Barrierefreiheit mit WordPress – eine Anleitung in Text, Bild und Video im Jahr 2024

In diesem Artikel gibt es eine ausführliche Anleitung, wie Sie eine barrierefreie WordPress-Webseite erstellen.

Was ist WordPress?

WordPress ist ein praktisches Werkzeug, das es einfach macht, eigene Webseiten zu erstellen und zu verwalten. Man muss nicht programmieren können, um es zu nutzen. Es ist sehr benutzerfreundlich und lässt sich leicht verändern, sodass Sie Ihre eigenen Texte, Bilder und Videos hinzufügen und ändern können. Dank vieler verschiedener Designs und zusätzlicher Funktionen, die man hinzufügen kann, ist WordPress für alles Mögliche geeignet – von kleinen persönlichen Weblogs bis hin zu großen Firmenwebseiten.

Barrierefreies Webdesign – Definition und Umsetzung

Barrierefreies Webdesign bedeutet, dass Webseiten so erstellt bzw. programmiert werden, dass sie für alle Menschen, auch Menschen mit Behinderungen, bedienbar und wahrnehmbar sind. Eine solche Webpräsenz beinhaltet Features wie Alternativtexte für Grafiken, intuitive Menüführung und optimierte Farbkontraste. WordPress unterstützt dies durch zahlreiche barrierefreie Plugins und Werkzeuge, die Konformität mit gesetzlichen Bestimmungen und Richtlinien gewährleisten. Barrierefreies Webdesign ist inzwischen selbstverständlich geworden. In guten Büchern über Webdesign gibt es regelmäßig ein eigenes Kapitel über barrierefreies Webdesign. Auf meinem ganzen Weblog ist barrierefreies Webdesign umgesetzt.

Ziel dieses Artikels

In diesem Artikel zeige ich Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre WordPress-Webseite für alle Besucher einer Webseite benutzbar machen können, auch für jene mit verschiedenen Einschränkungen. Ich schätze WordPress sehr, denn es erlaubt jedem – auch ohne Programmierkenntnisse und unabhängig vom Budget – eine eigene Internetseite zu gestalten. Es ist mir ein besonderes Anliegen, dass wirklich jeder in der Lage ist, seine Ideen und Projekte online zu teilen. Indem wir unsere Webseiten barrierefrei gestalten, stellen wir sicher, dass sie von mehr Menschen gelesen und genutzt werden können.

Barrierefreiheit wird oft auch als Zugänglichkeit bezeichnet. Diesen Begriff werden Sie auch in diesem Artikel an der einen oder anderen Stelle finden.

Richtlinien für Barrierefreiheit

Die EN 301 549 ist in Deutschland und der EU maßgebend, international gelten die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.2. Diese standardspezifischen Richtlinien bzw. Leitlinien sollen garantieren, dass eine WordPress-Website sämtliche Anforderungen zur Einbeziehung von Webseitenbesucher mit Behinderungen berücksichtigt.

In WordPress ist es möglich Bildern einen Alternativtext zuzuweisen. Dies ist für blinde Menschen wichtig
WordPress ermöglicht es, Alternativtexte für Bilder festzulegen, was für blinde Menschen sehr wichtig ist.

„Barrierefreiheit mit WordPress – eine Anleitung in Text, Bild und Video im Jahr 2024“ weiterlesen

Barrierefreie Softwareentwicklung mit Python und Qt6 nach EN 301 549 und WCAG 2.2

In diesem Blogartikel erkläre ich die barrierefreie Softwareentwicklung mit der Programmiersprache Python und dem  Framework Qt, dass die plattformunabhängige Entwicklung für Desktop-, Embedded- und Mobilanwendungen unterstützt.

Barrierefreie Softwareentwicklung mit Python und Qt6 nach EN 301 549 und WCAG 2.2 – um was geht in diesem Artikel?

In diesem Blogartikel erfahren Sie, wie Sie Barrierefreiheit bei Software mit der Programmiersprache Python und dem grafischen FrameWork Qt erstellen können. Ich gebe Ihnen als Experte wertvolle Tipps und Techniken, um sicherzustellen, dass Ihre Anwendungen für alle Benutzer zugänglich und nutzbar sind. Erfahren Sie mehr über die besten Praktiken für barrierefreie Softwareentwicklung und wie Python und Qt Ihnen dabei helfen kann. Starten Sie jetzt und verbessern Sie die Benutzererfahrung für alle!

Barrierefreie Softwareentwicklung – Eine Einführung

Barrierefreie Softwareentwicklung bedeutet, dass Software so gestaltet wird, dass sie von allen Menschen genutzt werden kann, unabhängig von etwaigen Behinderungen oder körperlichen Einschränkungen. In diesem Blogartikel geht es um barrierefreie Softwareentwicklung mit der Programmiersprache Python.

Barrierefreiheit bei Software sorgt dafür, dass Ihre Software und mehr Nutzer mit unterschiedlichen Behinderungen bedient werden kann. Nutzer die blind sind, Nutzer mit Sehbehinderung, Nutzer mit körperlich eingeschränkten Händen und Nutzer mit einer Farbfehlsichtigkeit können Ihre Software bedienen.

„Barrierefreie Softwareentwicklung mit Python und Qt6 nach EN 301 549 und WCAG 2.2“ weiterlesen

Barrierefreie Farbkontraste bei Texten nach EN 301 549

In diesem Blogartikel wird erklärt wie barrierefreie Farbkontraste bei Webseiten, Software und Apps nach EN 301 549 realisiert werden können.

Was ist die EN 301 549 ?

