Mit neuen Laptop und 10 Programmiersprachen ins Jahr 2021 – Ein Vergleich von Programmiersprachen

In diesem Artikel erkläre warum ich mit neuen Laptop und 10 Programmiersprachen ins neue Jahr starte.

Corona ist schuld!

Als ich letztes Jahr im März begriffen habe, dass es sich dieses Jahr, wegen Corona, nicht lohnt jeden Tag um Aufträge zu kämpfen, beschloss ich mein Informatikwissen zu erweitern. Da ich von Programmieren und Programmiersprachen begeistert bin, beschloss ich auf der Webseite Udemy die wichtigsten Programmiersprachen zu lernen.

Python und Swift benötigen mehr Arbeitsspeicher (=RAM).
Da ich herausgefunden habe, dass ich mit der Programmiersprache Python barrierefreie Software entwickeln kann die auf allen Betriebssystemen eingesetzt werden kann, lernte ich auf Udemy das Betriebssystem MacOS. MacOS wird aber auch dann benötigt wenn barrierefreie Apps mit der Programmiersprache Swift entwickelt werden sollen.

Um auf anderen Betriebssystemen programmieren zu können, wird eine virtuelle Machine benötigt. Eine virtuelle Machine ist eine Software. Mit dieser Software ist es möglich innerhalb eines Betriebssystems (bei mir Windows) andere Betriebssysteme zu testen, ohne dass mehrere Computer bzw. Laptops benötigt werden. Ich nutze als virtuelle Machine Oracle VM VirtualBox und VMware Workstation Pro.

Das Apple Betriebssystem Mac OS benötigt sehr viel Arbeitsspeicher damit es flüssig läuft. Da ich dieses Jahr noch tiefer in die Programmiersprachen Python und Swift eintauchen möchte, habe ich seit Freitag einen neuen Laptop mit Prozessor Intel(R) Core(TM) i5-9300H CPU @ 2.40GHz 2.40 GHz und 16 GByte RAM. 

So sieht der neue Laptop von Markus Lemcke aus
Neuer Laptop von Markus Lemcke: Prozessor Intel(R) Core(TM) i5-9300H CPU @ 2.40GHz 2.40 GHz und 16 GByte RAM

„Mit neuen Laptop und 10 Programmiersprachen ins Jahr 2021 – Ein Vergleich von Programmiersprachen“ weiterlesen

Barrierefreie Softwareentwicklung mit HTML, CSS und Javascript für die Cloud von Marlem-Software

In diesem Blogartikel erkläre ich, warum Marlem-Software barrierefreie Softwareentwicklung mit HTML, CSS und Javascript für die Cloud anbietet.

Was ist Cloud-Software?

Software die auf einer Webseite ausgeführt wird, nennt sich Cloud-Software. Google Docs und Google Drive sind gute Beispiele für eine Cloud-Software.

Cloud-Software ist plattformunabhängig

Dadurch dass Cloud-Software auf einer Webseite ausgeführt wird, kann sie auf allen Betriebssystemen ausgeführt werden. Diese Eigenschaft nennt sich plattformunabhängig. Cloud-Software ist plattformunabhängig.

Javascript ist eine Programmiersprache geworden

Javascript wurde entwickelt um Benutzerinteraktionen auszuwerten, Inhalte zu verändern, nachzuladen oder zu generieren auf Internetseiten. Inzwischen ist Javascript eine Programmiersprache geworden, weil die damalige Scriptsprache stark erweitert wurde. In Ranglisten von Programmiersprachen ist Javascript sogar vor der Microsoft Programmiersprache C#.
Da Javascript so umfangreich geworden ist, kann Cloud-Software mit:

  • HTML
  • CSS
  • Javascript

entwickelt werden.

Plattformunabhängige, barrierefreie Softwareentwicklung für die Cloud

Wer Erfahrung hat Internetseiten mit HTML und CSS barrierefrei zu entwickeln ( Barrierefreies Webdesign ), der kann auch plattformunabhängige Cloud-Software barrierefrei entwickeln.

„Barrierefreie Softwareentwicklung mit HTML, CSS und Javascript für die Cloud von Marlem-Software“ weiterlesen

barrierefreie Appentwicklung: Progressive Web Apps

Seit September 2016 steht im Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderungen dass staatliche Einrichtungen dazu verpflichtet sind, mobile Anwendungen, umgangssprachlich App, barrierefrei zu gestalten. In diesem Artikel erkläre barrierefreie App-Entwicklung anhand von Progressive Web Apps.

Barrierefreie Appentwicklung – Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderungen

Im Gleichstellungsgesetz für Menschen mit Behinderungen steht seit September 2016 in § 12a Barrierefreie Informationstechnik Absatz 1 folgendes:

(1) Öffentliche Stellen des Bundes gestalten ihre Websites und mobilen Anwendungen, einschließlich der für die Beschäftigten bestimmten Angebote im Intranet, barrierefrei. Schrittweise, spätestens bis zum 23. Juni 2021, gestalten sie ihre elektronisch unterstützten Verwaltungsabläufe, einschließlich ihrer Verfahren zur elektronischen Vorgangsbearbeitung und elektronischen Aktenführung, barrierefrei. Die grafischen Programmoberflächen sind von der barrierefreien Gestaltung umfasst.

Quelle: Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (Behindertengleichstellungsgesetz – BGG)

Mobile Anwendungen sind Apps. Somit sind staatliche Einrichtungen dazu verpflichtet, wenn sie Apps einsetzen, darauf zu achten, dass diese Apps barrierefrei sind.

So sieht Marlems Sprechassistent auf einem Android Smartphone aus:
Marlems Sprechassistent auf einem Android Smartphone

„barrierefreie Appentwicklung: Progressive Web Apps“ weiterlesen