windows 11

„Barrierefreiheit bei Windows 11“ weiterlesen

Barrierefreie App: barrierefreie Stadt

Es gibt eine neue barrierefreie App des IT-Unternehmens Marlem-Software: Barrierefreie Stadt.

Barrierefreie Appentwicklung – Was ist das?

Barrierefreie Appentwicklung bedeutet, dass eine App so entwickelt wird, dass alle Menschen, auch Menschen mit Behinderungen und anderen körperlichen Einschränkungen, eine App bedienen können.

Warum ist barrierefreie Appentwicklung wichtig?

Das Ziel einer Gesellschaft sollte sein, dass Informatik für alle Menschen nutzbar ist.
Im Behindertengleichstellungsgesetz in § 12a Barrierefreie Informationstechnik steht, dass öffentliche Stellen des Bundes dazu verpflichtet sind, Apps barrierefrei zu gestalten.
Quelle: Behindertengleichstellungsgesetz in § 12a Barrierefreie Informationstechnik

Progressive Web App – Was ist das?

Eine Progressive Web App ist eine Webseite, die zahlreiche Merkmale besitzt, die bislang nativen Apps vorbehalten waren. Die Abkürzung für Progressive Web App ist PWA.
Eine PWA wird mit HTML, CSS und Javascript entwickelt. Durch sogenannte Service Worker ist es möglich, dass Progressive Web Apps ohne Internetverbindung genutzt werden können. Mit Hilfe einer Manifest-Datei ist es möglich, dass eine Progressive Web App genauso aussieht wie eine Native App. Progressive Web Apps sind plattformunabhängig, dass bedeutet, sie können auf allen Betriebssystemen eingesetzt werden.
Progressive Web Apps im Browser ausführen
Progressive Web Apps können im Browser ausgeführt werden oder installiert werden. Da progressive Web Apps von Google entwickelt wurden, bietet sich der Browser Google Chrome an. Im Betriebssystem IOS empfehle ich den Browser Safari.

Wie werden progressive Web-Apps „installiert“?

Alle Browser von Desktop und Mobilgeräten, egal ob im Betriebssystem Windows, Ubuntu, Android oder im Betriebssystem IOS haben ein Menü „App installieren“ oder „Zum Startbildschirm hinzufügen“ oder „Zum Home-Bildschirm“. Mit dieser Funktion kann eine Progressive Web App als Symbol auf den Startbildschirm angelegt werden.
Progressive Web-Apps können auch auf PCs oder Laptops in Browsern aufgerufen werden. Wenn eine progressive Web-App bestimmte Anforderungen erfüllt, dann gibt es im Browser Google Chrome und im Browser Edge ein Menü „… installieren“ oder „App installieren“.

Barrierefreie Stadt installieren

Sie geben im Browser Google Chrome, im Betriebssystem IOS im Browser Safari, die Webadresse ein www.mbarrierefreie-stadt.de und drücken die Taste Enter.
Sie können die App im Browser ausführen oder installieren.
Wie eine progressive Web App in den oben aufgeführten Betriebssystemen Installiert wird, können Sie in diesem Blogartikel lesen:
Progressive Web Apps installieren in den Betriebssystemen Windows, Android, IOS, Ubuntu und MacOS .
Nach dieser Anleitung installieren Sie die App Barrierefreie Stadt.

In folgendem Video zeige ich wie die App „Barrierefreie Stadt“ in den Betriebssystemen Windows 11, Android und IOS installieren.

„Barrierefreie App: barrierefreie Stadt“ weiterlesen

Monat Juli – Disability Pride Month

Der Monat Juli ist der „Disability Pride Month“. Was das bedeutet, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Was ist der Disability Pride Month?

Folgender Text ist übersetzt aus dem englischsprachigen Wikipedia:

Der Disability Pride Month findet im Juli statt, „um zu hören, was die Stimmen behinderter Menschen über ihre Rechte und ihre Bedürfnisse zu sagen haben“. Der Monat wurde gewählt, um anzuerkennen, dass der damalige Präsident der Vereinigten Staaten, George HW Bush, am 26. Juli 1990 das Gesetz über Amerikaner mit Behinderungen (ADA) unterzeichnete . Es wurde seitdem in anderen Ländern gefeiert wie dem Vereinigten Königreich und erhielt Medienaufmerksamkeit in Südafrika .
Es ist kein Bundesfeiertag in den USA und wird meist inoffiziell gefeiert; Einige lokale Regierungen erkennen den Monat jedoch an. Paraden finden in Los Angeles , New York , San Francisco , San Antonio und mehr statt. Ab 2015 wurde es von New York City unter seinem Bürgermeister Bill de Blasio anerkannt, um die 25 Jahre seit dem Tod der ADA zu ehren.