Die EN 301 549 ist eine europäische Norm. Sie enthält Richtlinien für folgende Bereiche:

  • Barrierefreiheit bei Webseiten
  • Barrierefreiheit bei Software
  • Barrierefreiheit bei Apps
  • Barrierefreiheit bei Hardware

Für die barrierefreie Gestaltung von Webseiten, Software, Apps und Hardware gibt es viele Prüfschritte die erfüllt sein müssen.
In diesem Blogartikel geht es um den Prüfschritt 9.1.4.3 Kontraste von Texten ausreichend

„Barrierefreie Farbkontraste bei Texten nach EN 301 549“ weiterlesen

Barrierefreies Webdesign nach der europäischen Norm EN 301 549

In diesem Artikel erkläre ich was die europäische Norm EN 301 549 für barrierefreies Webdesign ist und warum ich mich freue, dass sie nun auch in Deutschland gilt. 

Barrierefreies Webdesign: Definition

Barrierefreies Webdesign bedeutet, dass eine Webseite so gestaltet ist, dass sie von allen Menschen, auch Menschen mit Behinderungen und anderen körperlichen Einschränkungen, wahrgenommen und bedient werden kann.

Barrierefreies Webdesign: Die Entwicklungsgeschichte

Das Thema barrierefreies Webdesign hat in Deutschland angefangen mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 1. Mai 2002.
Damals in §11 jetzt in § 12a Barrierefreie Informationstechnik werden öffentliche Stellen des Bundes dazu verpflichtet, bei Internetseiten von Behörden, barrierefreies Webdesign umzusetzen.
Am 24. Juli 2002 trat die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) in Deutschland in Kraft. Die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung ist die deutsche Richtlinie um Webseiten barrierefrei zu gestalten. In der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung waren Prüfungsschritte die durchgeführt werden müssen, um herauszufinden, ob eine Webseite barrierefrei ist oder nicht.
WCAG 1.0 wurde seit Mai 1999 empfohlen. Die Version WCAG 2.0 wurde nach mehr als neunjähriger Beratung am 11. Dezember 2008 verabschiedet, inzwischen liegt eine autorisierte deutsche Übersetzung vor. Im Juni 2018 hat die WAI die WCAG 2.1 verabschiedet. Die Web Accessibility Initiative (WAI) ist ein Bereich innerhalb des W3C, in der sich mehrere Arbeitsgruppen und Interessengruppen mit dem barrierefreien Zugang zum Web und seinen Inhalten beschäftigen. Das World Wide Web Consortium (kurz W3C) ist das Gremium zur Standardisierung der Techniken im World Wide Web.
Nun gab es seit 11. Dezember 2008 zwei Richtlinien um barrierefreies Webdesign zu realisieren. Eine nationale, BITV, und eine Internationale, WCAG.
Im Jahr 2011 trat die BITV 2.0 in Kraft. Noch immer war Deutschland nicht gewillt, barrierefreies Webdesign nach europäischen oder internationalen Richtlinien zu verwirklichen.
Ab März 2021 gilt jetzt in Deutschland der HARMONISED EUROPEAN STANDARD Accessibility requirements for ICT products and services. In diesem harmonisierten europäischen Standard geht es um Anforderungen von Barrierefreiheit bei Hardware, Webseiten und Software. Dieser Standard heißt EN 301 549.

Harmonisierter europäischer Standard Zugänglichkeitsanforderungen für ICT-Produkte und -Dienstleistungen
ETSI – Harmonisierter europäischer Standard Zugänglichkeitsanforderungen für ICT-Produkte und -Dienstleistungen

Anmerkung von Markus Lemcke

18 Jahre nach in Krafttreten des Behindertengleichstellungsgesetz gibt es hier im Landkreis Reutlingen / Tübingen noch sehr viele Behörden die sich kategorisch weigern Webseiten und Apps barrierefrei entwickeln zu lassen. Ich wünsche mir, dass die Bundesregierung die Behörden dazu zwingt dass Behindertengleichstellungsgesetz umzusetzen und somit Webseiten, Software und Apps zugänglich gestalten.

„Barrierefreies Webdesign nach der europäischen Norm EN 301 549“ weiterlesen

Barrierefreiheit mit WordPress – eine Anleitung in Text, Bild und Video

Mein Blog basiert auf einem System, das sich WordPress nennt. Da mir Accessibility bei Webseiten ein wichtiges Anliegen ist, habe ich natürlich auch bei meinem Blog darauf geachtet, dass alles barrierefrei ist. Wie die Zugänglichkeit mit WordPress funktioniert, verrate ich in diesem Artikel.

Neuer Blogartikel

Da dieser Blogartikel bereits 4 Jahre alt ist, gibt es jetzt einen neuen Blogartikel. Hier der Link:
Barrierefreiheit mit WordPress – eine Anleitung in Text, Bild und Video im Jahr 2024

Was ist WordPress?

Bevor ich zum Thema Barrierefreiheit (auf englisch Accessibility) mit WordPress komme, muss ich kurz die Grundlagen von WordPress erklären. WordPress ist eine Blogsoftware. Ein Blog ist eine spezielle Form einer Webseite auf dem Artikel geschrieben werden. Es müssen nicht zwingend Fachartikel sein. Es kann auch ein „öffentliches“ Tagebuch geführt werden, es kann über Lebensfreude geschrieben werden oder ein anderes Thema. Es gibt auch Blogger (=Autoren von Blogartikeln) die Ihre Leser darüber informieren wieviel neue Kontakte sie auf der Social Media Plattform Xing gesammelt haben.

Tastatur mit Rollstuhlsymbol und Wort barrierefrei
Quelle: Robert Kneschke – 483201067 / Shutterstock.com

„Barrierefreiheit mit WordPress – eine Anleitung in Text, Bild und Video“ weiterlesen