Die IT-Fachzeitschrift Javamagazin stellt marlems barrierefreien JFX-Texteditor vor

Mein selbstentwickelter barrierefreie JFX-Texteditor wird in der IT-Fachzeitschrift Javamagazin vorgestellt. Im Artikel geht es um barrierefreie Softwareentwicklung mit JavaFX. 

Javamagazin Ausgabe 10.2019

Titelseite der IT-Zeitschrift Javamagazin Ausgabe 10 im Jahr 2019

„Die IT-Fachzeitschrift Javamagazin stellt marlems barrierefreien JFX-Texteditor vor“ weiterlesen

barrierefreie Appentwicklung: Progressive Web Apps

Seit September 2016 steht im Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderungen dass staatliche Einrichtungen dazu verpflichtet sind, mobile Anwendungen, umgangssprachlich App, barrierefrei zu gestalten. In diesem Artikel erkläre barrierefreie App-Entwicklung anhand von Progressive Web Apps.

Barrierefreie Appentwicklung – Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderungen

Im Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderungen steht seit September 2016 in § 12a Barrierefreie Informationstechnik Absatz 1 folgendes:

(1) Öffentliche Stellen des Bundes gestalten ihre Websites und mobilen Anwendungen, einschließlich der für die Beschäftigten bestimmten Angebote im Intranet, barrierefrei. Schrittweise, spätestens bis zum 23. Juni 2021, gestalten sie ihre elektronisch unterstützten Verwaltungsabläufe, einschließlich ihrer Verfahren zur elektronischen Vorgangsbearbeitung und elektronischen Aktenführung, barrierefrei. Die grafischen Programmoberflächen sind von der barrierefreien Gestaltung umfasst.

Quelle: Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (Behindertengleichstellungsgesetz – BGG)

Mobile Anwendungen sind Apps. Somit sind staatliche Einrichtungen dazu verpflichtet, wenn sie Apps einsetzen, darauf zu achten, dass diese Apps barrierefrei sind.

So sieht Marlems Sprechassistent auf einem Android Smartphone aus:
Marlems Sprechassistent auf einem Android Smartphone

„barrierefreie Appentwicklung: Progressive Web Apps“ weiterlesen

App Marlems Sprechassistent: – Sprechen trotz Stottern, Spastik oder Schlaganfall

Das Unternehmen Marlem-Software hat seine erste App entwickelt. Sie soll Menschen helfen die beim Sprechen Probleme haben. Sie heißt Marlems Sprechassistent.

Der Web-App Marlems Sprechassistent ist für Menschen die gar nicht sprechen können oder Menschen die sich beim Sprechen so stark anstrengen müssen, so dass sie lieber tippen um sich Ihren Mitmenschen mitzuteilen. Hierbei denke ich an folgende Personengruppen:

  • Menschen die wegen eine spastischen Lähmung Probleme mit dem Sprechen haben
  • Menschen die nach einem Schlaganfall Probleme mit dem Sprechen haben
  • Menschen die Stottern

Dadurch dass es eine Web-App kann sie auf dem Computer, Laptop, Ipad, Tablet und Smartphone aufgerufen werden. Je größer das Display von Ipads und Tablets ist, desto größer ist die Bildschirmtastatur bzw. die einzelnen Tasten der Bildschirmtastatur. Auch die Schalterhöhe wird größer auf einem 10 Zoll Display.  Die Schalter „Sprechen„, „Speichern Unter„, „Hilfe“ werden in der Höhe größer angezeigt, wenn die App auf einem Tablet oder Ipad mit Displaygröße 9,7″ aufgerufen wird. Menschen mit eingeschränkten Händen profitieren von großen virtuellen Tasten. Dies hilft Menschen die mit Ihren Händen stark eingeschränkt sind.

So sieht Marlems Sprechassistent auf einem Android Smartphone aus:
Marlems Sprechassistent auf einem Android Smartphone

So sieht Marlems Sprechassistent auf einem Ipad aus:
Marlems Sprechassistent auf einem Ipad mit gr&oumlen Schaltern

„App Marlems Sprechassistent: – Sprechen trotz Stottern, Spastik oder Schlaganfall“ weiterlesen

Marlems barrierefreier JFX-Texteditor wird in der IT-Fachzeitschrift PCgo 6/19 vorgestellt

Marlem barrierefreier JFX-Texteditor wird in der IT-Fachzeitschrift PCgo 6/19 vorgestellt.


