Deutscher Doppelsieg im Speerwerfen bei den Paralympics

Deutschland gewinnt Gold und Silber im Speerwerfen.

Birgit Kober, Weltmeisterin und Marie Brämer-Skowronek haben bei den Paralympics in London im Speerwerfen Gold und Silber gewonnen. Birgit Kober ist wegen eines Behandlungsfehlers im Rollstuhl gelandet. Sie verbesserte vor 80.000 Zuschauern im Olympiastadion ihren eigenen Weltrekord von 25,99m auf 27,03m und gewann Gold.

Die 21-Jährige Marie Brämer-Skowronek brachte es auf 20,43m und gewann Silber. Bronze ging mit 19,47m an die Finnin Marjaana Huovinen. Fünfte wurde Frances Herrmann aus Cottbus. Um die Chancengleichheit im Wettbewerb zu wahren, wegen unterschiedlichen Behinderungen, mussten die Weiten in Punkte umgewandelt werden.

Übersicht über alle Paralympics 2012 Blogartikel

Autor: Markus Lemcke

Ich bin Markus Lemcke, Softwareentwickler, Webentwickler, Berater und Dozent für barrierefreies Webdesign, barrierefreie Softwareentwicklung mit Java + C#, Barrierefreiheit bei den Betriebssystemen Windows, Android, IOS und Ubuntu.

Schreibe einen Kommentar