Ich bin stolz auf die vielen Sachen, die trotz meiner Körperbehinderung erreicht habe!
Ich bin stolz!

Markus Lemcke als Referent auf dem World Usability 2017
Ein Experte für digitale Barrierefreiheit darf auf einem Welttag für Benutzerfreundlichkeit einen Vortrag halten. P R I D E !!!!

Barrierefreie App: Marlems Hauptstadt Quiz

Es gibt eine neue barrierefreie App des IT-Unternehmens Marlem-Software: Marlems Hauptstadt Quiz.

Barrierefreie Appentwicklung – Was ist das?

Barrierefreie Appentwicklung bedeutet, dass eine App so entwickelt wird, dass alle Menschen, auch Menschen mit Behinderungen und anderen körperlichen Einschränkungen, eine App bedienen können.

Warum ist barrierefreie Appentwicklung wichtig?

Das Ziel einer Gesellschaft sollte sein, dass Informatik für alle Menschen nutzbar ist.
Im Behindertengleichstellungsgesetz in § 12a Barrierefreie Informationstechnik steht, dass öffentliche Stellen des Bundes dazu verpflichtet sind, Apps barrierefrei zu gestalten.
Quelle: Behindertengleichstellungsgesetz in § 12a Barrierefreie Informationstechnik

Progressive Web App – Was ist das?

Eine Progressive Web App ist eine Webseite, die zahlreiche Merkmale besitzt, die bislang nativen Apps vorbehalten waren. Die Abkürzung für Progressive Web App ist PWA.
Eine PWA wird mit HTML, CSS und Javascript entwickelt. Durch sogenannte Service Worker ist es möglich, dass Progressive Web Apps ohne Internetverbindung genutzt werden können. Mit Hilfe einer Manifest-Datei ist es möglich, dass eine Progressive Web App genauso aussieht wie eine Native App. Progressive Web Apps sind plattformunabhängig, dass bedeutet, sie können auf allen Betriebssystemen eingesetzt werden.

Progressive Web Apps im Browser ausführen

Progressive Web Apps können im Browser ausgeführt werden oder installiert werden. Da progressive Web Apps von Google entwickelt wurden, bietet sich der Browser Google Chrome an. Im Betriebssystem IOS empfehle ich den Browser Safari.

Wie werden progressive Web-Apps „installiert“?

Alle Browser von Mobilgeräten, egal ob im Betriebssystem Android oder im Betriebssystem IOS haben ein Menü „Zum Startbildschirm hinzufügen“ oder „Zum Home-Bildschirm“. Mit dieser Funktion kann eine Progressive Web App als Symbol auf den Startbildschirm angelegt werden.
Progressive Web-Apps können auch auf PCs oder Laptops in Browsern aufgerufen werden. Wenn eine progressive Web-App bestimmte Anforderungen erfüllt, dann gibt es im Browser Google Chrome und im Browser Egde ein Menü „… installieren“ oder „App installieren“.

Marlems Hauptstadt Quiz

Mit Marlems Hauptstadt Quiz können Sie von 198 Länder auf unserer Welt die Hauptstädte lernen.

Die App Marlems Hauptstadt Quiz im Betriebssystem Android
So sieht die App Marlems Hauptstadt Quiz im Betriebssystem Android aus

„Barrierefreie App: Marlems Hauptstadt Quiz“ weiterlesen

Android: Texte sprechen statt schreiben

In diesem Artikel erkläre ich, wie Sie bei Smartphones oder Tablets mit Betriebssystem Android Texte sprechen können statt schreiben.

Gründe, warum Sprechen statt schreiben wichtig ist

Meine Rechte Hand ist wegen meiner Behinderung so stark eingeschränkt. Mit Ihr kann ich keine Hardware oder Bildschirmtastatur bedienen. Ich tippe Texte mit meiner linken Hand. Die dürfte ich eine Woche nur sehr wenig bewegen …
Wenn ein Mensch ohne Behinderung, der Rechtshänder ist, sich den rechten Arm bricht, hat er genau die gleiche Situation.
Ist in solch einer Situation das Schreiben von Mails, SMS-Nachrichten, WhatsApp-Nachrichten unmöglich?
Für die Personen, die sich mit der Barrierefreiheit bei Googles Betriebssystem Android auskennen, ist das Schreiben von Mails, SMS-Nachrichten, WhatsApp-Nachrichten trotzdem möglich!

Google Mail zeigt ein Mikrofon-Symbol zum Diktieren von Texten
Die Google Mail-App zeigt ein Mikrofon-Symbol zum Diktieren von Texten

„Android: Texte sprechen statt schreiben“ weiterlesen