Auf dem Bild werden 3 Programme vorgestellt, u. a. Marlems barrierefreier JFX-Texteditor
„Marlems barrierefreier JFX-Texteditor wird in der IT-Fachzeitschrift PCgo 6/19 vorgestellt“ weiterlesen

Barrierefreie Softwareentwicklung: Vergleich C#, WPF mit Java, JavaFX

Da ich einen barrierefreien Texteditor mit WPF und JavaFX entwickelt habe, möchte ich hier einen Vergleich machen.

Was ist WPF?

WPF heißt ausgeschrieben Windows Presentation Foundation. WPF ist ein Grafik-Framework und Fenstersystem des .NET Frameworks von Microsoft. Mit WPF können grafische Programmoberflächen erstellt werden. WPF löst das GUI-Toolkit Windows Forms ab.

Link: barrierefreie Softwareentwicklung mit C# / WPF

„Barrierefreie Softwareentwicklung: Vergleich C#, WPF mit Java, JavaFX“ weiterlesen

Barrierefreiheit: barrierefreie Softwareentwicklung mit C# / WPF

WPF gibt es seit 2006. WPF ist eine Klassenbibliothek die zur Gestaltung von grafischen Benutzeroberflächen dient. Die Dokumentation zur barrierefreien Softwareentwicklung mit WPF ist noch sehr dünn. Deswegen wird es höchste Zeit, dass ich darüber schreibe.

Was ist WPF?

WPF heißt ausgeschrieben Windows Presentation Foundation. WPF ist ein Grafik-Framework und Fenstersystem des .NET Frameworks von Microsoft. Mit WPF können grafische Programmoberflächen erstellt werden. WPF löst das GUI-Toolkit Windows Forms ab.

So wird mit der Programmiersprache C# mit WPF Software barrierefrei gemacht
Barrierefreie Softwareentwicklung mit C# / WPF
„Barrierefreiheit: barrierefreie Softwareentwicklung mit C# / WPF“ weiterlesen

barrierefreie Softwareentwicklung: 2 barrierefreie Texteditoren mit JavaFX und C# WPF zum kostenlosen Download

2 barrierefreie Texteditoren mit JavaFX und C# WPF zum kostenlosen Download

Es gibt auf der Unternehmenswebseite von Marlem-Software 2 barrierefreie Texteditoren zum kostenlosen Download. Ein barrierefreier Texteditor entwickelt mit der Programmmiersprache Java und der andere entwickelt mit der Programmiersprache C#.

„barrierefreie Softwareentwicklung: 2 barrierefreie Texteditoren mit JavaFX und C# WPF zum kostenlosen Download“ weiterlesen

Barrierefreiheit bei Browser – Artikelreihe

Mit diesem Blogartikel startet eine neue Artikelreihe: Barrierefreiheit bei Browser. Ich untersuche die aktuellen Browser danach, wie gut sie für Menschen mit Behinderungen zu bedienen sind.

BrowserWas ist das?

Ein Browser ist ein Software-Programm, mit dem Internet- Seiten (auch Webseiten genannt) aus dem Internet aufgerufen und angeschaut werden können.

Alle Browser die wichtig sind auf einen Blick
Alle Browser die wichtig sind auf einen Blick: Opera, Firefox, Internetexplorer, Google Chrome Quelle: Rose Carson – 404539348 / Shutterstock.com
„Barrierefreiheit bei Browser – Artikelreihe“ weiterlesen

6000 Webseitenbesuche mit Barrierefreiheit in der Informatik auf Marlem-Software.de im Januar 2019

Neuer Webseitenbesucherrekord: 6000 Webseitenbesucher im Januar 2019.

6143 Webseitenbesuche und 5609 Webseitenbesucher im Januar 2019.
„6000 Webseitenbesuche mit Barrierefreiheit in der Informatik auf Marlem-Software.de im Januar 2019“ weiterlesen

barrierefreie Anwendungen – Was ist das?

Im ersten Blogartikel erkläre ich was eine barrierefreie Anwendung ist.

Barrierefreiheit in der Informatik – Definition

Barrierefreiheit in der Informatik bedeutet, dass Webseiten, Programme und Betriebssysteme so entwickelt werden, dass sie für alle Menschen, auch für Menschen mit Behinderungen und anderen körperlichen Einschränkungen, bedienbar sind.

Was ist eine Anwendung?

Eine Anwendung ( auch Anwendungsprogramm, Anwendungssoftware oder Applikation ) ist ein Computerprogramm das genutzt wird um eine bestimmte Aufgabe zu erledigen. Beispiele für Anwendungen sind Bildbearbeitung, E-Mail-Programme, Webbrowser, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder Computerspiele.

Tastatur mit Rollstuhlsymbol und Wort barrierefrei
Quelle: Robert Kneschke – 483201067 / Shutterstock.com
„barrierefreie Anwendungen – Was ist das?“ weiterlesen