Paralympics 2012 – Impressionen per Video

Paralympics London 2012


Verschiedene Impressionen von den Paralympics

 

Paralympics 2012 – Interview Manuela Schmermund nach Silbermedaille


Sportschützin Manuela Schmermund aus dem hessischen Mengshausen gewann am ersten Wettkampf-Tag bei den Paralympics die erste deutsche Medaille in der Disziplin R2. Im Sportschau-Interview schildert sie den spannenden Wettkampf aus ihrer Sicht.

 

Paralympic-Athlet Christoph Sommer: „Ich trainiere 120 bis 160 Kilometer pro Woche“


Der 39-jährige Langstreckenläufer Christoph Sommer startet für das Swiss Paralympic Team an den Paralympics 2012 in London.

 

Interview Tobias Fankhauser Silber Handbike Paralympics 2012


Tobias Fankhauser gewinnt bei seiner Paralympics-Premiere in London die Silbermedaille im Handbike-Strassenrennen. Wir haben direkt nach dem Wettkampf mit dem 22-jährigen Tetraplegiker gesprochen.

 

Portrait Katharina Krüger – Rollstuhltennisspielerin


Im Achtelfinale der Paralympischen Spiele 2008 in Peking musste Katharina Krüger noch Lehrgeld zahlen. Mit damals 18 Jahren unterlag die Berlinerin der neun Jahre älteren Esther Vergeer (Holland) — seit 2003 ungeschlagen und mittlerweile 397 Siege in Folge — deutlich mit 1:6 und 0:6. Diese Pleite hielt Katharina Krüger jedoch nicht davon ab, ihre Fähigkeiten weiter zu optimieren. Auf nationaler Ebene ist sie das Aushängeschild im Rollstuhltennis. Fast eine halbe Dekade (2005-2009) dominierte sie die Konkurrenz nach Belieben und war Deutsche Serienmeisterin, bis sie die Bielefelderin Sabine Ellerbrock vergangene Saison vom nationalen Thron gestoßen hat. Katharina Krüger kam mit einer so genannten „spina bifida“ — eine Neuralrohrfehlbildung im Bereich der Wirbelsäule – zur Welt und ist seither querschnittsgelähmt. Mit sieben Jahren startete das Hauptstadtkind das Abenteuer Rollstuhltennis. Fast täglich pendelt die ehrgeizige Sportlerin zwischen Berlin-Spandau und Zehlendorf, wo ihr Verein, die Zehlendorfer Wespen, sesshaft ist. Neben dem Einzeltraining auf dem Tenniscourt quält sich Katharina täglich im Kraftraum und trainiert zweimal pro Woche Ausdauer, um ihren Traum — die Teilnahme an den Paralympics 2012 in London — zu verwirklichen. Da die 21jährige für das Unternehmen „Peking 2008“ die Schulausbildung unterbrochen hat, absolvierte sie erst 2010, ein Jahr später als geplant, ihr Abitur. Heute studiert Katharina Krüger Rehabilitationspädagogik in Berlin.

Autor: Markus Lemcke

Ich bin Markus Lemcke, Softwareentwickler, Webentwickler, Berater und Dozent für barrierefreies Webdesign, barrierefreie Softwareentwicklung mit Java + C#, Barrierefreiheit bei den Betriebssystemen Windows, Android, IOS und Ubuntu.

Schreibe einen Kommentar